Wieviele Paracetamol sind erlaubt??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sansdouleur 18.10.10 - 15:20 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin nun 12+3 heute und war ja wg. Sturblutungen im Krankenhaus, auch dort hatte ich (wie mittlerweile fast jeden tag) schreckliche migräne, die haben mir dann ne paracetamol 500er gegeben, hat sogar geholfen...war erstaunt...(hatte auch alles dunkel gemacht und kühlakkus aufm kopf)...

jetzt hatte ich gestern wieder migräne und gerade kündigt sich sie schon wieder an...die ärzte im krankenhaus meinte, man könnte sie unbedenklich in der schwangerschaft nehmen, weil es wohl auch nicht gut ist, wenn die mama immer so leidet..

was sagt ihr dazu? und wieviele? aber was ist, wenn ich mal wieder 5-6 tage am stück migräne habe, also immer ab nachmittags...täglich es zu nehmen bereitet mir bauchweh, aber halte die migräne echt net mehr aus, nur kopfschmerzen würde ich im dunklen zimmer ertragen...

Beitrag von mama-von-marie 18.10.10 - 15:21 Uhr

Mein FA sagt bis zu 6 Stk täglich. #schwitz

Hab aber nochnie welche benötigt.

Beitrag von betty.boo 18.10.10 - 15:23 Uhr

Ließ mal die Packungsbeilage, da sollte sowas drin stehen.

Ansonsten würde ich versuchen, so wenig wie möglich zu nehmen und evtl alternativen zu probieren...vielleicht hat Tante Google n geheimrezept...

Beitrag von esha 18.10.10 - 15:25 Uhr

hi,
also Paracetamol darf man ob Schwanger oder nicht bis zu 6 am Tag nehmen...die gehen schnell auf die Leber...versuch so wenig wie möglich zu nehmen..aber naja...6 sind möglich.
Lg esha

Beitrag von lilarose2 18.10.10 - 15:31 Uhr

Man soll auch wenn, dann sofort zwei nehmen. Das ist für Erwachsene die normale Dosierung...auch in der SS. Vor allem wirken sie dann richtig und man muß meist nichts mehr nachnehmen an dem Tag!
Bin auch Migränepazient...also bei richtiger Migräne hilft nichts, nur die Triptane und die nehm ich jetzt nicht. Aber bei normalen Kopfschmerzen helfen Paras sehr gut!

Beitrag von sansdouleur 18.10.10 - 15:33 Uhr

bin auch migränepatient..also hab migräne mit epeleptischähnlichen anfällen...vorher hatte auch nie ne paracetamol geholfen, nur im krankenhaus das erste mal...dachte, vielleicht liegt das an der hormonumstellung oder so

Beitrag von baby-no-2 18.10.10 - 15:31 Uhr

Hi,

kenne ich!!! Leide auch unter Migräne.

Hast Du es mal mit Kaffee probiert? Wenn ich merke, das sich was anbahnt, trinke ich einen starken Kaffee/Espresso. Dann geht es ab und an wieder weg.

PCM Tabletten hilft bei mir meistens nicht viel, da es eh wieder oben raus kommt! Habe Zäpfchen hier, ist Sicherer #pro ;-)

LG Antje mit Celine(8), Romy(2) und Babyboy? inside(30.SSW)

Beitrag von mauz87 18.10.10 - 15:37 Uhr

Hi,

Ich habe auch immer Probleme mit Kopfschmerzen es ist auch schon Migräneartig.

jetzt hatte ich gestern wieder migräne und gerade kündigt sich sie schon wieder an...die ärzte im krankenhaus meinte, man könnte sie unbedenklich in der schwangerschaft nehmen, weil es wohl auch nicht gut ist, wenn die mama immer so leidet..

Zum einen was die Schwester sagt das man diese unbedenklich nehmen kann stimmt so nicht.Mir wurde gesagt wenn sollte Ich nur immer 2 am tag nehmen und diese teilen so gehts super.UND immer den Arzt darüber in Kenntnis setzen denn es kann auch andere Ursachen haben also die Kopfschmerzen.
Es ist nciht gut, wenn die Mutter starke schmerzen hat das ist korrekt, inkorrekt ist es dennoch zuviele oder gar bis zu sechs Stück am Tag zu nehmen ohne das von seinem FA abharken zu lassen.(Das wurde hier auch sehr oft geraten das man die ruhig bis zu sechs mal am Tag einnehmen kann)...


Rufe bei deinem FA an gehe dort hin und lasse es mal durchchecken und dort genau nachfragen wielang und wie oft Du eine von den Tabletten nehmen darfst / sollst.


lG

Beitrag von amalka. 18.10.10 - 16:23 Uhr

Für Schwangere werden üblicherweise 3000mg empfohlen, in dem Beipackzettel stehen max 4000mg. d.h. wären dann 8 Tabletten

Beitrag von jufles 18.10.10 - 17:49 Uhr

Hallo,

bin etwas irritiert von den Antworten. Meine FÄ hat immer betont, dass man 3 Paracetamol am Tag unbedenklich nehmen kann. Von 6 oder so war nie die Rede und ich hatte des Öfteren Schmerzprobleme (instabile Wirbelsäule), weshalb das Thema immer wieder angesprochen wurde.
Auf jeden Fall würde ich die Menge vom FA abklären lassen.

Gruß
jufles

Beitrag von lixy 18.10.10 - 21:10 Uhr

ja und meine FÄ sagte mir: 2 paracetamol kann man nehmen, also 1000er.

ich nehm sie nicht, weil es eh nicht hilft... zumindest nicht bei mir...

gute besserung!!

gruss,
lixy 13 ssw