Ungeduldig; nach Fehlgeburt noch nicht schwanger

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von murmel76 18.10.10 - 15:39 Uhr

Hallo zusammen,

bisher war ich nur stille Leserin......
Vor ca. 5 Monaten hatte ich eine Fehlgeburt in der 6 SSW, sehr früh also. Eine Ausschabung war nicht nötig. Wir versuchen es wieder, auch mit Hilfe von Ovutests um den richtigen Zeitpunkt nicht zu verpassen. Seit der Fehlgeburt habe ich vor der Menstruation tagelang Schmierblutungen. Der Frauenarzt meint, daß diese stressbedingt sind und temporär. Dabei verspüre ich gar keinen Stress. Zudem habe ich ein komisches Gefühl. Eigentlich habe ich großes Vertrauen zu meinem Arzt, allerdings habe ich eine Aufforderung vermisst wieder vorbeizukommen wenn die Blutungen in einigen Monaten nicht verschwinden. 5 Monate üben sind keine lange Zeit, aber jeden Monat diese Enttäuschung zu erleben ist schrecklich. Ich werde ich Januar 35 und mache mir ständig Sorgen, daß es nicht klappen könnte und ich zu alt werde.....

Das musste ich jetzt einfach nur loswerden......

Beitrag von annibremen 18.10.10 - 15:41 Uhr

Hey du,

ich bin jetzt schon 35 und erst im 2. ÜZ, meine FA meinte, das sei überhaupt noch nicht problematisch, was das Alter betrifft.

Wenn du dich bei deinem jetzigen FA im Moment nicht gut aufgehoben fühlst, würde ich vielleicht mal wechseln. Werde ich wahrscheinlich auch machen, nachdem ich dort neulich eine doofe Antwort auf eine völlig normale Frage bekommen habe.

Ich drück dir auf alle Fälle die Daumen, dass es bald klappt und dass du schnell wieder besser drauf bist!

LG Anni

Beitrag von littlesister21 18.10.10 - 15:44 Uhr

Kann dich verstehen!!!

Ich hatte am 22.02.2010 eine Ausschabung in der 9. Ssw. Und seitdem klappt es auch nicht!! Ich habe erstmal 7 Wochen auf die erste Mens warten müssen!

Jeden Monat denkt man, vielleicht jetzt, aber wieder nix!

Meine FÄ hatte mir zwischendurch Mönchspfeffer verschrieben, aber nach 3 Monaten habe ich wieder aufgehört, weil es bei mir PMS und einen viel längeren Zyklus ausgelöst hat...

Mal sehen, wie es weitergeht. Habe mittlerweile aber so alle 3 Monate einen Termin zur Kontrolle. Beim nächsten Mal will ichs ie mal drauf ansprechen, ob man bei mir Tests machen könnte um zu schauen ob es an was körperlichem liegt!!!

Aber mein Freund sagt mir immer: Beim Roulette ist es so, nach schwarz kommt irgendwann auch wieder rot, also klappt es auch mit dem Baby irgendwann!!

Ich wünsch dir alles gute!!!!!!

Liebe Grüße
Dany

Beitrag von jwoj 18.10.10 - 15:50 Uhr

Hallo murmel,

ich kann dich gut verstehen!#liebdrueck
Gerade nach der FG habe ich auch das Bedürfnis gehabt unbedingt wieder schwanger zu werden. Ich wurde auch recht schnell wieder schwanger und erlitt wieder eine FG in der 5.SSW. Insofern weiß ich gar nicht, ob das nach der Ausschabung vielleicht doch zu früh war. Aber, das werde ich nie erfahren.
Auch jetzt möchte ich wieder schwanger werden. Die FG im August war mit natürlichem Abgang, so dass wir gleich weitermachen können. Aber im Prinzip üben wir schon seit März...

Ich weigere mich aber den Glauben an meinen Körper zu verlieren. Ich sehe gespannt diesem ÜZ entgegen, fieber um meinen ES und hibbel später wieder und hoffe ganz einfach, dass es wieder klappt. Manchmal, wenn mich die Ungeduld packt, versuche ich mich mit positiven Gedanken (a là "was lange währt...") zu motivieren.

Du weißt zumindest, dass du schwanger werden kannst. Das mag dir jetzt zwar nicht weiterhelfen, aber dennoch ist es eine kleine Stütze finde ich.

Was die Schmierblutungen angeht: ich habe auch immer Schmierblutungen vor der Menstruation. Diese haben auch erst nach der Schwangerschaft mit meiner Tochter vor fünf Jahren angefangen. Wenn es dich beunruhigt und du dir nicht ganz sicher bist bei deinem FA, dann hole dir doch eine zweite Meinung. Das kann nie schaden. Ich war auch eine zeitlang bei zwei Frauenärzten, einfach um zu schauen, ob beide das gleiche sagen.

Ich wünsche dir alles Gute!#klee