gibts auch babys denen man NICHT den 19 wochen schub anmerkte?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonnenkind1 18.10.10 - 12:08 Uhr

hallo,

überall lese ich, hilllfeeeeee 19 wochen schub.
meine ist fast 17 wochen alt und es graust michs chonw enn ich das alles lese.
gibts auch babys unter euch, wo man den 19 wochen schub nicht merkte? oder der nicht doll und nicht lange war?

Beitrag von dentatus77 18.10.10 - 12:16 Uhr

Hallo!
Ich hab bei Stina bisher überhaupt keinen Schub gemerkt. Klar war sie den ein oder anderen Tag mal schlecht gelaunt oder quengelig, aber das gleich auf nen Schub zu schieben #kratz
Meist gab's auch im Nachhinein eine Erklärung für die schlechte Laune.
Liebe Grüße!

Beitrag von annikarahden 18.10.10 - 12:18 Uhr

Huhu
Ich habe auch nichts gemerkt ich denke bei den einem mehr oderweniger
liebe grüsse
anni

Beitrag von mini-wini 18.10.10 - 12:21 Uhr

Hallo,

unserer kleinen Maus (fast 10 Monate alt) merkt man auch keine Schübe an. Klar gibts bei uns auch mal nen Tag wo sie ein bisschen quengelig ist aber auf nen Schub schiebe ich das auch nicht. Wir finden auch meise ne andere Erklärung (Bauchweh, Zahnen, Erkältet...) Also richtig über mehrere Tage oder gleich Wochen ist unsere Maus nie schlecht drauf.

LG

Beitrag von hailie 18.10.10 - 12:23 Uhr

Ich habe bei meinen Kindern gar keine Schübe bemerkt.
Wobei ich auch nie nachgelesen habe. Wozu auch?
Es gibt immer mal anstrengendere Phasen. Und es kann sooo viele Gründe haben, dass ich mich da nicht verrückt mache. :-)

LG

Beitrag von centrino2inside 18.10.10 - 12:27 Uhr

Manche Mütter brauchen einfach für die schlechte Laune ihres Kindes immer eine Erklärung.
Im 1. Jahr heißt es dann: Ich glaub er/sie hat einen Schub (kommt ja auch zeitlich irgendwie immer hin. Bei dem Buch "Oh je ich wachse" ist ja fast das ganze Jahr ein Schub) oder er/sie kriegt Zähne und ab dem 2. Jahr kommen dann Erklärungen, wie "Er/Sie hat Wachstumsschmerzen" etc...

Ich finde, Menschen, also auch Babys dürfen auch mal einen schlechten Tag oder zwei oder drei hintereinander haben. Nicht immer ist es ein Schub und selbst wenn ist es doch auch wurscht.
Man sollte sich nicht so darein steigern und vor allem nicht im Voraus schon "Angst" oder Bedenken haben.

Meinen Kindern habe ich nie Schübe angemerkt, sie hatten einfach mal ein paar schlechte Tage, so wie ich auch. Ob nun mit 19 Wochen oder mit 30 Jahren oder wann auch immer...

LG

Beitrag von coolkittycat 18.10.10 - 12:29 Uhr

meiner ist 22 wochen alt....nix gemerkt...aber ihn ärgern grad auch eher die zähne!
lg

Beitrag von misses_b 18.10.10 - 12:33 Uhr

Hallo!

Mein "Baby" geht zwar schon stramm auf die 13 zu #rofl aber ich habe weder den 14 3/8, den 19 oder 47, 6/7 Schub bemerkt.

Ist für mich alles Blödsinn.

Wie einige andere schon schrieben - jeder hat mal einen oder mehrere schlechte Tage!

Genauso wie mein Kind, da das Stillen nicht klappte, mit spätestens 2 Monaten von Neurodermitis übersäht sein sollte - war auch nix!:-)

Jeder Jeck ist anders! (Und Kinder gehören für mich dazu! ) #sonne

Gruß

misses_b

die jetzt allerdings beim Nachwuchs den "Teenie-Schub" live miterleben darf!#zitter

Beitrag von babygirljanuar 18.10.10 - 12:35 Uhr

meiner merkt man nen schub kaum bis gar nicht an! wir sind jetzt im 47(?) wochenschub. und sie schläft momentan nur auf meinem arm ein. was ganz neu ist!!!!! also ich denke den schub nimmt sie mit.... die einzigen die ich gemerkt habe war der 5 und 8 wochenschub. das wars

Beitrag von dany2410 18.10.10 - 12:40 Uhr

Hallo,

bei meinem großen habe ich in den ersten monaten gar keinen Schub bemerkt,... der war immer unruhig und hat sowieso viel gebrüllt #rofl

bei meinem kleinen ist das etwas anders... der ruhige brave kleine ist heute den gaaaanzen tag schon soo unruhig, weint schläft nicht.... und er ist gerade 20 wochen ich hoffe es ist bald besser ... #schwitz

also es ist gaaanz verschieden...

lg Dany

Beitrag von incredible-baby1979 18.10.10 - 12:47 Uhr

Hallo,

ich persönlich glaube nicht an die "Schübe". Natürlich ist Julian auch mal eine Zeit lang knatschig, quengelig, nölig or whatever ;-), auch hat er mal mehr, mal weniger Appetit oder schläft etwas unruhiger,
ABER
wir sind ja auch nicht jeden Tag gleich, oder ;-)?

Am besten gar nicht soviel darüber nachdenken, einfach auf einen zu kommen lassen. Je gelassener man an etwas herangeht, desto besser :-).

LG und alles Gute,
incredible mit Julian (18,5 Monate)

Beitrag von martina75 18.10.10 - 13:35 Uhr

Hallo,
meine Söhne sind fast 6,5 Jahre alt und fast 2 Jahre alt. Ich habe bei keinem der beiden einen "Schub" bemerkt. Klar, jedes Kind ist manchmal aus unerklärlichen Gründen einfach nur quengelig und das was heute noch toll war, ist morgen total blöd. Ich denke aber, diese ganzen Bücher über Kindesentwicklung und -erziehung verunsichern viele Mütter nur anstatt wirklich zu helfen. Ich habe nie in diese besagten Bücher reingesehen. Was drinstand (und vor allem was ich tun muß), haben mir dann die anderen Mütter bei der Rückbildung, Krabbelgruppe etc. erzählt #bla.
Ich persönlich denke, daß das Thema "Schübe" eine willkommene Erklärung dafür ist, warum ein Kind quengelig ist.
Aber: gibt es zufällig einen 77 Monats-Schub? Wenn ja, dann hat ihn momentan unser Großer :-p! Dem kann man nämlich momentan überhaupt nichts recht machen :-[. Das ist auch sicherlich ein Schub und hat gar nichts mit zu viel Langeweile in den Ferien zu tun ;-).
LG,
Martina75

Beitrag von sonnenkind1 18.10.10 - 13:59 Uhr

ich denke das ja genauso wie ihr alle!!!!
wenn ich bei manchen höre, das babys 1-2 woche durchschreien...wow! heftig,deswegen hab ich schiss, denn meine ist sooo ruhig un dlieb, aber ich hab nix gegen unruhige tagem ganz im gegenteil, da wird dann mehr gekuschelt ;-)