Ich hab Mist gebaut

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von bockmist 18.10.10 - 15:40 Uhr

Hallo,

auch wenn hier wohl der ein oder andere Stein fliegen wird, ich hab einen großen Karton, die passen alle rein und hier hab ich grad niemand mit dem ich darüber reden könnte, so wird die Anonymität des www her halten müssen.

Tja, wo soll ich anfagen? #kratz
Mein Mann und ich sind beide +/- Mitte 30, seit fast 12 Jahren ein Paar, davon 5 verheiratet und haben 2 Kinder (8 Jahre und 5 Jahre).

Vor knapp 2 Jahren wurde mein Mann arbeitslos und nach 6 Monaten Arbeitslosigkeit hat er eine neue Arbeit gefunden, sie macht ihm Spaß auch wenn die Bezahlung nicht mehr so ist wie bei dem alten Job.
Ich selbst habe seit 2 Jahren einen Mini-Job und gehe putzen

Und mit seinem neuen Job hat das Gezanke um das Finanzielle angefangen. Jeder hat sein eigenes Konto, ein gemeinsames wollten wir beide nicht, er bedient die Fixkosten (Miete, Auto, Strom, Telefon bezahle ich) und der Rest bleibt na mir hängen #aerger und dann immer wieder "Wir müssen sparen" das ging sogar soweit, mein Bügeleisen hat den Geist aufgegeben, hab ich ihm Bescheid gesagt, ging nicht weil -> zu teuer #klatsch Hab ich mir dann zum Geburtstag gewünscht, bekam ich auch #aerger Weihnachten bekam ich einen neuen Staubsauger da der alte kaputt ging

Ich habe dann versucht noch eine zweite Putzstelle zu bekommen oder eine Vollzeitstelle, (gegen die er total ist weil dann die Kinder ja zusätzlich fremdbetreut werden müssen und das kostet auch wieder unnötiges Geld #schock) war bisher noch nicht von Erfolg gekrönt.

Vor ca einem Jahr sprach ich mit einer Freundin darüber, dass das ein immer wieder kehrendes Thema ist und sie erzählte mir, wie sie sich "Taschengeld" verdient und ich schaute so #schock
Sie ist auf einer Plattform im Internet angemeldet, wo sie Bilder von sich verkauft, hat es mir damals auch gezeigt und nach zwei Wochen Grübeln hab ich mir gedacht "Was soll's, versuchst du auch mal", hab mich angemeldet, ein paar Bilder geknippst und hochgeladen. Allerdings habe ich immer darauf geachtet, dass mein Gesicht nicht drauf ist, ich habe auch keine markanten Muttermale und auch kein Tattoo woran man mich erkennen könnte.

Was ich nie gedacht habe: Es hat funktioniert. Teilweise habe ich auch spezielle Foto-Wünsche erfüllt und irgendwann auch die Nachfrage nach getragener Unterwäsche #hicks

Manch einer wird an dieser Stelle nur denken #schock oder #klatsch aber ich hatte damit kein Problem und es ist gutes Geld.

Mein Mann hat nie gefragt, woher das Geld kommt, ich hab es ihm auch nicht auf die Nase gebunden, aber gestern kam es zum Super-GAU

Ich war gestern Mittag weg mit den Kids, er alleine zu Hause und an meinem PC, er hat angeblich was gesucht und diesen einen Ordner mit diesen Bildern gefunden (und ja, der war versteckt #kratz).
Gestern abend als die Kinder geschlafen haben, hat er mich darauf angesprochen, was das soll und er stellt nun alles in Frage #heul
Meine Erklärungsversuche hat er alle im Keim erstickt, er findet es einfach nur peinlich und pervers. Heute morgen ist er wortlos zur Arbeit, gestern abend meinte er nur noch, er braucht Zeit zum Nachdenken wie alles weiter gehen soll.

Jetzt sitze ich hier, den Kopf voller Gedanken und weiß gar nicht wie ich mich verhalten soll, wenn er denn später von der Arbeit nach Hause kommt. Er hat sich zwar gestern abend im Bett wie gewohnt an mich gekuschelt, aber ansonsten mit keines Blickes mehr gewürdigt #kratz

Ich weiß, es war blöde, aber mehr als entschuldigen kann ich mich nun auch nicht.

Grüße

Beitrag von badguy 18.10.10 - 15:49 Uhr

Ah ja, entschuldigen wofür?

Dafür, dass man ein neues Bügeleisen und einen neuen Staubsauger braucht? Ey komm, vergiss es, da krieg ich so was von den Hals. Alles soll laufen, möglichst von alleine.

Wissen, dass es finanzielle Engpässe gibt und auf einmal, wenn der Rubel rollt, still halten und die Augen vor der Realität verschließen.

Der könnte mir so was von gepflegt den Buckel runter rutschen, das glaubst nicht.

Du hast mit dem Kram ja bestimmt angefangen, weil es dir so super viel Spaß gemacht hat.

Für mich wäre es ein Schock, wenn meine Frau das machen würde aber ich müsste mich mal nach dem Warum fragen!

Beitrag von bockmist 18.10.10 - 15:56 Uhr

Hi,

du wirst lachen: Er hat gefragt warum ich das gemacht habe und als ich ihm erklären wollte kam "Ich will es gar nicht hören" ja wie nun? Genauso erst "Ich brauch erst mal Zeit zum Nachdenken und weiß nicht wie ich mit dir umgehen soll" und gestern abend im Bett alles wie immer. #kratz Aber ansonsten kein Wort, kein Blick, nichts.

Als meine Freundin mir davon erzählt hatte, war ich erst einmal geschockt das sie so was tut, aber als unser ältestes Kind nach Hause kam "Mama, ich brauch neue Schuhe" und in meinem Portemonnaie gähnende Leere herrschte, hab ich mir gedacht "Was soll's?"
Da hatte ich ja auch schon einiges über ebay verkauft was nicht mehr gebraucht wurde, aber ich kann ja schlecht den ganzen Hausstand verkaufen #schock

Grüße

Beitrag von badguy 18.10.10 - 16:08 Uhr

Ist doch geil, wenn man durch die Gegend donnern kann "WARUM?" um im nächsten Augenblick zu sagen, dass man es gar nicht hören will.

Für die Antwort muss man wahrheitstauglich sein und bereit, den Dreck vor der eigenen Haustür wegzukehren.

Ganz ehrlich? Wenn ich dein Partner wäre, ich würde mich so was von fett bei dir entschuldigen, das glaubst du nicht. Ich würde mich in Grund und Boden schämen (und fände es geil so ne mutige Partnerin zu haben#schein)!

Beitrag von bockmist 18.10.10 - 16:14 Uhr

Ja wahrscheinlich hast du da Recht #kratz

Wie schon gesagt aus Spaß habe ich das bestimmt nicht gemacht und ich möchte auch dazu sagen: Ich war auf keinem der Bilder nackt, ich hab darauf geachtet, das man nur ja nichts von der Wohnung sieht und mein Gesicht auch nicht #zitter

Was mich an dieser ganzen Sache aber doch etwas sauer macht:
Der Ordner mit den Bildern hatte ich versteckt auf meinem PC, wie kann man so etwas zufällig finden wenn man nach Musik sucht? #kratz

Grüße

Beitrag von ayshe 18.10.10 - 16:18 Uhr

Wenn man generell nach Bildern sucht.

Ich habe auch schon Bilder gesucht, weil mein Mann so vieles von einem auf einen anderen Rechner gespeichert hatte, und ich wollte meinen ganzen alten Kram da aufräumen und löschen.
Und wenn du eben alle bmp oder gif oder jpg anzeigen läßt, siehst du alle.

Beitrag von bockmist 18.10.10 - 16:21 Uhr

Ja, ok, das mag so sein.

Allerdings hat er mir ja gestern Abend gesagt er war auf der Suche nach Musik und die liegt auf der externen Festplatte, die er auch locker an seinem Laptop hätte anschliessen können #kratz

Na ja, ist ja auch egal #gruebel

Beitrag von ayshe 18.10.10 - 16:23 Uhr

Ach ja stimmt, er hat ja Musik gesucht #klatsch

Hm, dann weiß auch nicht.

Frag ihn doch ;-)

Beitrag von default 18.10.10 - 16:21 Uhr

"Für die Antwort muss man wahrheitstauglich sein und bereit, den Dreck vor der eigenen Haustür wegzukehren."


Welchen DRECK denn?! #kratz
Weil er arbeitslos war? Weil er jetzt weniger verdient als vorher? #kratz
Sind wir jetzt schon so weit, dass ein Mann die Arschbacken zusammen zu kneifen hat und gefälligst für alles Verständnis zu haben hat, weil er nicht "angemessenes Geld" nach Hause bringt?!

Beitrag von agostea 18.10.10 - 16:24 Uhr

Hast du die Problematik nicht verstanden?

>>"Wir müssen sparen" das ging sogar soweit, mein Bügeleisen hat den Geist aufgegeben, hab ich ihm Bescheid gesagt, ging nicht weil -> zu teuer Hab ich mir dann zum Geburtstag gewünscht, bekam ich auch Weihnachten bekam ich einen neuen Staubsauger da der alte kaputt ging<<

Das hat mit seinem allgemeinen Verhalten zu tun, nicht damit, das er weniger Kohle ranschafft, als vorher. Die TE hat lediglich versucht, eine Lösung zu finden, das Budget aufzubessern, nachdem ihrt Mann sich aufführt wie König Ranzig.

Gruss
agostea

Beitrag von default 18.10.10 - 16:31 Uhr

"Hast du die Problematik nicht verstanden?

>>"Wir müssen sparen" das ging sogar soweit, mein Bügeleisen hat den Geist aufgegeben, hab ich ihm Bescheid gesagt, ging nicht weil -> zu teuer Hab ich mir dann zum Geburtstag gewünscht, bekam ich auch Weihnachten bekam ich einen neuen Staubsauger da der alte kaputt ging<< "



Tut mir leid, aber ich finde es VÖLLIG i.O (das so zu handhaben), wenn das Geld wirklich knapp ist! Vielleicht unromatisch, aber alles eine Frage der richtigen Prioritäten angesichts eines klammen Geldbeutels.
Dann gibt man an Festtagen das knappe Geld eben für wichtige Anschaffungen aus, statt dafür unnötigen Killefit zu kaufen.

Beitrag von agostea 18.10.10 - 16:38 Uhr

Er will ja nicht, das sie VZ arbeiten geht - dann soll ER gefälligst zusehen, das er seine Familie vernünftig ernährt bekommt, anstatt wegen einem kaputten Bügeleisen unromantisch um die Ecke zu kommen.

Klar - Prioritäten setzen bei knappen Geldbeutel ist richtig. Aber wenn ich obendrein gerne das klassische Familienmodell leben möchte, dann muss ich eben den Arsch haben und zusehen, das ich meiner Frau und den Kindern einen gewissen Standart biete - und mir nicht die häusliche Situation aus dem Ruder läuft...eben das meine Frau "gezwungen" ist, kreativ zu werden.

Beitrag von default 18.10.10 - 16:48 Uhr

"Er will ja nicht, das sie VZ arbeiten geht"

Er hat sich dagegen ausgesprochen, aber sie sucht ja offenbar trotzdem. Ich habe kein striktes Verbot(!) von ihm herausgelesen. Ich kann seine Gründe sogar verstehen, denn wieviel wird sie verdienen, wenn sie noch eine 2. halbe Putzstelle annimmt? Ich schätze, dieses Einkommen könnte mehr als aufgefressen werden für die Ganztagsbetreuung von 2 kleineren Kindern.

Beitrag von agostea 18.10.10 - 16:52 Uhr

Gut möglich.....um so weniger verstehe ich dann seine Haltung, selbst offenbar nicht bereit zu sein, mehr Geld in die Kasse zu scheffeln - sei es durch einen zusätzlichen Nebenjob oder eben dem Umsehen nach einem höherdotierten Job. Denn was macht er wohl für eine Arbeit, die offenbar am Existenzminimum krepelt? Wenn seine Frau noch putzt und macht und tut, und es reicht immer noch nicht für einen vernünftigen Lebensunterhalt?! Faltet der beim Mäcces die Burgertüten oder was?!

Bequemer scheint es für ihn zu sein, die finanzielle Schraube bis zur Unerträglichkeit anzuziehen - um sich dann zu wundern, wenn Frau ungewöhnliche Wege geht. Das finde ich nicht ok.

Beitrag von anira 18.10.10 - 19:44 Uhr

hallo,

ich lese ja oft von dir und denk mir oft wow is die heftig drauf
aber hier geb ich dir 100000pro recht

Beitrag von badguy 18.10.10 - 16:31 Uhr

Dreck ist es in meinen Augen hinzugehen und der Partnerin zu sagen, dass kein Geld für ein Bügeleisen da ist. Die Augen vor der Realität zu verschließen.

Nicht für alles aber für die Basics, ja.

Sie geht halbtags arbeiten und putzen. Er will nicht, dass sie Vollzeit geht, ok, dann soll er halt Pizza ausfahren.

Beitrag von default 18.10.10 - 16:39 Uhr

Natürlich war das Geld da, sonst hätte sie ja kein neues Bügeleisen bekommen. Nur offenbar als (vorgezogenes?) Geburtstagsgeschenk.


"Er will nicht, dass sie Vollzeit geht, ok."

Ich habe nur gelesen, dass er sich dagegen ausgesprochen hat und dass sie trotzdem (vergeblich) sucht.

Beitrag von bockmist 18.10.10 - 16:49 Uhr

> Ich habe nur gelesen, dass er sich dagegen ausgesprochen hat und dass sie trotzdem (vergeblich) sucht. <

Dann habe ich mich wohl unklar ausgedrückt oder die Hälfte vergessen zu schreiben, entschuldige.

Gegen einen zweiten Putzjob hat mein Mann nichts, aber gegen eine Vollzeitstelle, da die Kinder dann zusätzlich fremdbetreut werden müssen, was ja auch wieder Geld kosten würde.


Beitrag von bockmist 18.10.10 - 16:32 Uhr

Hallo,

ich habe ihm nie einen Vorwurf darauf gemacht, das er damals seinen Job verloren hat, konnte er ja auch nichts dafür das die Firma reduziert hat und lieber dijenigen entlassen hat die noch nicht so lange da waren.

Ich hab ihm auch nie einen Vorwurf daraus gemacht, dass der neue Job nicht mehr so pralle bezahlt wird, wie der alte, warum auch? Es ist weniger aber wir müssen nicht am Hungertuch nagen.

Seither habe ich ja selbst versucht einen besseren Job zu bekommen, was bisher noch nicht geklappt hat und meine Freundin brachte mich dann auf diese Idee.

Er fing dann mit der Sparerei an (kann ich verstehen, es ist nicht lustig Leistung zu beziehen) aber man kann es auch übertreiben und nicht an Dingen die man braucht sparen (siehe Beispiel Bügeleisen und Staubsauger)

Grüße

Beitrag von default 18.10.10 - 16:41 Uhr

"aber man kann es auch übertreiben und nicht an Dingen die man braucht sparen (siehe Beispiel Bügeleisen und Staubsauger)"


Jetzt mal ganz ehrlich, fair und Hand auf's Herz: Weiviel Zeit verging jeweils zwischen Defekt und Neuanschaffung?

Beitrag von bockmist 18.10.10 - 16:45 Uhr

Auch wenn du es wahrscheinlich nicht glauben wirst:

Das Bügeleisen ging drei Monate vor meinem Geburtstag kaputt, ich habe es exact an meinem Geburtstag bekommen - 3 Monate Wartezeit

Auf den Staubsauger habe ich 4 Monate gewartet und es ist kein Vergnügen eine 110qm - Wohnung zu kehren wo einem Kind und Hund durch läuft und dann das Genörgel vom Mann zu ertragen das im Bad so viele Haare rum fliegen

Beitrag von default 18.10.10 - 16:54 Uhr

ok, das sind wirklich lange Wartzeiten. Gerade was den Staubsauger angeht: Unerträglich lange Wartezeit.

Aber trotzdem noch mal Hand auf's Herz: Über welche Summen reden wir eigentlich? Günstig gerechnet über 70 Euro? 20 Euro für ein Dampfbügeleisen von einem Discounter und 50 Euro für einen Staubsauger. Ebay lasse ich zu deinen Gunsten jetzt einfach mal außen vor, da wärst du wahrscheinlich mit 30 Euro komplett dabei gewesen.

Du konntest dir z.B. also über 3 Monate lang die 20 Euro für ein neues Bügeleisen nicht abknappsen? #kratz

Beitrag von bockmist 18.10.10 - 17:01 Uhr

Ebay hatte ich auch abgeklappert ;-)

Nein konnte ich nicht, leider.
Wie ich schon schrieb habe ich nur den 400€ Job und das Kindergeld geht noch auf mein Konto, Telefon bezahle ich, genauso wie die Kosten für den Kindergarten + Sportverein für den Großen und alles was zum Haushalt gehört

Beitrag von default 19.10.10 - 12:09 Uhr

"Ebay hatte ich auch abgeklappert"

Das kann ich mir kaum vorstellen, dass es dir in 3 Monaten nicht gelungen sein soll, ein günstiges Bügeleisen zu ergattern. Allein gestern Abend sind 2 weggegangen für 1 Euro, bzw. 1,50 Euro.

http://cgi.ebay.de/Dampfbugeleisen-AFK-Kabelos-/230537122799?pt=DE_Elektronik_Computer_Haushaltsgeräte_Bügeleisen_PM&hash=item35ad1553ef#ht_500wt_950

http://cgi.ebay.de/KABELLOSES-DAMPFBUGELEISEN-1200-WATT-/190456300020?pt=DE_Elektronik_Computer_Haushaltsgeräte_Bügeleisen_PM&hash=item2c581481f4#ht_611wt_934

Und vor wenigen Minuten sind 2 Staubsauger von Dirt Devil weggegangen, beide für etwa 15 Euro

http://cgi.ebay.de/Dirt-Devil-M7020-1-Boden-Staubsauger-Bagline-2000W-/400165117268?pt=DE_Elektronik_Computer_Haushaltsgeräte_Staubsauger_PM&hash=item5d2bb31d54#ht_1717wt_1202

Irgendwas kommt mir hier komisch vor. Du machst hier einen auf armes, unterdrücktes Hascherl, das monatelang auf Bügeleisen und Staubsauger warten muss - dabei bekommt man diese Dinge bei Ebay nahezu hinterhergeschmissen. #kratz

Es kommt mir beinahe so vor, als suchst du nur irgend eine moralische Rechtfertigung dafür, dass du fremde Männer gegen Bezahlung mit Fotos von dir beglückst.

Beitrag von ayshe 18.10.10 - 16:08 Uhr

Hat er etwa Angst vor dem Grund? ;-)


Ganz ehrlich, ich finde es nicht pervers und ich finde es auch nicht schlimm.
Für mich das ja keine Prostitution und schon gar kein Fremdgehen.


Ja, gut, auch wenn es intime Bilder sind, aber was soll´s.
Und ich gebe badguy recht, auch wenn man erstmal geschockt ist, warst du ja selber von deiner Freundin, dann sollte dein Mann wirklich mal darüber nachdenken, warum du das tun (mußtest?).

Ist doch so.
Naja, vllt ist er nur erstmal etwas wirr und muß wieder klarkommen, sieht es dann vllt auch ganz "locker".

  • 1
  • 2