zweiter bubennamen für unsere zwillinge gesucht

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von hustinetenmaus24 18.10.10 - 20:44 Uhr

es ist ja sooo schwer....
das 1. kind wollen wir gerne danny nennen uns fällt aber keine passender namen für unser 2. kind ein - habt ihr vorschläge? soll auch etwas amerikanisch angehaucht sein und wenns geht mit y zum schluss!? das ist ja soooo schwer.... bitte um vorschläge.....

DANKE

glg nicole + 2 bauchzwergis 22.ssw

Beitrag von coco1902 18.10.10 - 20:56 Uhr

Huhu,

also noch einen Namen mit der gleichen Endung finde ich schwer zu verstehen.... zumindest, wenn sie zu gleich klingen. Ausserdem klingen doch Namen mit y hinten eher wie eine Abkürzung oder?

Wie wäre es denn mit Dan und Rick, Ben, Ian, Tim etc.?

ODER aber wie wäre es mit Danny und Lennox (Lenny)

Danny und Patty

Ricky


LG Coco

Beitrag von katjafloh 18.10.10 - 20:58 Uhr

Danny & Lenny
Danny & Tommy
Danny & Kenny
Danny & Ronny
Danny & Roy
Danny & Sammy
Danny & Toby

Ehrlich gesagt, ich finde die Namen alle ganz schrecklich und ich würde meine Kinder nie so nennen. Klingt wie Spitznamen oder Hundnamen. #schock Warum schreibt ihr die Namen nicht aus und nennt sie nur als Kinder bei dem Spitznamen? Denke doch auch mal daran, daß Kinder erwachsen werden.

Daniel & Lennart
Daniel & Thomas
Daniel & Kenneth
Daniel & Samuel
Daniel & Tobias


LG Katja

Beitrag von niki1412 18.10.10 - 20:59 Uhr

Hallo!

Ich weiß, Du hast gar nicht danach gefragt. Verzeih mir also wenn ich sage dass ich Dir nur empfehlen kann keine Abkürzung/Verniedlichung als Namen zu vergeben. Daniel ist bestimmt für einen erwachsenen Mann viel schöner als Danny. Aber das ist meine Meinung.

Bei firstname.de kannst Du nach Endbuchstaben suchen.

Was mir spontan einfällt:

Benny / Benjamin
Andy / Andreas
Bobby / Robert
Corey
Gerry
Lenny / Lennard
Henry
Joey
Marley (erfordert einen zweiten Namen)
Jeremy/Jerry

LG Niki mit Helena #blume und #ei 18.SSW

Beitrag von doucefrance 18.10.10 - 21:51 Uhr

Hallo,

Danny ist für mich eine Abkürzung - könnt ihr ja machen als Rufnamen, aber offiziel würde ich

Daniel schreiben

Dazu würde mir einfallen als offizieller Name

Daniel und Finley
Daniel und Stanley
Daniel und Sydney

oder eben

Daniel / Danny und Charles / Charly
Daniel / Danny und Jonathan / Johnny
Daniel / Danny und John / Johnny
Daniel / Danny und James / Jimmy
Daniel / Danny und Harold / Harry
Daniel / Danny und William / Willy
Daniel / Danny und Oliver / Olly
Daniel / Danny und Thomas / Thommy
Daniel / Danny und Andrew / Andy
Daniel / Danny und Richard / Ricky / Richy
Daniel / Danny und Anthony / Tony
Daniel / Danny und Lennard / Lenny
Daniel / Danny und Robert / Robby
Daniel / Danny und Samuel / Sammy
Daniel / Danny und Ronald / Ronny
Daniel / Danny und Matthew / Matty
Daniel / Danny und Benjamin / Benny
Daniel / Danny und Timothy / Timmy

mehr fallen mir nicht ein, vllt. war ja was dabei?!

Beitrag von ira_l 19.10.10 - 09:14 Uhr

Hallo Nicole,

sorry, dass ich mich da auch einmische, aber mein Mann heißt auch Denny und ein Bekannter Danny und für beide ist es ziemlich blöd, eine Abkürzung als Namen zu haben. Mein Mann mußte mir seinen Ausweis zeigen, bis ich glaubte, dass er wirklich so heißt. Außerdem finde ich solche Namen ziemlich unseriös, wenn man später mal im Beruf etwas weiter kommt. Stell dir mal vor: Herr Direktor oder Professor Danny (50 Jahre alt)... oder Opa Danny. Da wird man irgendwie nie richtig erwachsen.

Ist echt nicht böse gemeint, aber ich finde es wichtig, dem Kind einen Namen mitzugeben, der in jeden Lebensabschnitt paßt.

Alles Gute!
Iris ET-1

Beitrag von golm1512 19.10.10 - 09:35 Uhr

Hallo!

Ein guter Freund meines Mannes heißt Danny. Also nicht Daniel, sondern Danny. Ich finde das jedesmal wieder befremdlich.

Dieser Danny ist fast 40 und groß und schwer und arbeitet für den Bundestag. Ich dachte immer, das wäre sein Spitzname und fand das schon irgendwie unpassend. Seit kurzem weiß ich, dass er wirklich so heißt und bin ein bisschen entsetzt. Damit haben ihm seine Eltern echt keinen Gefallen getan!

Bitte, bitte, nicht Danny. Als Abkürzung und Name zum Rufen voll okay, aber nicht als eingetragener Name.

Gruß
Susanne