würdet ihr die stepptokkoken untersuchung machen lassen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von happymomi 18.10.10 - 21:10 Uhr

hallo,

hoffe hab das oben richtig geschrieben,

war am freitag beim fa und sie meinte das man das machen lassen kann ist denk ich nen abstrich,

muss man aber selber bezahlen,

wen der abstrich positiv ist wird das denk ich mal in den mutterpass eingetragen.

aufjedenfall wen der test positiv ist und man nen vorzeitigen blasensprung hat bekommt man ein antibiotikum das keine bakterien zum kind kommen können.

bei meiner ersten ss wurde mir sowas nicht angeboten,hatte auch keinen vorzeitigen blasensprung.

meine fä meinte das sie es schon empfehlen würde.

was würdet ihr den tun??

danke für eure antworten

Beitrag von anja1971 18.10.10 - 21:14 Uhr

Was für eine Frage - NATÜRLICH! Du schützt damit Dein Kind!!!!!

Beitrag von mel84xx 18.10.10 - 21:14 Uhr

Ich würde es machen!Das Kind kann sich ja sonst unter der Geburt anstecken!

Beitrag von mamijudith1980 18.10.10 - 21:16 Uhr

JA

Bitte Bitte mach den Test, mein Sohn wäre beinahe an den Steppis gestorben,

Bitte mach den Test


lg Judith

Beitrag von pantie 18.10.10 - 21:21 Uhr

ja wie mein sohn habe geheult damals alles wie er sie hatte nie wieder will ich sowas erleben er hat richtige sepsis gehabt davon und die atmung und soweiter machte nicht richtig mit.

gott sei danke gehts unseren wieder gut aber ich kenne fälle da ging es nicht so gut aus von daher immer machen lassen

Beitrag von pantie 18.10.10 - 21:19 Uhr

stop denn abstrich bezahlen `???????????

ich habe denn abstrich machen lassen und musste gar nichts bezahlen dafür .
und ich finde es auch sehr wichtig das man ihn macht aus dem grund man merkt es ja nicht wenn man sie hat .
und das kind kann sich bei der geburt damit anstecken und es kann zu schwerer sepsis usw führen.

ich hatte sie in meiner ersten ss und mein kind hat sich damit angesteckt
und musste 5 wochen auf der intensiv station behandelt werden und das möchte ich nie wieder erleben.

von daher habe ich gleich denn test machen lassen sicher ist sicher und wie gesagt ich musste nichts dafür bezahlen.

er wird einmal am anfang der ss gemacht und einmal am ende der ssw vor der geburt .

Beitrag von happymomi 18.10.10 - 21:22 Uhr

hallo,

also zu mir sagte das es die kk nicht übernimmt,also selber zahlen.

wen man sie hat kann man den auch schon vorher etwas vorbeugend etwas tun???

am freitag hab ich wieder fa termin

Beitrag von pantie 18.10.10 - 21:25 Uhr

nein eben nicht du kannst gar nichts machen auch nicht vorbeugen jeder trägt sie in sich nur bei einem bricht es aus bei dem anderen nicht wie gesagt an deiner stelle würde ich mal zur kk gehen und da mal nach fragen kann ja nicht sein das der eine zahlen muss und der andere nicht.

und wie gesagt man merkt auch davon nichts das man sie hat nur ein abstrich kann da sicherheit bieten ob sie bei dir ausgebrochen sind oder nicht .

Beitrag von pipim 18.10.10 - 21:28 Uhr

Hallo!

bei uns in Ö wird der Abstrich im Kh beim Screening in der 34.ssw gemacht.

Frag mal in deinem KH ob die den nicht eh auch standardmäßig machen.

lg Pipim

Beitrag von pantie 18.10.10 - 21:31 Uhr

ich habe da aber noch einen tipp geh hin und sag du hattest schon mal die steppis vor ein paar jahren .

fertig dann gibts es einen grund und dann muss der fa das machen und das über die kk abrechnen .

oder du sagst ne bekannte hatte von dir steppis und du warst im engen kontackt mit ihr .
und in denn khs machen die eigentlich denn abstrich sowieso in der 35 woche manchmal auch kurz vor der entbindung .

aber machen würde ich denn aufjeden fall

Beitrag von tosse10 18.10.10 - 21:42 Uhr

Hallo,

bei mir wurde so ein Abstrich bei der letzten VU gemacht. Ohen Kommentar zu den Kosten, somit für mich Kassenleistung (man bekommt es ja vorher gesagt wenn es eine Zusatzleistung ist). Ist das bundeslandabhängig oder kassenabhängig was gezahlt wird und was nicht? Vorhin wunderte sich jemand das ich dei Grippeimpfung zahlen muss. Andere müssen z.B. ja auch den Toxoplasmosetest zahlen, welcher bei mir auch so gemacht wurde....

LG

Beitrag von pantie 18.10.10 - 21:45 Uhr

ja auch der wurde bei mir umsonst gemacht in jeder ss bis jetzt find das echt komisch die einen zahlen nichts die anderen müssen zahlen

Beitrag von windsbraut69 19.10.10 - 07:14 Uhr

Du hast doch einen Beitrag weiter oben eine Erklärung geliefert!

Gruß,

W

Beitrag von lukasa2010 19.10.10 - 10:36 Uhr

Auf alle Fälle machen lassen! Meine Gyn meinte das jede 2. Frau positiv ist!!!! ohne das man was merkt.

Musste auch nix bezahlen! Hab aber von vielen gehört das sie den Test bezahlen müssen, genau wie den Toxoplasmosetest.

Keine Ahnung woran das liegt. Vielleicht an der Krankenkasse oder eher wie ich vermute wie der Gyn das abrechnet mit der Kasse.

LG lukasa