mein Baby dreht sich nicht.... (gerne auch Hebi Gabi)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alfa156 18.10.10 - 11:54 Uhr

Hallo zusammen,

meine Bauchmaus will sich nicht drehen.
Hat jemand einen Rat was man unterstützend machen kann?
Sie sitzt noch immer mit dem Kopf nach oben in mir und macht wohl auch keine wirklichen Anstallten sich zu drehen. Meine Maus ist auch relativ groß, sodass so langsam der Platz eng wird.
Ich möchte es aber vermeiden einen KS wegen der Lage zu bekommen.

Wer hat einen Rat?

Danke & Gruß
Rita & #ei 32+1

Beitrag von coco1902 18.10.10 - 11:57 Uhr

Hallo Rita,

mach Dich einfach nicht selber fertig... wie ich auch schon in anderen Diskussionen um das Thema geschrieben habe:

Mein Zwerg hat sich damals erst bei 36+5 gedreht, also auf den letzten Drücker...

Wenn die wollen, dann drehen sie sich schon um. Ich wollte auch auf keinen Fall einen KS haben.

Drücke Dir die Daumen, dass sie sich noch dreht...

LG Coco

Beitrag von alfa156 18.10.10 - 11:59 Uhr

Danke Coco für deinen Zuspruch.

Noch mache ich mich deswegen auch nciht fertig. Ich denke nur, dass man vielleicht jetzt noch leichter ein Drehen unterstützen kann.

Gruß
Rita

Beitrag von coco1902 18.10.10 - 12:02 Uhr

Noch ist eigentlich pLatz dafür...

Versuch es doch mal mit idischer brücke (Po hochlagern) oder mit deiner Hebamme mit moxen.

Ansonsten gibts es noch Akkupunktur, glaub ich... oder eben die gefährlichere Variante durch äußeres Drehen (also im KH)

Beitrag von ichbinhier 18.10.10 - 11:58 Uhr

8 Wochen vor der Geburt hat es noch genug Zeit, sich zu drehen.
Meine Kinder lagen teilweise in der 35 SSW mal quer, mal sitzend und letzendlich lagen sie am Termin richtig.

Beitrag von night72 18.10.10 - 12:02 Uhr

Meiner sitzt auch noch ( popo im Becken) , mach dir keine Sorgen dreht sich sicher noch , hab mal gelesen das manche sich kurz vorm ET noch gedreht haben.
Michaela ssw 31

Beitrag von meandco 18.10.10 - 12:05 Uhr

#freu;-)

ich hab in der 34. ssw noch mal richtig stress gekriegt. sie war die wochen davor in sl, pünktlich zum arzttermin hat sie sich gedreht und am schallkopf gesessen ... (genau genommen hat sie sich am weg vom wartezimmer zum us-gerät gedreht #aerger)

sie hat sich auch in den beiden wochen danach noch in sekundenschnelle ohne viel aufhebens nach belieben gedreht ....

lg

Beitrag von hasi59 18.10.10 - 12:06 Uhr

Hallo Rita!

Kann dich sooooo gut verstehen. Mir geht es nämlich genauso.

Es gibt wohl Kinder, die sich oft drehen. Aber dann auch welche, die sich eine Position aussuchen und dann so bleiben.
Fakt ist, dass sich die Kinder bis zur 32. Woche richtig positionieren sollten. Es gibt aber auch Fälle, wo dies später geschieht.

Es gibt verschiedene Methoden, was man machen kann. Frag mal deine Hebamme nach Akupunktur und Moxen. Ansonsten kannst du den Taschenlampentrick (praktisch den Weg leuchten) und die indische Brücke (mal googlen) versuchen.
Ich setze auch alle Hebel in Bewegung, dass sich unsere Kleine noch dreht.


LG
Hasi (32.SSW)

Beitrag von ines16 18.10.10 - 12:16 Uhr

hay

Ich hatte das bis gestern auch noch mein kleiner hat sich in der 36 woche noch mal quer gelegt und gestern es doch noch mal geschafft sich nun in die richtige positsion zudrehn ;-) anfang der 37 woche ... alsoo mach dir kein kopf das wird schon noch;-)


LG Ines die gerade regelmäsige wehen hat und nur noch drauf wartet das ihr kleiner mann sich den weg nach drausen ,macht;-)

Beitrag von hebigabi 18.10.10 - 12:35 Uhr

Mach bloß keinen Druck- die 2. sind oft sehr mobil und machen sich halt Platz - wobei sich sogar der 1. meiner Schwester erst 4 Tage vorm Termin gedreht hat .
Allerdings hätte sie es auch spontan bekommen und sich damit keinen Terminstress gemacht.

Käme für dich eine Spontangeburt so garnicht in Frage?
Wenn ja- Krh mit viel BEL Spontan-Geburten suchen und am besten auch im Vierfüßlerstand- das ist genial, weil die Ärzte da so gut wie garnicht anfassen müssen und es dadurch umso weniger Probleme bei der Entwicklung des Kindes gibt.

Hier noch ein paar Wendungsmöglichkeiten- es ging vorher um die "indische Brücke" in Rückenlage
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=958590&pid=6152911

Aber in deiner SSW würd ich mir da noch keinen Kopf machen, damit setzt du dich so unter Druck dass dann erst recht nix passiert :-p.

LG

Gabi

Beitrag von alfa156 18.10.10 - 12:53 Uhr

Hallo Gabi,

wir haben uns da falsch verstanden. Ich möchte eigentlich, wenn nichts dagegen spricht, auch meine 2. Tochter spontan entbinden.
Mein FA meinte nur, dass das Baby schon recht groß sei, und da macht man sich eben so seine Gedanken, ob das mit dem Drehen noch klappt. Meine 1. Tochter lag eigentlich schon sehr früh richtig, und dieses Baby liegt nun schon sehr lange konstant in BEL.
So wirklich Sorgen mache ich mir noch keine.

Danke.

Rita

Beitrag von hebigabi 18.10.10 - 12:57 Uhr

Ich denke schon dass ich dich richtig verstanden habe ;-) - mir geht es einfach darum ob auch die Spontangeburt aus BEL dein Ziel ist, weil sich das viele nicht vorstellen können.

Prof. Louwen von der Goethe Uni aus Frankrfurt hatte mal auf einer FB gesagt, er setzt KEINE Grenze nach oben vom Gewicht her, sondern nach unten.
Alle Kinder die unter 2500 gr geschallt werden kommen per KS, weil sie nicht "mitarbeiten" können- die schwereren dagegen schon viel besser.

Der entbindet 80 % aller Erstgebärenden spontan- sein schwerstes Kind bei einer solchen Frau war 4880 gr und beim 2. Kind (wenn das 1. auch spontan war) ist alles noch viel einfacher!

LG

Gabi

Beitrag von alfa156 18.10.10 - 14:15 Uhr

Das mit der Spontangeburt in BEL kann ich mir noch nicht ganz vorstellen. Aber ich werde das mit meinem FA besprechen, wenn es denn soweit kommen sollte.
Meine 1. Tocher brachte 3920 gr. auf die Waage und die Hochrechnung besagt, dass auch dieses Baby wohl 4-4,5 Kg wiegen wird.

Ich werde es nun einfach auf mich zu kommen lassen.

Danke.

Rita

Beitrag von hebigabi 18.10.10 - 16:54 Uhr

Siehste- dann hab ich dich doch richtig verstanden ;-) - Spontangeburt geht bei den meisten Frauen im Kopf nur bei SL, BEL trauen sich die meisten nicht und es ist von den Wehen erst echt das gleiche in grün.

LG

Gabi

Beitrag von sunny382 18.10.10 - 12:44 Uhr

Hallo,

ich denke auch es ist noch alles offen :-)

Meiner hat sich jetzt in der 34. ssw dazu entwschlossen wieder in BEL zu liegen. Mal sehen ob er sich noch dreht.

Lg