8 jähriger Obst - / gemüse - Verweigerer

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von snoopy-doopy 18.10.10 - 13:03 Uhr

Hallo zusammen,

wie bekommt ihr in solche Gesundheitsmuffel Gemüse/Obst hinein?

Vielen Dank für Eure Tipps.

Beitrag von sooderso 18.10.10 - 13:19 Uhr

Mein Kind ist zwar kein "Verweigerer", aber Blumenkohl,Rosenkohl usw. würde er nie essen. Komisch wenn ich Kartoffelsuppe koche und die wird püriert, ißt er sogar Blumenkohl und die Suppe schmeckt ihm total lecker, wenn er wüßte was da alles gesundes drin ist #rofl. Also machmal helfen ein paar kleine Tricks.

Beitrag von 280869 18.10.10 - 14:20 Uhr

Haha, das hat meine Oma bei mir auch versucht, und ich habe alles Weiße, Rote und Grüne aus der Kartoffelsuppe gepuhlt und wenn es Millimeterstücken waren #rofl.



VG 280869

Beitrag von jazzbassist 18.10.10 - 19:10 Uhr

Mein Sohn hat das auch nie gemerkt #schein

Beitrag von 280869 18.10.10 - 14:15 Uhr

Oh, ich habe 2 davon.

Bei uns ist man zu faul zum kauen gewesen. Bei uns half immer Obstsalat oder am liebsten als Saft. Ich habe selbst alles entsaftet.

Ideal beim Fernsehen, wo man schön abgelenkt ist ein Tellerchen mit kleingeschnittenen Obst mit bunten Streuseln drüber oder Gemüse mit Dip ging bei uns immer.
Aber keine Angst, ab einem bestimmten Alter kommt das Wort " Kohlenhydrate" in den täglichen Sprachgebrauch und dann werden sie freiwillig zur Obst und Gemüse Raupe.
Zumindest war es bei uns so.

VG 280869

Beitrag von dominiksmami 18.10.10 - 15:33 Uhr

Huhu,

ich habe eine 9 jähriger dieser Art zu bieten und ich habe keine Ahnung was ich noch alles versuchen soll.

Ausser Äpfel, Möhren und Gurke geht zur Zeit mal wieder gar nichts.

lg

Andrea

Beitrag von hanni123 18.10.10 - 16:22 Uhr

Huhu,

Hab das Problem selbst nicht, aber ich würde es pürieren...
In meiner Bolognese sind immer Karotten und zucchini drin, manchmal auch paprika, da kann man die Tomatensauce auch einzeln zubereiten, pürieren, und dann erst mit dem Hack mischen.

Obst würde ich in Form von Smoothies oder Shakes verkaufen, da gibt es sicher irgendwo Rezepte, wie man sowas selbst macht. Und Smoothie klingt ja wohl echt hipp, oder nicht? Bei Jungs evtl noch als Sport/Fitness-Drink.

In Kartoffelbrei lassen sich auch noch andere Gemüse unterbringen, Kürbis, Erbsen, Möhren, Pastinaken, ...

Oder Kartoffel Zucchini Puffer. Wenn man die grüne Schale der Zucchini entfernt, dann sieht man die nicht mal. ;-)

Wenn natürlich Kartoffeln auch ein Problem sind, wird es schwer...

LG

Hanna

Beitrag von dominiksmami 18.10.10 - 16:38 Uhr

Huhu,

das mit dem Pürieren klappt bei jüngeren Kindern meist sehr gut *nick*, aber 8 oder 9 jährige durchschauen das meist sehr schnell, da hat man bei meinem Sohn definitiv 0 Chance und ob Smoothie nun cool klingt oder nicht ist ihm auch völlig egal...ihm schmeckts nicht, fertig.

lg

Andrea

Beitrag von hanni123 18.10.10 - 17:39 Uhr

Oh je, dann isst er auch gar keine Tomatensoße, weil die aus Tomaten ist, oder wie? Lasagne etc auch nicht? Das macht es schwierig. Denn darin kann man so ziemlich jedes Gemüse verstecken, auch geschmacklich.

Wobei ich ehrlich gesagt Äpfel und Karotten echt ok finde. Es muss ja nicht immer Spinat sein... ;-)

Ananas?

Mango-mascarpone-Creme? Pfirsich-sahne-Creme? (Früchte pürieren und mit mascarpone/Sahne und Zucker mischen)

Pfirsich eistee mit künstlichem Pfirsich Geschmack mögen sie doch alle, daran kann's nicht liegen...

Ich bin jetzt auch nicht soooo der obstesser, aber exotische früchte finde ich schon lecker...

LG

Hanna

Beitrag von dominiksmami 18.10.10 - 18:09 Uhr

Huhu,

ja also Tomatensoße wenn sie genau so gemacht ist wie er sie mag...dann isst er sie, alles andere (Lasagne, Bolognese, "fremde" Tomatensoße, Ketchup) isst er definitiv nicht.

Ja klar, Äpfel, Karotten und Gurken sind mehr als nix...aber die Möhren mag er z.B. nur roh...ohne alles. Schon sind wir wieder bei dem Problem das die Vitamine der Karotten ja fettlöslich sind etc. aber er isst noch nichtmal einen Dip dazu.

*lach* bei der Mango-Mascarpone-creme wüßte er wahrscheinlich nicht was schlimmer ist...die Mango oder die Mascarponecreme.

Sahne..Zucker..etc. alles Dinge die ihn absolut nicht locken.

Ich akzeptiere es mittlerweile weitestgehend, verstehen kann ichs nicht...ich liebe jegliches Obst und bin ein ganz großer Gemüseesser *lach*..also von mir hat er das nicht.

lg

Andrea

Beitrag von marion2 18.10.10 - 20:26 Uhr

Hallo,

das Problem mit der Möhre kann man über Butterbrote lösen.

Gruß

Beitrag von dominiksmami 19.10.10 - 09:26 Uhr

dann müßte er ja aber die Möhre zum Brot essen, oder reicht das auch mit Abstand?

lg

Andrea

Beitrag von marion2 19.10.10 - 17:28 Uhr

klar

Beitrag von dominiksmami 19.10.10 - 19:20 Uhr

dann bin ich halbwegs beruhigt *lach* zumindest was die Vitamine der MÖhren angeht.

Beitrag von barbarelle 18.10.10 - 20:14 Uhr

Meine Tochter liebt Spaghetti Bolognese. Also schumel ich in das Hackfleisch noch ein Päckchen Rahmspinat.

Ansonsten ist Spinat "bäääähhhh - mag ich nicht" aber in der Bolognese verschlingt sie ihn ;-)

Ansonsten pürieren in der Tomatensosse wurde hier ja schon vorgeschlagen. Lasagne klappt da bei uns ganz gut.

LG
Barbarelle

Beitrag von juki 18.10.10 - 20:36 Uhr

Huhu....

wenn du Pech hast gar nicht...ich bin fast 30 Jahre alt und esse außer bananen, Möhren, Kartoffeln und Kohlrabi gar kein Obst oder Gemüse...(meine Maus zum glück schon) ...meine Mama hat es irgendwann aufgegeben mich zu zwingen....allerdings hat sie mir nie etwas extra gekocht wenn es etwas gab was ich nicht wollte, musste ich eben ein brot essen...

LG

Beitrag von mikolaus 18.10.10 - 20:43 Uhr

Isst dein "Gesundheitsmuffel" neuerdings kein Gemüse/Obst mehr oder versuchst du es jetzt nach 8 Jahren zu ändern?

Im ersten Fall würde ich versuchen auf das zurückzugreifen, was früher besonders gerne gegessen wurde. Und dann langsam die anderen Sachen dazunehmen.
Der zweite Fall ist schon schwieriger, Obst ist ja recht süß, das kann man leicht ans Kind bringen. Und Gemüse kann man als Rohkost gut mit verschiedenen Dips geben oder auf einer Pizza oder im Sandwichtoast... oft hilft auch die Vorbildfunktion, also bei/mit Freunden essen, die gerne "Gesundes" essen, in der Schule über Mittag bleiben und dort wie alle anderen das warme Mittagessen aufessen.

Beitrag von snoopy-doopy 19.10.10 - 08:03 Uhr

Hallo,

ja, früher hat er mehr gegessen :) scheinbar ist das nur eine momentane Phase :( es fällt halt nur besonders auf, weil die kleine schwester alles mampft was nicht bei 3 auf den bäumen ist...

lg

Beitrag von bambolina 18.10.10 - 21:05 Uhr

Na ja, meine Kids sind auch nicht die Obst und Gemüse-Esser - manche Dinge gehen, zumindest bei Obst. Gemüse fast gar nix. Selbst pürriert riechen die das 10 Meilen gegen den Wind #schwitz
Rohkost wie Gurken, Paprika, Salat und Karotten gehen auch, aber ja nicht zuviel :-)

Sie bekommen öfters Multi-Vitamin-Saft (den lieben sie abgöttisch) mit Wasser verdünnt, weil sie es nicht mögen, wenn es zu süß ist. Und bevor jetzt wieder die Zahnfanatiker kommen (von wegen Wasser trinken) ;-) die Zähne meiner Kids lass ich regelmäßig kontrollieren und es gab noch nie etwas zu beanstanden #freu

lg bambolina

Beitrag von dominiksmami 19.10.10 - 09:28 Uhr

>>Selbst pürriert riechen die das 10 Meilen gegen den Wind <<

notfalls auch noch durchs geschlossene Fenster *nick* das kenn ich zu gut.

>>Sie bekommen öfters Multi-Vitamin-Saft (den lieben sie abgöttisch) mit Wasser verdünnt, weil sie es nicht mögen, wenn es zu süß ist. Und bevor jetzt wieder die Zahnfanatiker kommen (von wegen Wasser trinken) die Zähne meiner Kids lass ich regelmäßig kontrollieren und es gab noch nie etwas zu beanstanden<<

ich glaub...so ist das auch richtig *grins*...dramatisch wirds nur wenn Kinder sowas ausschliesslich trinken. Ist jedenfalls meine Meinung dazu!

lg

Andrea

Beitrag von bambolina 21.10.10 - 11:28 Uhr

jepp auch durchs geschlossenen Fenster #rofl

Meine Kids essen kaum Süßes (haben sie wohl von mir geerbt ;-)) aber bei den Getränken mögen sie es... Leider trinken sie auch kein Wasser - wenn ich es ihnen dennoch geben würde würden sie kaum was trinken - also nur im äussersten Notfall... sprich viel zu wenig.
Also ist verdünnter Multi noch die beste Alternative :-)

lg bambolina