Starker Schnupfen, verweigert jegliche

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zwerg07 18.10.10 - 20:56 Uhr

Nahrungsaufnahme!!!

Mach mir etwas Sorgen um meinen Kleinen, er hat wie schon oben erwähnt starken Schnupfen und verweigert fast jegliche Nahrungsaufnahme.

Brei geht gar nicht, den schlägt er mir sofort aus der Hand und weint. Mit Mühe und Not bekomm ich ein paar ml Milch in ihn hinein. Tee und Wasser schlürft er aber genug!!!!!

Soll ich ihn einfach gewähren lassen oder zum Arzt??? Fieber hat er nicht!!!!

LG

Beitrag von zwei-erdmaennchen 18.10.10 - 21:45 Uhr

Hallo,

verweigert er denn die Nahrung weil die Nase zu ist oder weil er sich nicht gut fühlt? Was denkst du? Wenn es das erste ist, kann man da ja zumindest etwas Abhilfe schaffen. Bei Zweiterem lass ihn einfach. Er nimmt schon wieder was zu essen wenn er sich besser fühlt. Solange er trinkt ist alles okay.

Viele Grüße
Ina

Beitrag von zwerg07 18.10.10 - 21:52 Uhr

Danke!!!

Ich geb ihm vor ner Mahlzeit immer ein wenig Nasentropfen, so das die Nase halbwegs frei ist. Er hat einfach keinen Hunger der Spatz!!!!

Ja, werd wohl so lange er brav Wasser und Tee trinkt abwarten!!!

LG

Beitrag von zwei-erdmaennchen 18.10.10 - 22:06 Uhr

#bitte

Falls er mal eine super verstopfte Nase hat und du dir keinen Rat mehr weißt, schau dir mal das hier an ohne zu erschrecken:

http://www.awenar-pharma.com/?angelvac=info

Ist ein Nasensauger, den man an den Staubsauger anschließt. Ich fand die Vorstellung total skurril und hab es darum nie gekauft und meine jetzt Große (2 1/2 ;-)) mit Nasentropfen und dem ganzen Zeugs häufig gequält wenn sie verschnupft war. Nun hab ich bei der Kleinen (6 Monate) wieder überlegt und das Teil geschlagene fünf Monate im Apothekenregal angeschaut. Bis sie jetzt so arg verschnupft war dass gar nichts mehr ging.

Also hab ich das Teil besorgt und im Selbstversuch getestet. Und es ist deutlich angenehmer als Nase schnäuzen oder diese blöden Pumpdinger aus dem Drogeriemarkt. Seitdem haben wir es zwei-drei Mal am Tag benutzt und wir brauchten sonst nichts anderes. Keine Medikamente oder so. Die Große hatte das erste Mal Angst, kam dann aber von selber an weil ihr das so gut getan hat.

Seitdem bin ich ein totaler Fan davon. Ich weiß, erschreckende Vorstellung, aber wirklich effektiv und sanft.

Liebe Grüße und gute Besserung
Ina