Schreibtisch Esstisch - was brauchen die Kleinen (Grundschüler?)

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von .nefur. 18.10.10 - 20:44 Uhr

Hallo,

ich habe mit Interesse die Tipps zu Schreibtischen vs. Küchentisch für Hausaufgaben gelesen.

Ich denke, dass unser Junge keinen eigenen Schreibtisch mangels Stellfläche bekommen wird. Ich möchte mit ihm meinen großen Schreibtisch teilen. (Der Esstisch ist für uns nicht so praktisch, da er in den Hort gehen wird und am Abend die Küche fürs Essen kochen gebraucht wird. Hier ist nicht so viel Zeit da, dass er sich ausbreiten kann.)

Da bald mal Weihnachten ist, würde ich ihm gern schon mal etwas für den Schreibtisch kaufen.

Wie findet ihr denn einen Rollcontainer? Was kommt da rein? Braucht man so etwas?

Ich habe bereits schon einen sehr schönen Stifteaufbewahrer. Eine Lampe ist auch da...

Freue mich über hilfreiche Anschaffungshinweise.


Beitrag von zaubertroll1972 18.10.10 - 21:57 Uhr

Hallo,
gerade wenn Dein Kind in den Hort geht würde ich es gut finden wenn Dein Kind am Nachmittag oder Abend seine restlichen Hausaufgaben in Deiner Nähe erledigen könnte. Zum einen mußt Du eh noch mit drüber schauen und es ist weitaus praktischer wenn Du vom Herd mal kurz an den Tisch gehst als wenn Du einen Raum weiter laufen mußt. Zum anderen ist es einfach netter wenn Dein Kind in Deiner Nähe sein kann wenn es eh erst am Nachmittag /Abend mit Dir zusammen trifft.
Aber gut....das sollst Du selber entscheiden.
Einen Rollcontainer.....hmmm....was soll da rein?
Letztendlich nehmen sie für ihre Aufgaben eh ihr Schuletui und daher benötigen sie eigentlich gar nichts außer einem hellen Arbeitsplatz mit Schreibunterlage -der eben überall sein kann.
Du hast sicher alles schon auf dem Tisch stehen.....LG Z.

Beitrag von .nefur. 19.10.10 - 20:09 Uhr

Hallo Z,
danke für deine Antwort.

Wir haben eine Wohnung, die recht gut geschnitten ist. Ich weiß daher immer, wo sich meine Kinder aufhalten. Wenn er nicht in der KÜche Hausaufgaben machen kann, so brauche ich nur wenige Schritte zu meinem Arbeitstisch gehen und kann auch mit ihm im Rufkontakt sein.

Ich koche abends nur etwas kleines, da die Kinder MIttags warm essen. Unser Küchentisch ist ein wesentlicher Teil meiner Arbeitsfläche.

Mein KInd wird wohl in eine Ganztagesschule gehen und dort einen Großteil der Hausaufgaben machen. Oder im Hort. Mal sehen.

Wahrscheinlich braucht er wirklich kaum noch etwas für seinen Schreibtisch. Da muss ich nichts mehr machen.

LG!

Beitrag von marathoni 18.10.10 - 22:30 Uhr

Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass ein Kind, sobald es in die Schule kommt, einen eigenen Schreibtisch in seinem Kinderzimmer braucht!!
Nur so lernt das Kind eigenverantwortlich zu arbeiten. falls es am Anfang noch ab und zu deine Hilfe braucht, kannst du ja zu ihm ins Zimmer kommen. Ich rate jedem vom Esszimmertisch- lernen ab. Und mit dir einen Schreibtisch teilen finde ich auch sehr unpraktisch. Er soll seinen eigenen haben und für diesen alleine verantwortlich sein. Selbstständiges lernen ist angeesagt. Nicht unter mamas " Fuchtel ".

Beitrag von lotta12 18.10.10 - 22:54 Uhr

Hi,
im Nebenzimmer bzw. in dem Zimmer, in dem du dich während der Hausaufgabenzeit aufhälst, ist es sinnvoll, finde ich, daß dort sein Tisch steht.
Denn dein Kind braucht sicher öfter mal eine Hilfe oder einen Hinweis.
Dein großer Schreibtisch geht da sicher auch. Wie wär´s mit einer schönen Schreibtischunterlage ? Ein Schülerkalender/ Stundenplan an der Wand?

Der Rollcontainer wäre nur zu 1/4 ausgelastet, aber er könnte da auch noch sein Malzeug oder Puzzle unterbringen.(in der 1.KLasse)
Damit er nach der Hausaufgabenzeit noch Beschäftigung findet und du noch was nebenbei erledigen kannst.

Ein eigener Schreibtisch ist etwa ab4. oder 5. Klasse notwendig. Mein Kind nahm nämlich all seine Schulsachen sowieso jeden Tag mit zur Schule, es war so üblich.
LG

Beitrag von .nefur. 19.10.10 - 20:15 Uhr

Hallo Lotta12,

dann ist so eine Rollcontainer nicht sinnvoll. Ich stelle den Kauf zurück.

Bastelsachen haben wir in einem extra Schrank. Hat einen großen Stellenwert hiera:-).

Danke für deine Meinung.

LG

Beitrag von froehlich 19.10.10 - 13:39 Uhr

Bin komplett Deiner Meinung! Ich würde gar nicht auf die Idee kommen, meinen Sohn am Küchen- oder Esstisch die Hausaufgaben machen zu lassen. Ein Schulkind braucht seinen eigenen Arbeitsplatz, egal, ob es noch klein ist oder schon groß. Mein Sohn geht seit 6 Wochen in die erste Klasse und hat von Anfang an seine Hausaufgaben alleine gemacht - er zeigt sie mir jeweils nur am Ende oder wenn er zwischendrin mal eine kleine "Aufmunterung" braucht. Das bewährt sich sehr gut. Er ist auch in der Schule sehr organisiert und selbstständig und wird deshalb von der Lehrerin gelobt. Mamas Schreibtisch ist Mamas Schreibtisch. Ich würde die Dinge nicht vermengen.

LG, Babs

Beitrag von .nefur. 19.10.10 - 20:20 Uhr

Hi Babs,

mein Sohn wird eine Großteil seiner Hausaufgaben nicht zu Hause machen.

Bei uns gibt es nicht so die Grenzen, dass das eine nur dort, das andere nur hier geht. Meine KInder dürfen sich im Wohnzimmer ausbreiten und ich lege Wäsche im Kinder zusammen. Wenn mein Sohn einen Schreibtischhälfte bekommt, dann weiß ich, wie wichtig er das nehmen wird.

Wichtig ist, dass wir uns sehen. Da wir pro Tag nur wenige Stunden zusammen haben.

Er würde sich wohl auch über einen eigenen Schreibtisch freuen aber ich ahne, dass er dann doch immer meine Nähe suchen wird.

Grüße

Beitrag von .nefur. 19.10.10 - 20:12 Uhr

Hallo Marathoni,

ich möchte lieber eine Turnecke für die KInder schaffen als einen Schreibtisch haben. Wir haben eine Basteltisch für beide Kinder. Und den Schreibtisch von mir. Es ist Ideal für unsere Wohnung, es so zu machen.

Mein Großer muss in vielen Sachen seine Eigenständigkeit erlernen und daran arbeiten. Es gibt 100 Bereiche, die in Richtung Selbständigkeit führen. Ich muss es nicht an dem Gegenstand fest machen.

Ich denke allerdings, dass es ihm auch gut gefallen würde, einen eigenen Tisch zu haben. Er kennt es von seinen Cousins. Aber es passt hier momentan nicht rein.

LG