ich möchte zurück in meine beziehung o. von affaire weg

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von blaufrau 18.10.10 - 16:34 Uhr

vielleicht könnt ihr mir mal einen rat geben.
ich bin seit 18 jahren mit meinem freund zusammen, wir haben zwei kinder (3 und 9), er hat noch zwei aus einer früheren beziehung (17 und 21), zu denen ich ein gutes verhältnis habe. wir haben ein haus gekauft vor zehn jahren, arbeiten beide in sicheren jobs - und eigentlich haben wir auch immer viel spaß zusammen gehabt. der sex und die lust aufeinander waren mal weniger mal mehr da, aber eigentlich kann ich sagen, es war bis vor einem jahr alles völlig in ordnung. das einzige, was mich immer genervt hat, war die fehlende zeit meines freundes, der selbstständig ist - ich bin oft abends alleine, und wenn er da ist, dann pennt er viel oder liest. wir sind auch oft getrennt voneinander abends mal weggegangen - und da habe ich natürlich einen mann kennengelernt, der mir seitdem nicht mehr aus dem kopf will. es ist echt schrecklich. gesehen, gesprochen, voll verknallt. seine "voraussetzungen" sind miserabel: zwei kinder von zwei frauen, mit der ersten hat er einen 5-jährigen sohn, mit der zweiten ist er noch verheiratet und hat eine 1 1/2 jahre alte tochter und hat vor einem jahr die ev abgegeben. ich weiß, die wahrscheinlichkeit ist groß, das ich die nächste bin - und würde meine freundin mit dem ankommen,dann würde ich ihr wahrscheinlich den kopf abreißen - ich habe mich immer wieder mit ihm getroffen, wir hatten auch sex, ich war hin-und hergerissen, teilweise war ich kurz davor, meinen freund zu verlassen, dann dachte ich wieder, nee, geht nicht, die kinder sind ja auch noch da. sämtliche versuche, keinen kontakt mehr zu haben, sind fehlgeschlagen, ich habe handynummern gewechselt, alle emails direkt in den spam umgeleitet, bin nicht mehr ans telefon gegangen, habe ihm gesagt, dass es aus ist obwohl ich so eine sehnsucht hatte. er hat mir immer wieder gesagt, er würde sich trennen, was er natürlich NICHT getan hat, er hatte dazwischen auch noch sex mit seiner frau, was ich hier schon lange nicht mehr habe. und der grund warum ich wegwollte ist, dass ich nicht den mut habe, mich hier zu trennen wegen der kinder und einfach diesen zustand nicht mehr ertrage. jetzt ist ein jahr rum und ich stehe echt neben mir, weil mich das sooooooooo ankotzt, am meisten kotze ich mich selbst an,- ich komme gerade von einem kurzen urlaub mit meiner familie zurück, der auch echt schön war, aber meine gefühle zu meinem freund sind gleich null, ich mag ihn gerne, aber mehr auch nicht. meine affaire hingegen hat mir jetzt erstmal gesagt, dass er das ganze jahr parallel gefahren sei aber ich trotzdem die frau bin, die er liebt. ich weiß, hört sich an wie im schlechten film und wahrscheinlich ist es das auch, aber ich weiß nicht, wie ich von dem typen loskommen soll. ob mich das dann wieder zu meinem freund führt oder ob da der zug schon längst abgefahren ist - keine ahnung. aber es kann doch nicht sein, dass man sich so lange auf jemanden einlässt, seine familie "betrügt" und immer wieder versucht, die affaire zu vergessen - und dann kommt eine sms und alles ist hinfällig. :-[

Beitrag von gustav-g 18.10.10 - 18:00 Uhr

Da hilft nur genug Willenskraft.

Beitrag von aus Erfahrung 19.10.10 - 13:10 Uhr

Hallo Blaufrau,

soll ich dir mal was sagen-du schaffst das.
Das sag ich dir aus voller Überzeugung weil ich es selbst grad durch habe.

Ich hatte 2 Jahre lang eine Affäre. War die Frau in der 2.Reihe. Wir hatten beide Familie. Wir sprachen von Liebe, konnten ohne einander nicht mehr.
Wenn die Umstände anders gewesen wären, dann...dann.....dann...
Ich hätte alles für ihn aufgegeben. Wir mussten uns tägl. hören, schreiben um irgendwie die Tage zum nächsten Treffen zu überstehen.
Aber er konnte nicht, ihm waren seine Kinder wichtiger.

Aber ich habe gelitten zu Hause, Gefühle für meinen Mann-nein da war Leere, nur Luft. Pure Verpflichtung-es gab ja ihn. Für ihn hab ich still gelitten, in der Öffentlichkeit gelächelt und ihn beobachten müssen, wie liebevoll er mit seiner Familie umging um mir am Abend zu schreiben, wie sehr er mich vermisst und liebt.
Das gab mir Mut bis zum nächsten Sehen, Kuss, die nächste Berührung. Um dann wieder zu leiden eine Woche, bis ich ihn wiedersah.
Ich konnte ohne ihn nicht leben. Er war meine Seele, mein Atem. Der Grund zum Aufstehen, der Grund zum Lächeln und der Grund abends schnell ins Bett zu gehen um zu träumen und die Zeit vergehen zu lassen.

Alles lief in der Woche ok, irgendwie hab ich mich geschleppt durch den Tag. Hab mich abgelengt, mich auf Zuhause konzentriert-auf einmal war ich meinem Mann wieder näher- Und dann piepte mein Handy, eine SMS mit "Ich vermiss dich" und ich brach wieder ein. Meinen Mann lies ich am kalten Arm verhungern und gab mich Illusionen hin. Träumen für die Zukunft, die aussichtslos waren-aber wir liebten uns doch. Wir konnten beide ohne den anderen nicht durch den Tag.
Und heute? Es kam raus, wir flogen auf.
Wir konnten den Schaden in Grenzen halten, indem wir einige Dinge geheimhalten konnten.
Wir haben seit Wochen kein Wort mehr miteinander geredet.
Vorher- 2 Jahre jeden Tag! Wir wussten alles, den kompletten Tagesablauf.
Nun kämpft er bei sich zu Hause, ich bei mir.
Und soll ich dir was sagen? Es geht. Mal leichter. Mal schwerer. Und auch die Gefühle zu meinem Mann sind wieder am Auftauchen. Weil ER weg ist. ER ist aus meinem Leben.
Ich habe keinen Zugriff mehr auf ihn. Und das tut weh, sehr sehr weh. Es bricht mein Herz jeden Tag. Aber es wird besser. Es gibt Tage, da gehts mir sehr schlecht, ich vermisse alles von ihm. Und dann gibt es Tage, da denke ich kaum zurück und kann allein nach vorne schauen. Ich kann wieder allein atmen!
Und wenn ich ihn nun manchmal offiziell sehen, tut er mir leid. Er ist eingebrochen. Er ist nicht der Mann, den ich kenne und liebte.
Aber ich muss nun bei mir nach vorne schauen.

Brich den Kontakt komplett ab. SMS sofort löschen. Sage ihm, du schaffst erst Ordnung. Ein halbes Jahr kein Kontakt. Und dann schaue, wie deine Gefühle zu deinem Mann sind, wo die Liebe ist.
Und nach diesem halben Jahr wirst du merken, wie sind die Gefühle zu jedem dieser Männer. Wen brauchst du im Leben um glücklich zu sein?
Prüfe dich genau. Aber dazu musst du deine Affäre komplett aus dem Leben schicken. Anders geht es nicht.
Ich muss da auch durch. Vor Wochen hätte ich dir gesagt, ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. Das schaffe ich nicht. Und dann musste ich es auf einmal. Und diesen "müssen" habe ich gebraucht. Jetz ist mein Leben langsam wieder am ordnen. Es wird.
Die Gefühle zu ihm werden kleiner, anders. Ich brauche ihn nicht mehr unbedingt. Wenn er in meinem Leben ist, ist das schön, ok. Aber es ist nicht mehr zwingend notwendig-ich kann das auch allein. Aber er wird immer in meiner Erinnerung bleiben. Ich werde ihn auf unsere Art und Weise, die wir über die Jahre hatten, immer lieben. Er wird immer in meinem Herzen sein. Aber nun muss ich erstmal allein laufen. Und du mache das auch.
Erstmal allein, ordne dein Herz und dann wirdt du merken, wo du hinwillst.

Du schaffts das, viel Glück dafür!