Welches Zimmer im neuen Haus?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von danica1104 18.10.10 - 13:03 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe eigentlich gedacht das ich mich selber entscheiden kann, aber irgendwie kann ich das doch nicht.#schein

Ende Januar ziehen wir in unser Haus und ich kann mich einfach nicht entscheiden in welches Zimmer meine Tochter soll. Die Raumaufteilung ist wie folgt.
1.Etage... Badezimmer, Ankleidezimmer, Elternschlafzimmer (Durchgangszimmer) und 1. Kinderzimmer.
2.Etage... Büro und 2. Kinderzimmer.

Zuerst haben wir gedacht das die Kleine ganz nach oben soll da wir in absehbarer Zeit Baby Nr.2 planen. Aber ich kann mich mit dem Gedanken meine Maus 1 Etage über mir schlafen zu haben garnicht mehr anfreunden. #hicks
Jedoch habe ich auch bedenken wenn sie erst unten bei uns schläft und dann in 1 Jahr oder so Ihr Zimmer fürs Geschwisterchen räumen soll, das dann direkt der Neid aufs Geschwisterchen da ist. Versteht Ihr was ich meine? Vielleicht sprecht Ihr ja aus eigener Erfahrung oder gebt ein paar Tipps pro und contra....die ich selber noch nicht bedacht habe.

GLG Bianca

Beitrag von dentatus77 18.10.10 - 13:10 Uhr

Hallo!
Ich würd die Kleine unten lassen. Sie kann ja immer noch umziehen, wenn Nr. 2 da ist.
Liebe Grüße!

Beitrag von danica1104 18.10.10 - 13:21 Uhr

Danke, ich denke das es darauf hinaus laufen wird.

Beitrag von whiteangel1986 18.10.10 - 13:16 Uhr

Ich weis jetzt nicht ob das möglich ist. Aber ich würde evtl deine tochter in die 2. etage verlegen (halt da wo ihr zu erst dachtet) und vorrübergehend das schlafzimmer ins büro-zimmer verlegen. Und das bürozimmer dann in die erste etage was das durchgangszimmer ist. So gewöhnt sich euer kind an sein zimmer, und ihr seit genau daneben. Wenn nachwuchs kommen sollte, braucht ihr nurnoch schlafzimmer und büro tauschen und die kleine braucht sich nichtmmehr umgewöhnen.

Uch hoffe ich konnte dir helfen, alles liebe WhiteAngel

Beitrag von danica1104 18.10.10 - 13:20 Uhr

Das wäre eigentlich eine super Idee, jedoch passt das Bett nicht ins Büro. Aber ansonsten wäre das echt eine Lösung gewesen.

Beitrag von whiteangel1986 18.10.10 - 13:26 Uhr

hmm, vielleicht eine couch mit schlaffunktion für die anfangszeit ins büro`?

Beitrag von danica1104 18.10.10 - 13:30 Uhr

Müsste man noch mal ausmessen. Das Büro hat etwas über 8qm. Das müsste evtl. gehen.

Beitrag von jujo79 18.10.10 - 13:29 Uhr

Hallo!
Ich würde den jungen Mann auch erstmal auf eurer Etage einquartieren, einfach weil es mir gemütlicher (nachts noch Treppe hoch und runter rennen?) und sicherer (was, wenn der Kleine nachts allein aufsteht) erscheint.
Erstmal ist Nr. 2 ja nur in Planung. Bis zur Verwirklichung kann es noch dauern. Dann kann es doch sein, dass beide Kinder in einem Zimmer schlafen wollen) oder aber der große Bruder ist dann schreklich stolz, dass er noch eine Etage höher ziehen darf. Ist ja alles eine Frage der Vermarktung ;-)!
Grüße JUJO

Beitrag von danica1104 18.10.10 - 13:31 Uhr

Der kleine Mann ist meine Tochter :-p

Beitrag von jujo79 18.10.10 - 13:42 Uhr

Oh, hihi!
Dann eben die kleine Dame ;-)!

Beitrag von mamamiasophie 18.10.10 - 13:47 Uhr

ich würde das kind nach oben legen, aber nur dann, wenn das mit dem schlafen klappt, denn alle fünf minuten hoch rennen wäre keine option. also schläft sie gut? dann leg sie nach oben und holt euch ein babyphone.
letztendlich würde ich oben die 2 kinderzimmer einrichten und büro und eltern im 1 og

Beitrag von claudia1500 18.10.10 - 13:54 Uhr

genauso würde ich es auch machen! Beide Kinderzimmer nach oben. Wenn Nachwuchs kommt kann der ja in der Anfangszeit bei euch im Schlafzimmer im Stubenwagen oder Reisebett schlafen. Alternativ kann man ja ins Kinderzimmer auch eine Schlafcouch stellen. Das Größere Kind aus seinem Zimmer ausquatieren weil Nachwuchs kommt finde ich nicht ratsam. Stell dir mal vor du wärst ein Kleinkind und dann bekommst du ein Geschwisterchen und musst dann auch noch DEIN Zimmer hergeben#nanana

VG Claudia

Beitrag von danica1104 18.10.10 - 14:34 Uhr

Das mit dem ausiquatieren war ja auch meine befürchtung. Ich würde meine Schwester nicht gerade mehr lieben wenn sie mein Zimmer bekommen hätte. ;-)

Beitrag von danica1104 18.10.10 - 14:32 Uhr

Schalfen klappt. Sie schläft von abends 19.00 Uhr bis morgens um 8.00 Uhr durch. Bzw. bis wenn ich sie wecke wenn ich arbeiten muß. Wenn sie wach ist ruft sie nach mir und kommt nicht alleine aus dem Bett.

Kinderzimmer beide nach oben geht nicht. dann hätte ein Kind 15qm Kinderzimmer und eins etwas über acht und wir hätten in der Mitte ein Büro von 16 qm.

Beitrag von kathrincat 18.10.10 - 14:22 Uhr

ihr habt doch ein kinderzimmer auf der 1 etage, warum nciht da rein, wenn das 2 dan angesetzt ist, kann sie umziehen, wenn du so im 5-6 mon bist, dann würde ich eine neues zimmer für sie oben machen, babyfon habt ihr ja bestimmt.

Beitrag von danica1104 18.10.10 - 14:37 Uhr

So war ja meine Idee. Habe allerdings die befürchtung das sich das nicht gerade positiv auf das Geschwisterchen auswirkt wenn sie Ihr Zimmer fürs Baby räumen muß. Aber vielleicht ist das ja wirklich nur eine verkaufsstrategie...

Beitrag von kathrincat 18.10.10 - 14:49 Uhr

naja, ich kenne es von allen freunde er, anders, sie haben das neue kinderzimmer gestrichen und die gr. wollten da wohnen, sie haben dafür auch neue möbel bekommen. die fanden es anscheind alle doof das die neuen kinder neue sachen bekommen und ein schickes neue zimmer.

Beitrag von dentatus77 18.10.10 - 16:00 Uhr

Das denke ich auf jeden Fall.
Als meine jüngste Schwester unterwegs war, hatten wir ein Kinderzimmer zu wenig, allerdings hatten wir ein riesiges Spielzimmer von sicher 25-30qm. Das ist dann geteilt worden und meine Schwester und ich haben ein tolles neues Zimmer mit neuen Möbeln und Tapeten nach unserem Geschmack bekommen. Wir durften alles selber aussuchen und waren begeistert von unseren Zimmern.
Ich würde dann, wenn es soweit ist, das Kinderzimmer weitestgehend so lassen wie es ist und im neuen Zimmer der dann "Großen" alles neu einrichten.
Liebe Grüße!

Beitrag von saruh 18.10.10 - 20:11 Uhr

#winkealso im Mom schläft Junior eine Etage unter uns...und das klappt super wo ist da der unterschied????ob am ende des ganges oder in einer anderen Etage......;-)

aber ab 13.11. haben wir ein neues zu hause da schläfen wir dann alles auf einer Ebene....aber am anderen ende des ganges;-).

also ich würd sie gleich in die 2 etage ziehen lassen..wie du schon selber schreibst ist es ja blöd wenn sie fürs Geschwisterchen ihr Zimmer abtretten müßt#schmoll

LG