kindergarteneingewöhnung/ wichtige frage!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mucmom 18.10.10 - 15:14 Uhr

hallo mamas,

meine kleine ist jetzt in der eingewöhnung.
wir waren letzte woche vier tage a 2 stunden zum schnuppern.
diese und nächste woche soll meine kleine von 9 bis 13 uhr kommen.
soweit alles gut, sie weint nicht und fragt nicht nach mir, ich würde sagen sie fügt sich ihrem "schicksal"#herzlich.
ab november beginnt dann der vertrag und sie geht von 7 bis 15 uhr und ich fange dann das arbeiten wieder an.

so nun zu meiner frage.

nachdem es bis jetzt ganz problemlos lief habe ich heute morgen gefragt ob ich heim gehen darf. ich wohne nur paar meter vom kiga weg und besitze auch ein handy.
die antwort war nein, aus versicherungstechnischen gründen! #kratz

das verstehe ich nicht! ich bin ja nicht in der gruppe. ich sitze quasie "allein" in einem raum (ohne heizung#zitter) und höre und sehe mein kind nicht.
also wenn sie jetzt von einem stuhl fällt bin ich schuld? weil ich die aufsichtspflicht habe, oder wie versteh ich das? die haben doch die aufsichtspflicht! ich bekomme doch garnichts mit!
es nervt mich total 4 stunden in diesem raum zu sitzen, 2 wochen!! wißt ihr was ich zu hause alles tun könnte.

war das bei euch auch so? weiß jemand wie das rechtlich aussieht?
vielen dank schon mal.
mucmom

Beitrag von pegsi 18.10.10 - 15:20 Uhr

4 Tage Eingewöhnung kommt mir ganz schön kurz vor.
Wie alt ist denn Deine Kleine?

Bei uns wird die Eingewöhnung mit Vertrag gemacht. Du zahlst also schon während der Eingewöhnung für den Kita- bzw. Krippenplatz. Da gibt es das PRoblem nicht. Dass bei Euch überhaupt eine Eingewöhnung gemacht wird ohne irgendeinen Vertrag finde ich schon eigenartig. Versicherungstechnisch ist es natürlich ein Unterschied, ob die Mutter im Haus ist oder nicht.

Beitrag von mucmom 18.10.10 - 15:25 Uhr

wir haben 4 schnuppertage gehabt und jetzt zwei wochen eingewöhnung. fest mit vertag geht sich ab november, da kann ich aber nicht mit, weil ich wieder arbeiten muß.
deswegen gewöhnen wir jetzt ein.

mir geht es darum das ich nicht verstehe warum nicht heim darf wenn ich sowieso nicht beim kind bin, sondern abgeschottet im nebenraum.
erschließt sich mir kein sinn.
aber es ist wohl jeder kiga anders.

Beitrag von pegsi 18.10.10 - 15:29 Uhr

Wie intensiv Du Deiner Aufsichtspflicht nachkommen mußt, hängt unter anderem davon ab, wie alt Dein Kind ist. Wenn die Kita noch keine Vertragsgrundlage für die Betreuung hat, dann dürfen sie Deinen Zwerg gar nicht ohne Dich da behalten, also die Aufsichtspflicht übernehmen. Du kommst der aber auch nach, wenn Du in einem Nebenraum bist, wo Du ja vermutlich mitbekommst, wenn Dein Kind schreit wie am Spieß bzw. Du jederzeit gerufen werden kannst.
Wenn Du da tatsächlich genaue Urteile zu suchst, würde ich mich an einen Fachanwalt wenden.
Ich persönlich finde es auch völlig unsinnig, 4 Stunden lang irgendwo herumzusitzen, aber ich habe ja auch schon geschrieben, daß die Eingwöhnung bei uns anders gehandhabt wird.

Beitrag von dentatus77 18.10.10 - 15:41 Uhr

Meine Tagesmutter handhabt das so, dass sie vor der Eingewöhnung nen Vorvertrag macht. Da mussten wir noch nichts zahlen und hatten die Kuh vom Eis - ich konnte also heimgehen.
Liebe Grüße!

Beitrag von babylove05 18.10.10 - 15:46 Uhr

Hallo

also bei uns ist es so das die Eingewöhnung mit Aufnahme beginnt , also das heisst das Kind dann auch natürlich schon fest angemeldet und ich auch schon bezahl ( also er im Kiga schon "versichert" ist ) .. ich kann mir schon vorstellen das sie sich absichern wollen da dein Kind ja noch nicht fest angemeldet ist ... aber ich würde nochmal mit der leitung sprechen .

Bei meinem Sohn hat damals die krippen eingewöhnung nur 20 min gedauert danach wurde ich gefragt ob ich nicht einfach gehen will .... jetz ist er schon wieder ne ganz zeit zuhause mal sehen wie es jetz wird wenn er in den Kiga kommt

Lg martina