all meine Liebe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hopeful09 18.10.10 - 11:29 Uhr

Hallo, guten Morgen!

Jetzt will ich doch mal so Eure Erfahrung hören.

Momentan hab ich für mich das Gefühl, dass ich so all meine Liebe unserem Sohn (jetzt 4,5 Monate alt) schenke und für meinen Mann da nicht mehr so viel übrig bleibt, der Arme.... #verliebt #nanana

Scheinbar muss ich ein wenig an der Verteilung arbeiten :-p

Kennt ihr das vielleicht auch oder läuft da nur bei mir gerade was aus dem Ruder? #kratz #schein

LG
hopeful09

Beitrag von katrinchen-p 18.10.10 - 11:36 Uhr

Kenne ich ganz gut, mein Pertner fühlt sich von mir vernachlässigt.....
Ich kann es aber im Moment gar nicht haben, wenn er so viel Körperkontakt von mir haben will....

Beitrag von mama3001 18.10.10 - 11:38 Uhr

Das kennt denk ich jede frisch gebakcene Mama! Das ist ganz normal, mach dir keine Sorgen.....
Sprich mit deinem Mann und ihr werden auch Zeit füreinander finden. Und wenn ihr zu dritt im Ehebett kuschelt wird deinem Mann das schon gefallen ;-) Macht kleine Schritte..... Schenk ihm ab und an einfach deine ungeteilte Aufmerksamkeit. Bereite eine kleine Überraschung vor. Manchmal kommen sich Männer gerade am Anfang wie "Eindringlinge" zwischen Mutter und Kind vor. Bezieh ihm mit ein. Lass ihn den Kleinen Baden und gib ihm Hilfestellung, wie er das am Besten anstellt und wenn er merkt, das er sich auch um den Kleinen kümmern kann ist er kein Eindringling mehr. Lobe ihn dafür und er wird glücklich sein.
Halt so Kleine Dinge die euch auch näher bringen....

Beitrag von coolkittycat 18.10.10 - 12:26 Uhr

jetzt muss ich erstmal nachfragen weil hier von verschiedenen dingen die rede ist#kratz
geht es dir tatsächlich um die liebe als gefühl? oder zuwendung, aufmerksamkeit? oder körperlichkeit?
also sex und kuscheln ist bei uns auch weniger...irgendwie erledigt immer derjenige chnell was, der den kleinen nicht hat....da müssen wir echt dran arbeiten.s
aufmerksamkeit, gespräche usw. können wir haben/führen wenn der kleine um punkt 20.00 uhr eingeschlafen ist. wir kochen dann gemeinsam und essen gemeinsam und reden über nicht louisthemen-zu 40%:-p
aber die gefühle für meinen mann haben sich seit louis geburt eher noch verstärkt. er war so toll in den ersten 12 wochen. ohne in wäre es nicht gegangen...#verliebt
also die gefühle deinem partner gegenüber haben nichts mit den gefühlen deinem kind gegenüber zu tun. es ist ja nicht so als hätte man nur eine gewisse menge an liebe aufzuteilen.
wenn das so ist, würde ich schnell die notbremse ziehen, mit ihm reden, event. professionelle hilfe... es wäre doch schrecklich wenn eure kleine familie jetzt zerbrechen würde.
alles andere ist glaub normal. aber man sollte sich schon bemühen den partner miteinzubeziehen und an seinem normalen leben interesse zu haben.
alles gute

Beitrag von sharizah 18.10.10 - 13:36 Uhr

Nö, kenn ich nicht. Ich liebe meinen Freund noch genauso wie vorher (von der Intensität her etwa wie mein Kind, aber eben gaanz anders... für ihn hab ich auch nicht diesen intensiven Beschützerinstinkt usw.), meine Katzen (wieder anders) und meine Mutter (nochmal ganz anders). Ich liebe sie alle noch genauso wie ich sie vorher geliebt habe. Ist halt nur jetzt die Liebe zu meinem Baby dazugekommen.

Versteh das immer nicht, wenn ein Kind kommt, dass der Mann dann hinten ansteht. So als ob er nur Erzeuger ist und wenn das Kind dann da, kann er bleiben, wo der Pfeffer wächst oder idealerweise noch seiner Funktion als Ernährer nachkommen, damit Mutti und Baby gut leben können. Puh, grauenvoll.