übernachten bei grsseltern

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von makaluu 18.10.10 - 11:36 Uhr

hallo
mich würde mal interessieren
ab welchem alter habt ihr eure kind(der ) bei den omas und opas schlafen lassen

meine zwillinge sind 2,5 jahre und ich denke , auch so wie sie drauf sind es könnte ein guter zeitpunkt sein

vorher haben wir das irgendwie nie hinbekommen

danke schonmal für eure antworten

lg marion

Beitrag von jbw 18.10.10 - 11:40 Uhr

Hallo!

Als wir das das erste Mal gemacht hatten, war Nr. 1 3.5 Jahre alt, Nr. 2 war 2 und Nr. 3 war 8 Monate alt.
Hat super geklappt.
Viel Spass, J.

Beitrag von makaluu 18.10.10 - 12:43 Uhr

danke

Beitrag von anyca 18.10.10 - 11:54 Uhr

Meine Große hat mit 14 Monaten bei den Großeltern übernachtet, meine Kleine (18 Monate) bislang noch nicht. Sollten wir mal angehen ...

Beitrag von lyss 18.10.10 - 11:58 Uhr

Die Beiden waren so etwa 7/8 Monate alt, als sie das erste Mal bei ihren Grosseltern übernachteten.

LG,
Lyss

Beitrag von annahoj 18.10.10 - 12:04 Uhr

so um die 10 monate. hat super funktioniert. seither schläft sie ab und zu mal bei ihren großeltern, wenn ich am wochenende arbeiten muss.

Beitrag von dschinie82 18.10.10 - 13:03 Uhr

Tim hat das erste Mal bei den Großeltern übernachtet, da war er 1,5 Jahre alt. Es war nicht unbedingt toll, daher haben wir es seitdem nicht wieder gemacht. Wir warten da lieber noch n bisschen. Irgendwann wird er es auch freiwillig machen. Wenn wir ihn jetzt fragen, ob er bei Oma schlafen möchte, sagt er strikt "Nein!" Und das, obwohl er total gerne bei Oma und Opa ist und meist auch gar nicht nach Hause möchte, aber alleine dort bleiben ist ihm gar nichts.

LG
Dschinie mit Tim (2 Jahre alt)

Beitrag von makaluu 18.10.10 - 13:18 Uhr

danke für deine antwort
bei uns ist es eher so dass sie bleiben wollen
also genau umgekehrt
klar können sie es nicht nicht zeitlich richtig abschätzen aber der zeitpunkt erscheint mir günstig

lg marion

Beitrag von emeri 18.10.10 - 13:19 Uhr

hey,

nachdem ich abgestillt hatte: da war er etwa 5 monate. seitdem eher unregelmäßig. sowohl bei meinen eltern als auch bei meiner schwiegermama. :-) klappt eigentlich super. für zwerg ist es kein problem.

lg

Beitrag von kathrincat 18.10.10 - 13:20 Uhr

überhaupt nicht! wenn sie es mal will und sagt,wenn sie älter ist i.o., aber warum sollte sie so da übernachten.

Beitrag von makaluu 18.10.10 - 16:01 Uhr

ganz eiinfach damit die eltern mal was für sich machen können
nach über zweieinhalb jahren nur eltern finde ich das ok und wichtig für die beziehung

und : ich kann es auch nur machen und loslassen weil meine kinder von sich äussern sie wollen bei ihnen bleiben
und so scheint es mir ein guter zeitpunkt zu sein

ich denke diese zeitpunkte soll man nutzen es ist ein wichtiger prozess für eltern und kindern und ich glaub jede mama und auch die kinder spüren doch wann es zeit ist für so einen schritt

Beitrag von maverick81 18.10.10 - 13:39 Uhr

hallo marion,

ich habe auch zwillinge, sind gerade 2 geworden. meine beiden schlafen seit dem sie 11 monate alt sind bei meiner schwiegermutter ( alleinstehend ). das klappte von anfang an super gut. sie war es aber auch gewohnt, da sie teilweise 2-3mal die woche immer von mittags bis abends bei uns war und somit auch wusste, wie wir unsere rituale halten. dementsprechend hat sie sich auch daran gehalten. jetzt schlafen sie ca. alle 6 wochen 1 nacht bei ihr und die beiden lieben es.

lg sabrina mit nika marie und helena sophie *02.10.2008

http://www.nikaundhelena.de

Beitrag von laemmlein 18.10.10 - 14:04 Uhr

Hi!

Unsere Großeltern wohnen direkt nebenan.

Deshalb hat Matteo das 1. Mal dort übernachtet (sogar gleich 2 Abende!) als er 10 Wochen alt war.

Seitdem übernachtet er 1-2 Mal im Monat bei der Oma.

Auch mal, wenn wir Besuch haben und erst spät ins Bettgehen schläft er drüben, damit wir morgens ausschlafen können.

Aber es ist ja auch nicht groß mit Kofferpacken etc verbunden.
Bei Oma hat er eine Kleider-komplettausstattung, (Schlafanzug, Hose, Pulli, Schuhe, Strümpfe...) ein eigenes Bettin Omas Lesezimmer, Bücher usw.
Und sollte doch mal was fehlen, können sie's einfach bei uns holen.

LG Nina

Beitrag von agrokate 18.10.10 - 15:09 Uhr

Hallo Marion,

gerade erst von Samstag auf Sonntag hat meine Maus (Februari 2008) bei meinen Eltern geschlafen, da mein Freund und ich ein Kuschelarrangement in einem Hotel genossen haben#verliebt!
Sie fand das ganz toll und hat schon die Woche vorher über nichts anderes gesprochen, als das ihr Opa ihr Rühreier zum Frühstück macht;-)!
Ich denke, jedes Kind ist anders, aber da meine Mutter schon von Geburt an die 3.Bezugsperson für meine Tochter war, gab es noch nie Probleme!
Ach ja, sie hat übrigens im Alter von 8-9 Monaten dort das 1.Mal übernachtet-doch so ganz entspannt war ich damals nicht, obwohl alles geklappt hat.
Bis jetzt waren es 4-5 Übernachtungen und wird mit reiferem Alter von ihr, mehr werden, da ich gemerkt habe, daß sie das toll findet, für einen kompletten Tag der "Hahn" im Korb zu sein;-)!

GLG,agrokate!

Beitrag von makaluu 18.10.10 - 15:58 Uhr

seh ich auch so
unsere reden auch davon und haben viel kontkat zu meinen eltern und kennen sich dort aus
danke

Beitrag von elli2803 18.10.10 - 15:47 Uhr

Hallo,

bisher noch gar nicht.
Aber im Dezember oder Januar wird mein kleiner 2 Tage mit seiner Oma zu seiner Tante fahren. Er ist dann 22 Monate alt.
Bisher ist er höchstens mal über Tag alleine bei Oma, das klappt immer super.


Lg Elli

Beitrag von nynne 19.10.10 - 11:09 Uhr

Unsere Maus hat das erste Mal bei Schwiegerpapa und Bonusoma übernachtet, da war sie 9 Monate alt - die beiden wohnen aber auch direkt über uns.
Als sie 10 Monate war, waren wir auf einer Hochzeit, und meine Ma war als Babysitter mit, da hat sie bei ihr im Hotelzimmer neben unserem geschlafen.
Als sie ein Jahr war, war meine Mama mit ihr 4 Tage und 3 Nächte alleine, allerdings bei uns daheim (wir haben uns Urlaub gegönnt), um sie nicht zu sehr zu irritieren (sie hatte da grad auch Krippeneinführung)

"So zum Spass" geben wir sie nicht weg, sondern wirklich nur, wenn Mama & Papa sich mal eine Auszeit / Paarzeit, was ich als sehr wichtig empfinde, denn vieles geht schnell im Allta verloren.

Meine SchwiMu jammert immer herum, warum sie nicht aufpassen darf, aber sie will ja auch nicht auf sie hier bei uns aufpassen, sondern sie bei sich haben - dazu müssten wir aber erst mal 1,5 Stunden fahren, um sie abzuliefern, und meine Maus kennt ihr Haus nur von 2 kurzen Wochenendbesuchen.
Dann muss sie sich eben gedulden, bis die Kleine einiges grösser ist.
Mir ist es wichtig, dass unsere Maus in der gewohnten Umgebung ist (seit der Krippe hat sie ordentlich Angst, dass wir sie alleine lassen) bzw. wenn sie bei den Grosseltern ist, wir ganz schnell da sein können, wenn was ist (da geht eben nur Schwiegerpapi über uns)

Das wichtigste meiner Meinung nach ist, zu beobachten, wie das Kind es hat, ob es sich in der Umgebung, wo es schlafen soll wohl fühlt und ob es mit den Grossis auch sehr gut vertraut ist.

Wenn zB meine Mama da ist, bin ich als Mama abgeschrieben. Was mich ab und an traurig macht, mich aber dennoch sehr freut und vorteilhaft für eine Betreuung ist und mich auch gutes Gewissens gehen lässt - denn ich weiss, dass es ihr dann sehr gut geht.
Und dafür lassen wir meine Mama gerne 700km zu uns anreisen - und meine Mama freut sich, wenn sie kommen "darf" :-D

Ich habe aber auch schon mal eine Betreuung abgebrochen, da wir eher daheim waren und wir unsere Maus vermiss haben, da haben wir sie wieder zu uns geholt :-D

Beitrag von bea-christa 19.10.10 - 16:27 Uhr

Hallo Marion,

das erste Mal war Nina 1,5 Jahre alt. Und seit der Zeit übernachtet sie jeden Freitag auf Samstag bei ihrer Oma und Papa und Mama haben Zeit für sich und können ausschlafen #huepf....

Lieben Gruß - Bea