Organscreening - wie sicher ist das Outung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tidebu 18.10.10 - 16:32 Uhr

Hallo!

Ich war beim Organscreening und der Arzt meinte, dass wir ein Mädchen bekommen würden (hat die Schamlippen gesehen, sagt er zumindest).

Kann ich mich jetzt darauf verlassen?
Bis dahin hieß es nämlich immer wir bekommen einen Jungen.

Weiß jetzt nicht mehr was ich glauben soll.

Liebe grüße

Beitrag von kleinerstern 18.10.10 - 17:37 Uhr

Hallo,

Also wir waren auch beim Organscreening. Zufälligerweise vorher bei unserer FA zum 2.großen Ultraschall.
Meine Fa meinte zu 80% ein Junge meinte aber auch das es angeschollene Schamlippen sein könnten.
Sie wollte sich da nicht so festlegen. Wobei ich sagen muß das der Us bei meiner Ärztin nicht wirklich gut zu erkennen ist und keine tolle Qualität hat.
Beim Organscrenning hat er den Schallkopf auf den Bauch gelegt und angefangen.
Was soll ich sagen, eindeutig ein Schnippi. Riesengroß über Beamer. Einfach nur super.

Wenn Du dir/ihr unsicher seit, warte die nächsten US ab. Oder kauf einfach Unisex.

noch eine schöne Kugelzeit.

LG susi und Krümel inside (24SSW)

Beitrag von flipsa 18.10.10 - 19:26 Uhr

Bei unserer Tochter hieß es beim Organscreening: es wird ein Mädchen. Und siehe da, sie ist eins.

Bei der jetzigen ssw meinte mein FA, es wird ein Junge. Doch beim Organscreening hieß es dann: Glückwunsch sie bekommen wieder eine Tochter.
Mein FA hat das dann bei einem neuen Ultraschall bestätigt.

Ich debke du kannst dich auf die Aussage verlassen!

Glückwunsch zur Tochter!


LG