KAnn mich echt Ärgern !!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schwino2802 18.10.10 - 13:50 Uhr

Hallo zusammen ,

Ich könnte mich so was von Ärgern, meine klein Tochter jetzt 15 Monate alt ist am Freitag kreik geworden. Erbrechen -Fieber- Übelkeit ( bisctimmt auch HAls Weh ) Nun haben wir sie am WE erstmal bischen bemutterert und ich wollte heute morgen gleich zum Kinderarzt.

Nun hat mein KA aber Urlaub und ich musste zur UV - und wie es nunmal so ist habe ich die VK nicht gefunden. Als ich bein Arzt stand hat sie doch gesagt ( -- nun ohne Versicherungskarte könnte sie uns nicht dran nehmen )

OHHHH :-[ war ich sauer, habe denn noch gesagt das das unterlassene Hilfe Leistung ist, und bin dann gegangen .

Jetzt habe ich die kleine erst mal Nurofensaft ( wieder Mal ) gegeben und kann heute Nachmittag einen neuen Arzt aufsuchen.

Die sind doch sowas von besschissen .

Danke fürs Zuhören.:-(

Beitrag von claudia1500 18.10.10 - 13:57 Uhr

Na das ist echt ärgerlich...Sie hätten doch die Kleine trotzdem dran nehmen können und wenn du die VK nicht nachgereicht hättest dir einfach eine Privatrechnung schicken...

Beitrag von dentatus77 18.10.10 - 14:14 Uhr

Hallo!
Weißt du, wie oft solche Privatrechnungen nicht bezahlt werden? Da kann man Mahnungen schreiben, bis man schwarz wird, und der Betrag ist es bei Weitem nicht wert, nen Rechtsanwalt oder ein Inkasso-Büro einzuschalten, weil ohnehin nichts dabei rauskommt.
Klar sind nicht alle so, aber woher soll ein Arzt so etwas bei einem fremden Patienten vorher wissen?
Liebe Grüße!

Beitrag von dentatus77 18.10.10 - 13:58 Uhr

Hallo!
Ich hätte mich zwar auch geärgert, aber letztlich ist der Arzt im Recht. Außerdem kann ich den Arzt verstehen. Weißt du, wie lästig es ist, irgendwelchen Versicherungskarten hinterherzulaufen, wenn dann die Abrechnung ansteht? Und ohne VK kann der Arzt keine Leistungen abrechnen.
Abgesehen davon muss der Arzt dich nur dann ohne VK behandeln, wenn ein akuter Notfall vorliegt. Da das nicht der Fall war, ist es auch keine unterlassene Hilfeleistung.
Und außerdem kann der Arzt nichts dafür, dass du deine VK nicht findest. Die sollte man am Besten immer dabei haben.
Liebe Grüße!

Beitrag von manu2607 18.10.10 - 20:41 Uhr

hallo,
ich muss mich ständig mit solchen schuseltanten wie dir rum ärgern ...
der arzt bzw die helferin kann ja nix dafür wenn du so ne schuseltriene bist!
die versichertenkarte enthält die daten , die nun mal für die abrechnung notwendig sind...

ich finds immer prächtig anderen sein fehlverhalten vorzuwerfen :-[ von unterlassener hilfeleistung kann ja nun so auch nicht die rede sein , gelle :-p
wenn es so dramatrisch ist , hätte dein kind ja schon am we zum notdienst gekonnt, denn der ist für solch schwere fälle gerne da:-)

ich wünsch dir viel glück beim suchen ... karte und arzt ;-)

kleiner tipp am rande VK in die geldbörse un dgut ist, dann sucht man auch nix mehr ;-)

gute besserung an deine maus !!