Schwanger oder Zyste??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kruemmelzwerg 18.10.10 - 20:27 Uhr

Hallo ihr lieben,

also hab ein kleines Problem.
Hatte heute nen Termin bei meinem FA und da ich seit samstag überfällig bin und so ein starkes ziehen in Brust und Unterleib habe, habe ich ih #m gesagt das ich vermute das ich schwanger bin.
(Habe am Samstag am Tag wo ich fällig war nen Test gemacht und der war negativ)
Beim Ultraschal hat er gesagt das man mit viel Phantasie nen Stecknadelgroßen schwarzen Punkt sieht, meinte aber auch dazu das es eventuell auch ne Zyste sein könnte.
Meinte aber dann auch das es mit der 3ten Woche zamm passen würde.
Muss jetzt in 2 Wochen noch einmla zur Ultraschalluntersuchung hin und dann weis ich genaueres.
Ist das jemanden von euch auch so gegangen, das der FA sich nicht sicherwar ob es eine Zyste war oder Embryo und ihr hattet genauso schon die SS Anzeichen??

Hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen

Lg euer Krümmelzwerg

Beitrag von saskia33 18.10.10 - 20:29 Uhr

Deswegen macht der FA dann eigentlich einen Bluttest um zu sehen ob man Schwanger ist,im Blut kann man die SS am besten feststellen ;-)

Hat er denn keinen bei dir gemacht?

Mach einfach in 2-3 tagen nochmal einen SST,wenn du Schwanger bist müßte der dann eigentlich was anzeigen ;-)
lg

Beitrag von shiningstar 18.10.10 - 20:30 Uhr

Mich wundert, dass der FA keinen SST gemacht hat?!
Ich würde auf jeden Fall nochmal testen... Ein SST muss ja schon anzeigen!
Wenn er negativ ist, wird es wohl eine Zyste sein...

Beitrag von luje 18.10.10 - 20:34 Uhr

*Beim Ultraschal hat er gesagt das man mit viel Phantasie nen Stecknadelgroßen schwarzen Punkt sieht, meinte aber auch dazu das es eventuell auch ne Zyste sein könnte. *

Sorry, aber wenn mein FA bei einer Diagnose "viel Phantasie" braucht, dann würde ich über einen Wechsel nachdenken.

Im Blut hätte er HCG schon sicher nachweisen können und Dich nicht mit der Ungewissheit nach Hause schicken müssen - und das auch noch für 2 lange Wochen!!

Beitrag von kruemmelzwerg 18.10.10 - 20:39 Uhr

Ja es macht mich ee auch einerseits fertig.
Muss jetzt extra ins Labor und untersuchen pffff
aber ich werde mir morgen nochmal einen test besorgen und dann werd ich seh nob ichs bin oder nicht :-(
Gefällt mir garnicht, und die Anzeichen sind auch schon so stark das hab ich ihm auch gesagt....naja vielleicht weis er dann in 2 Wochen mehr *sniff*

Beitrag von lotte 18.10.10 - 20:37 Uhr

Hallo Krümelzwerg!

Kann dir nur sagen wis bei mir war! Hab vor meinem NMt auch ziemlich unterleibsziehen gehabt und total brustziehen!! Besonders die brustwarzen taten mit weh!
hab also bei NMT +5 getesten und negativ! Den tag darauf dann leicht positiv und wider einen tag drauf morgens fett positiv! Bin jetzt in der 6.SSW!!
und soo früh wie bei dir glaub ich auch daß man im ultraschall nix sieht!
Warte einfach ab aber ich würde schwer darauf tippen daß du auch schwanger bist!

Drück dir jeenfalls die daumen und meld dich wenn du mehr weißt!

Lg lotte

Beitrag von kruemmelzwerg 18.10.10 - 20:46 Uhr

Das wäre echt toll wenn ich schwanger sein würde......Vielleicht sollte ich noch warten mim SST so bis nächste Woche oder so dann ist es eventuell ganz sicher!?
Diese warten immer das macht mich ganz wukki :-(

Aber naja hoff ma positiv und sobald ich was weis melde ich mich

Lg Krümmelzwerg

Beitrag von ju.ra. 18.10.10 - 21:03 Uhr

ich würde beim arzt einen bluttest machen lassen und keine 2 wochen mehr warten wollen.

Beitrag von javi78 18.10.10 - 22:12 Uhr

Liebe Krümelzwerg,

mir geht es gerade ähnlich. Hätte heute eigentlich wieder blutungen bekommen müssen, kam aber nichts, Test leider auch negativ. Unterleibsschmerzen und Brustschmerzen/Spannungen.... habe alles so, wie du es schreibst.
Ich bin Hebamme (ja auch wir Fachfrauen brauchen Hilfe hier im Forum!)
und weiß daher, dass es beides sein kann, Zyste oder Schw.schaft.
Zu deinem Arzt kann ich nur sagen: denk bitte über einen Wechsel nach!
Wie eben schon jemand schrieb, das kann ja wohl nicht sein, dich ohne Bluttest wieder heim zu schicken und dann noch mit einer Aussage "mit viel Phantasie"....

Mach in 2 Tagen nochmal einen Test und frag doch mal in deinem Freundinnen-Kreis, zu welchem FA die Mädels so gehen und ruf dort an für einen Termin.

Drück dir die Daumen, dass es keine Zyste ist (ich hoffe für mich das Gleiche ;-) )

LG Javi