Essensplan so ok?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mariasternchen 18.10.10 - 14:19 Uhr

Hallo :-D

Mein Kleiner ist fast 6 Monate alt.

Der Essensplan sieht folgendermaßen aus:

7:30 Uhr 1er Milch 150 ml
11:30 Uhr Gemüse+Kartoffel (Fleisch) Brei und etwas Obst zum Nachtisch
15:30 Uhr 1er Milch 150 ml
19:00 Uhr Milchbrei

zwischendurch verteilt auf den Tag ca. 300 ml Waser.

danach wird noch ein Bisschen gekuschelt und dann gehts ins Bett.
Er schläft durch.

Reicht das denn so aus? Nur zwei Mal Milch?

Wenn ich irgendwann nachmittags GOB anbiete ist es ja dann nur noch eine Flasche am Tag.

Und wann könnte ich nachmittags GOB anbieten? Ist es jetzt noch zu früh dafür?

Seine Milch trinkt er irgendwie schlecht. Er braucht für 150 ml ne halbe stunde und es ist manchmal echt ne Kunst dabei, dass er sie trinkt.

Vom Löffel ist er super :-D

Beitrag von haruka80 18.10.10 - 14:32 Uhr

Huhu,

mal davon abgesehen, dass mein Sohn noch heute (mit 18 Mo) ne halbe Std für seine Milch braucht, finde ich das mit 6 Monaten n bisschen wenig Milch.
Gut, wir haben erst mit 5,5 Monaten begonnen mit Beikost, daher bin ich da vielleicht kein Maßstab...
Der Essensplan ist im Prinzip ok, auch wenn n Kind eigentlich 5 Mahlzeiten haben sollte, aber n Kind ist ja kein Roboter. Ich würde mit dem GOB ehrlich gesagt warten, noch ne Flasche weniger wäre mir persönlich zu wenig gewesen, mein Sohn hat bis zum 1. Geburtstag 2 Flaschen am Tag bekommen, teilweise nachts sogar noch eine, ich hab dafür das Frühstück erst mit nem Jahr ersetzt, weil ich die Milch bei Babys einfach wichtig finde.

Was nimmst du denn für Milchbrei, die Milchportion darin (wenns nicht grad Vollmilch ist) kannste ja auchmitzählen, dann würde er ja mehr bekommen als die 300ml.
Er trinkt jedenfalls gut, hat mein Süßer nie, der hat die Flüssigkeit über die Milch und den Brei aufgenommen.

Ich wüßte jetzt nix, was man ändern kann, ich würds zumindest so lassen und nicht mit 6 Monaten schon noch mehr ersetzen.

L.G.

Haruka

Beitrag von sternchen2812 18.10.10 - 14:41 Uhr

meine maus ist heute 7 monate alt und bekommt:

morgens gegen 8 uhr ca. 200 ml pre
mittags gegen 11:45 gemüse-kartoffel-feisch-brei 190g und obst
nachmittags gegen 15:45 getreide-obst-brei (hirseflocken+obst)
abends gegen 19:45 ca. 200 ml pre

in 2-3 wochen fange ich dann mit den abendbrei an und dann bekommt sie auch nur noch 1 flasche am tag.
ein kind muß nicht zwingend 5 mahlzeiten bekommen, das würde meine gar nicht schaffen. 4 mahlzeiten sind vollkommen ausreichend, wenn dein kleiner weiterhin zunimmt.

Beitrag von gnomi76 18.10.10 - 15:08 Uhr

hallo

ich finde dein essenplan ganz ok, hauptsache dein baby ist glücklich!

unser essenplan mit (er wird in 9 tagen 7monate)
8:00 ca 220 pre
12:00 gemüse+kartoffel (fleisch) Brei
16:00 ca 220 pre
19:00 abendbrei (flocken mit ca 200 1ermilch)

lg
gnomi76
...so in ca 4 wochen werde ich dann die 16:00 uhr milch mit gob ersetzten