Geburt nach längerer Bettruhe

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von lilaluise 18.10.10 - 10:54 Uhr

Hallo
ich suche Frauen, die während der Schwangerschaft auch längere Bettruhe hatten und danach spontan entbunden haben.
Ich hatte zwischen der 18ssw und 31ssw strenge Bettruhe und meine Kondition ist mittlerweile wieder auf dem Stand einer Oma....sprich wenn ich mal ne halbe Stunde rumgelaufen bin oder Haushalt gemacht habe- lieg ich wieder für 1-2 Stunden. Da kommt die Frage auf...wie schaff ich eine normale Geburt....da kann ich mich ja nicht einfach mal ausruhen zwischen durch....#kratz Ich denke ich werde wahrscheinlich wieder eine Pda in Anspruch nehmen, da das ja schon eine Erleichterung ist und ich schon mal eine hatte.
Hat jemand ähnliches erlebt?
lg luise(35ssw)

Beitrag von die-caro 18.10.10 - 12:01 Uhr

Hallo #winke

Also ich habe da noch nicht erlebt, bin auch "noch" ss mit meinem 1. Kind
aber meine Mama musste ab der 12.SSW liegen als sie mit mir SS war.

Sie hat mich dann in der 36. oder 37.ssw spontan entbunden. Die entbindung dauerte ja 3 std. und sie hat es ganz gut gemeistert bekommen außer das es natürlich total anstrengend war weil die muskeln sich total zurück gebildet hatten durch das viele liegen.

Ich war aber auch recht zierlich.

2500g und 47cm :-p

alles wird gut, auch bei dir.

viel glück #winke

Beitrag von ira_l 18.10.10 - 12:09 Uhr

Hallo,

ich hab in meiner ersten SS auch von der 28.-35.ssw gelegen, hab aber danach nochmal versucht, mit Nordic Schleiching noch etwas Kraft zu sammeln. Vielleicht ist das auch ne Möglichkeit. Einfach öfters spazieren gehen reicht ja auch. Auf jeden Fall hast du bei der Geburt bestimmt alle Kraft, die du brauchst. Bei mir hat auch alles super geklappt. Nur nach der Geburt war ich lange nicht so fit. Konnte das Baby nicht lange tragen wegen Rückenschmerzen und mein Beckenboden war sehr schwach. Aber die Hormone bringen dich garantiert durch die Geburt, keine Angst!!

LG Iris ET-2

Beitrag von minnie85 18.10.10 - 13:55 Uhr

Hallo!

Eine ehem. Kommilitonin von mir hat von der 15. bis zur 34.SSW strenge Betttruhe gehabt wegen eines Fruchtblasenprolaps...in der 37. SSW kam ihre Tochter dann spontan und problemlos zur Welt.

Beitrag von s30480 18.10.10 - 19:57 Uhr

Bei meinem ersten Kind bin ich von der 22. - 35. gelegen, und hab die Geburt spontan ohne Konditionsschwäche hinbekommen...
Du schaffst das bestimmt !!!!!!
LG Sandra

Beitrag von nini.78 20.10.10 - 11:48 Uhr

Hallo Luise,

ich lag von der 13. bis zur 20. SSW und dann wieder von der 22. bis zur 35. Woche, bis zu dem Zeitpunkt, ab dem die Ärzte eine Geburt nicht mehr aufgehalten hätten.
Entbunden habe ich dann spontan bei ET-2. Nicht mit links (das wäre ohne die Bettruhe wohl auch nicht anders gewesen ;-)), aber es ging. Man hat die Kraft, die man braucht, wenn es so weit ist #liebdrueck

LG,
Nini