Eure Erfahrung gefragt, Folli-Schau

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von twingo1985 18.10.10 - 20:13 Uhr

Guten Abend,

ich habe am Freitag schonmal geschrieben. Da mein Gyn diese Woche leider Urlaub hatte, musste ich heute zu ihrer Vertretung und war so gar nicht zufrieden. Erstmal hat sie sich gar nicht mit meiner Akte beschäftigt und hat sich alles von mir erklären lassen, was sie machen soll und so.

Beim Ultraschall durfte ich nicht auf den Monitor gucken, sie hat in einem richtigen Motzton gesagt, dass ich nicht gucken soll und sie später alles erklärt.

So nun zu meinem Befund:

Ultraschall am Dienstag 12.10-Zyklustag 15: Follikel alle unter 8mm,Gyn nimmt an, da erhöhte männliche Hormone kein ES, Gebärmutter nur mittelmäßig aufgebaut

Ultraschall am Freitag 15.10-Zyklustag 18: zwei Follikel zu sehen, einer 14,9 mm und einer 12 mm, beide in einem Eierstock, links (wenn ich mich richtig erinnere, rechts keine), Gemärmutter deutdlich besser aufgebaut

Samstag und Sonntag positiven Ovu, Samstag durch Babytest und Clearblue digital, Sonntag nur Babytest... seit heute wieder abnehmende LH.

Ultraschall am Montag 18.10-Zyklustag 21: rechts zwei Follikel, beide ca. 12 mm, links nichts zu sehen, Gebärmutter schlecht aufgebaut

So... nun frag ich euch, wie geht das? Kann es sein, dass die linken bereits gesprungen waren und die rechten sich übers we entwickelt haben? Aber das wären ja denn vier Follikel und das ohne jede Behandlung. Kann sich meine Gyn so vermessen haben? Oder können sich Follikel wieder zurück bilden? Hat sie links nichts mehr gesehen, weil sie schon gesprungen waren?

Ich bin verwirrt.

Den sonst für mich sehr typischen Tempiabfall hatte ich nicht, jedoch ist meine Tempi heute bereits um 0,2 Grad gestiegen: Hier mal mein Blatt.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/830399/540676

Würde mich über euer geballtes Wissen sehr freuen

Schönen Abend
Nicole

Beitrag von fraeulein-pueh 18.10.10 - 22:27 Uhr

Hallo Nicole,
ich kann dir zwar nicht wirklich sagen, was bei dir passiert ist - bin schließlich kein Arzt und selbst wenn, ne Ferndiagnose ist immer schwer ;-)
Nur so viel: Ein Follikel kann sich durchaus wieder zurückbilden.
Aber vllt. hat auch die stellvertretende FÄ nen Messfehler gemacht?

LG Püh