Schilddrüsenunterfunktion, aber...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bibihh 18.10.10 - 19:48 Uhr

...ich habe einen TOP-Zyklus....

Hallo erstmal, #winke

ich hab lange nur still mitgelesen.

Ich denke, dass wir morge den 13 ÜZ erfolglos beenden.

Bei meiner FÄ wurde mir genau vor einer Woche Blut abgenommen, um die Hormone nach dem ES zu untersuchen. Das Ergebnis: Meine Hormone sind alle super, ES nachweisbar, ABER ich habe eine SD-Unterfunktion.

Genaueres erfahre ich am Do., weil mein Blut nun nochmal spezieller kontrolliert wird.

Was mich nur wundert: mir geht super und ich habe nen Bomben-Zyklus. Jedes mal nen ES (den man auch im Blut nachweisen konnte). Auch habe ich die "typischen" Symptome nicht und wenn ich den KiWu nicht hätte, wüsste ich das alles bis heute nicht. #kratz

Ich hoffe ja, dass die Werte nicht all zu schlecht sind und man das ganze mit Medis behandeln kann.

Mein Freund wird trotz allem ein Spermiogramm nun machen, weil laut FÄ meine Hormonwerte dann doch zu gut sind, so dass es nicht zwingend an mir liegen muss.

Bei wem war es denn auch so: Top-Zyklus (regelmäßig, nicht zu lang oder zu kurz und immer mit nem ES)?

Wie lange hat es bei Euch gedauert, bis ihr eingestellt und ggf. schwanger geworden seid?

GLG aus HH

Bibi

Beitrag von caro23 18.10.10 - 20:20 Uhr

Hallo!
Ich habe seit ich 10 Jahre alt bin Schilddrüseunterfunktion
Muss L-Thyrox 125µg nehmen.
Mein Zyklus ist zwischen 28 und 30 Tage lang also völlig ok und ich habe regelmäßige Eisprünge

Leider bin ich immer nich nicht schwanger,aber das liegt an meinen verklebten Eileitern....#schmoll

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute!#winke

Beitrag von sallyy07 18.10.10 - 20:48 Uhr

hallo#winke

ich will dir mal meine Geschichte erzählen:

ich habe auch eine SD Unterfunktion.

wir haben 17 ÜZ gehabt bis ich zu meinem FA bin und bei mir ein Hormonstatus gemacht wurde. da wurde es dann festgestellt
(die ganze anderthalb Jahre habe ich immer mitgefiebert mit meinem zyklus) also ich war richtig am hibbeln.mein zyklus war auch immer punktgenau und ich hatte jeden monat einen ES.
als es festgestellt wurde hat mich meine FÄ mit Medis eingestellt.
ich ahbe Tyranojod 75mg bekommen.meine fä meinte das könne jetzt bis zu einem halben jahr dauern bis ich eingestellt wäre.
ab diesem zeitpunkt habe ich dann irgendwie alles lockerer gesehen weil ich wußte das mir/uns jetzt geholfen würde.meien FÄ wollte uns dann spätestens mitte 2009 dann in eine KIWU Klinik überweisen wenn bis dahin nichts passieren würde.
habe die medis dann jeden tag brav genommen und es dann sofort im ersten zyklus mit den medis geklappt.
habe dann bei ES +11 Positiv getestet und meine FÄ angerufen und sie meinte selber:Hoppla! das ging aber schnell damit habe ich jetzt wirklich nicht gerechnet;-)

und ich erst! ich war genauso verdutzt wie meien Ärztin.
denn ich habe damit gerechnte das es jetzt noch eine weile dauern wüde bis sich alles eingestellt hat.


Lg und alles gute#liebdrueck

Beitrag von bibihh 18.10.10 - 23:18 Uhr

Huhu sallyy07!

Das macht unheimlich Mut und ich bin jetzt schon entspannter, weil ich im Moment eh nur abwarten kann, was man weiter mit mir macht!

Ganz vielen lieben Dank für Deine Antwort!

#liebdrueck zurück und viele Grüße

Bibi

Beitrag von bibihh 18.10.10 - 23:16 Uhr

Huhu!

Vielen Dank für Deine Antwort!

Und ich drück Dir ganz dolle die Daumen, dass Du es auch trotz den Eileitern schaffst!

#liebdrueck

LG
Bibi

Beitrag von bibihh 18.10.10 - 23:19 Uhr

Huhu caro23!

Vielen Dank für Deine Antwort!

Und ich drück Dir ganz dolle die Daumen, dass Du es auch trotz den Eileitern schaffst!



LG
Bibi


P.S.: Hffe die Antwort steht jetzt richtig unter Deinem Beitrag! :-p

Beitrag von duesseldorf09 19.10.10 - 17:12 Uhr

Hallo,
bei mir war es genauso. Völlig normaler Zyklus, immer einen nachweisbarern ES usw. und bei mir wurde auch eine SD- Unterfunktion festgestellt. Bekomme dagegen Tabletten, die auch recht bald gewirkt haben (ohne dass ich etwas davon gemerkt habe).

Alles Gute
Düssel