5 Monate - stillen in der Nacht

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sandi295 18.10.10 - 12:42 Uhr

Hallo zusammen,

hmmm, jetzt muss ich doch auch mal hier schreiben.

Ich habe vor knapp 5 Monaten mein drittes Kind entbunden. Mal vorweg, ich habe die ersten beiden auch gestillt aber ich kann mich nicht erinnern (und es war auch definitv nicht so ;-) ), dass die soo häufig nachts Hunger hatten. Die habe ich ein, maximal zwei Mal die Nacht gestillt und dann mit einem halben Jahr, haben die nachts ohne Nahrung geschlafen, zwar nicht durch, aber ohne Hunger halt.

Meine kleinste Maus möchte seit Wochen, zwischen 3 und 5 Mal nachts gestillt werden. Und es hilft wirklich nichts anderes, kein Schnuller, kein Kuscheln, nichts. Bekommt sie nicht die Brust, weint sie sofort. Und es schlaucht mich so wahnsinnig. Sie liegt schon neben mir, anfangs in ihrem Bett, das ohne Gitter neben meinem steht, später neben mir in meinem Bett, also ich muss nicht mal aufstehen, aber ich bin so k.o. Ich bekomme keine zwei Stunden am Stück Schlaf und muss morgens um viertel nach sechs raus, weil der Große in die Schule muss. Manchmal kann ich auch nicht wieder direkt einschlafen und wenn ich dann endlich wieder eingeschlafen bin, wird sie wieder wach, das ist ein ewiger Kreislauf.

Ich weiß, das ist irgendwie normal, sie ist noch so wahnsinnig klein. Aber ich kann trotzdem langsam nicht mehr. Kann mich irgendwer aufbauen? Wann wird das besser?

Müde Grüße
von Sandra mit 3 Kids

Beitrag von queequeg 18.10.10 - 13:52 Uhr

Huhu,

das war bei meiner bis vor ner Woche circa auch so - nur extremer. Es gab ne knappe Woche wo sie stündlich an die Brust wollte. Da habe ich so 5-7 Mal gestillt die Nacht.
Ich hab das auf den 19-Wochen-Schub geschoben.
Mittlerweile ist sie 21 Wochen alt und wir haben wirder die "normalen" Stillzeiten - heißt bei uns 3 Mal die Nacht. Und da bin ich schon froh drüber. Wenn man mal stündlich durchgemacht hat, lernt man 3 Mal die Nacht Stillen zu schätzen.

Also du siehst es kann auch wieder besser werden. Vielleicht ist es bei dir auch ein Schub???

Lg
queequeg