Kann ich den FA einfach fragen ob...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von erna1989 18.10.10 - 19:24 Uhr

... er mal schauen könnte ob da ein Ei gehüpft ist?

Ich hab das Gefühl, dass ich einen ES hatte in den letzten 2-3 Tagen. Zervix war spinnbar und durchsichtig mit milchigen Fäden durchzogen, heute ist er flüssig (zumindest hab ich das Gefühl auszulaufen). Mittelschmerz passt auch. Hab in den letzten Tagen ein starkes ziehen im rechten Unterleib. Heute ist es schon weniger.
Nun sind die Ovus aber negativ (zeigten immer einen Strich aber nicht ansatzweise so stark wie die Kontrolllinie, heute ist nichts mehr zusehen). Und die Tempi geht immer runter, steigt wieder, bleibt kurz konstant und fällt wieder. Das nervt ehrlich gesagt langsam. Hoffe immer das die Tempi steigt und nichts ist.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/921081/541060

Musstet ihr euren FA drauf ansprechen? Oder hat er das von sich aus gemacht?

Beitrag von assida 18.10.10 - 19:26 Uhr

Also, wenn ich eh ne Untersuchung hatte und sie das sehen konnte, hat sie mir das immer ganz ausführlich gezeigt und erklärt, wo ich im Zyklus gerade stehe.
LG
Assi

Beitrag von erna1989 18.10.10 - 19:35 Uhr

Das wäre auch eine Möglichkeit, klar. Hab nur leider den nächsten Termin erst am 15.11 und auch leider nicht zu Untersuchung , sondern zur BS.