Thema Urin

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama-von-marie 18.10.10 - 14:15 Uhr

Hallo...

hab heute morgen schon wieder Eiweiß im Urin gehabt.
Nach meiner netten Urin-Geschichte (3x Harnwegsinfekt,
unzählige Blasenentzündungen, gestaute Nieren etc) erkenne
ich das mittlerweile ohne Test beim FA :-)

Leider ist mein FA immer ganz schnell mit der Verschreibung
von Antibiotika. Auch in der SS.

Habe bisher 4x Antibiotika dagegen bekommen. Geholfen hat
es immer nach wenigen Tagen, aber ich kann doch nicht ständig
dieses Gift schlucken :-( und bei meinen derzeit gestauten Nieren ist
doch Antibiotika nicht gut oder?

Kann ich selbst was gegen die Ablagerungen im Urin tun?

Danke #blume

Beitrag von pia1602 18.10.10 - 14:17 Uhr

Er gibt dir Antibiotikum weil du Eiweiß im Urin hattest?
Also ich hatte auch sehr oft in der Schwangerschaft Eiweiß im Urin und mein Frauenarzt hat nicht mal was dazu gesagt.
Also ich würde mich da nicht verrückt machen lassen!

Beitrag von mama-von-marie 18.10.10 - 14:19 Uhr

Ja.
Ist einfach unangenehm, weil sich der Geruch ja dadurch verändert #schwitz

Beitrag von bobb 18.10.10 - 14:22 Uhr

Eiweiß ändert normalerweise den Geruch nicht,das macht die Konzentrierung oder Nitrit(Bakterien).

By the way:Harnwegsinfekte und Blasenentzündungen sind das Gleiche.
Aber das hast Du nicht,wenn "nur" Eiweiß im Urin ist.
Es ist weitesgehend normal bei Schwangeren,wenn Eiweiß im Urin ist.Wenn der Gyn da gleich Antibiotika verschreibt,hat es entweder noch nen anderen Grund oder er ist inkompetent.
Sorry,aber das ist nicht nur meine Meinung,sondern meine Erfahrung etlicher Jahre Arbeit beim Gyn.

Beitrag von frickelchen... 18.10.10 - 14:24 Uhr

Hallo,

ich bin Arzthelferin und habe lange in einer Praxis mit viel Naturheilverfahren gearbeitet.

Kann Dir nur empfehlen Beerentraubenblättertee (richtig bäh) zu trinken und mal ein sogenannte Schaukeldiät zu probieren.

Schu mal hier: http://www.gesund.co.at/gesund/Schaukeldiaet.htm

Und glaub mir (spreche auch aus eigener Erfahrung) es hilft!

Nico

Beitrag von mama-von-marie 18.10.10 - 14:26 Uhr

Danke!

Kann man den Tee in der SS trinken? Und wieoft?

LG

Beitrag von frickelchen... 18.10.10 - 20:40 Uhr

Habe ich grade gefunden. Wegen unzureichender Erfahrungen wird von der Anwendung des Bärentraubeblättertees in der Schwangerschaft abgeraten.

Aber Schaukeldiät geht sicher!