Disneyland Paris - wer war schon da?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von 3gauner 18.10.10 - 21:19 Uhr

Hallo!

Ich bin am überlegen ob wir im kommenden Jahr mit unseren Jungs mal ins Disneyland fahren sollen.
Hab auch schon angefangen mal etwas zu googeln. Aber irgendwie ist die
Masse an Angeboten total verwirrend.

Ich hätte folgende Fragen:
- Würdet ihr mit dem Auto fahren, Bus oder fliegen?
- Wo habt ihr übernachtet?
- Wenn im Park, dann wo? Was hat es gekostet?
- Wieviele Tage müsste man für den Park einplanen? Ich dachte jetzt an 2 Übernachtungen.
- Würdet ihr das Geld wieder ausgeben?

Ich danke euch schon jetzt für viele viele Antworten

LG
Christiane

Beitrag von maupe 18.10.10 - 22:01 Uhr

Hi,

also ich war zweimal da.

Beim ersten mal war es Mitte 90iger. Ein Wochenende mit zwei Übernachtungen im Hotel New York. Inkl. Flug (und Shuttle) war es im Vergleich zu einem Tagesticket günstiger.

Beim zweiten mal sind wir mit einem Tagesticket rein im Rahmen eines Parisurlaubes. Da sind wir mit der Metro hin gefahren.

Definitiv reicht ein Tag nicht für alle Themenparks.

Die erste Fahrt war ein Gesamtpaket.

Die Verpflegung im Park ist sehr Fast Food orientiert und nicht gerade günstig. Das Frühstück im Hotel war jedoch wirklich gut, ein Büffet.

Und ich bin sehr gerne ein zweites mal in den Park gefahren.

LG maupe

Beitrag von buchi2008 19.10.10 - 11:09 Uhr

Hallo,
wir waren mit dem Auto da.Es gibt genügend kostenlose Parkplätze vor Ort.

Übernachtet hatten wir im günstigen,sauberen Kyriad Hotel.Weiterhin kann ich das Nachbarhotel Dreamcastle Hotel empfehlen.

Von beiden fährt direkt ein Shuttlebus zum Park nur wenige minuten und beide sind günstiger als die Hotels am Park.

2 Tage mit Kinder braucht man um sich nicht zu stressen.Das Essen ist echt teuer imVergleich zu deutschen Freizeitparks.

Nein nochmalDisneyland,einmal war okay.Wir fahren lieber in den tollen Europapark.Aber das Disneyflair ist schon genial.

Lg

Beitrag von frech1995 19.10.10 - 12:17 Uhr

Hallo Namensvetterin!

Wir waren vor 3 Jahren im Disneyland Paris. Wir waren, da wir im Saarland wohnen und somit Grenznah zu Frankreich und nicht allzuweit von Paris entfernt, mit dem Auto gefahren.

Wir haben in einem kleinen Hotel in Marne-la-Vallée gewohnt, nah am Disneyland (fahren Shuttlebusse) und ca 30 Minuten von Paris.

Wir waren zwar 2 Tage in Paris, haben aber einen für den Park geplant, klar war zu wenig, und einen für Paris selbst.

Für den Park selbst würde ich mindestens 2 Tage einplanen.

Das Geld würde ich jederzeit wieder ausgeben. Nur diesmal würde ich etwas länger bleiben. Ich würde 2 Tage für Paris einplanen und 2 Tage für´s Disneyland.

LG!
Chris

Beitrag von eowynflynkfinger 19.10.10 - 16:43 Uhr

Hallo Christiane,

insgesamt waren wir schon vier Mal in Disneyland Paris. 2006 mit Freunden ohne Kinder für 3 Tage, 2009 mit unseren Kids für einen Tag (waren auf dem Weg zu meinen Eltern), dieses Jahr im Sommer mit unseren Kids und unseren Freunden für 6 Tage und vergangenes WE nur mein Mann und ich für zwei Tage.

Übernachtet haben wir:
- 2006 im Hotel Cheyenne. Das Hotel ist eines der günstigen Disney-Hotels. Die Zimmer sind akzeptabel, wenn auch sehr einfach und ohne Klimaanlage. Das Frühstück war für meinen Geschmack sehr einfach gehalten und für gewisse Dinge wie Rührei, etc. musste man einen Aufpreis zahlen. Ausserdem war es beim Frühstück extrem laut. Trotz alledem finde ich das Hotel, besonders, wenn man mit Kindern dort ist, sehr schön gemacht. Allerdings waren die Zimmer ein bissl hellhörig. Man kann von dort aus zu Fuss zum Park gehen (15 Min.) oder mit dem Shuttle-Bus fahren, was ich mit den Kindern in jedem Fall vorziehen würde.

- 2009 haben wir in einem Ort 170 km vor Paris übernachtet, dann einen Tag Park gemacht und sind am selben Tag zu meinen Eltern weitergefahren.

- Juni 2010 im Hotel Vienna International Dreamcastle, ein Disney-Selected Hotel. Das Hotel war, verglichen mit dem Cheyenne, um Längen besser, vor allen Dingen im Frühstücksbereich. Aber auch die Zimmer waren super. Sie waren sauber, hatten eine Klimaanlage (die in diesem Sommer unverzichtbar war *g*) und sie waren einigermassen groß und nicht zu hellhörig. In der Lobby herrschte zwar großes Tohuwabohu, aber auf den Fluren war es schön leise. Auch in diesem Hotel gibt es einen Shuttle-Bus, der aber, zumindest im Sommer, immer sehr voll war, da er, im Gegensatz zu den Disney-Hotels, die alle einen eigenen Bus haben, die Hotels Kyriad, Explorers und Magic Circus noch anfuhr. Man fühlte sich wie eine Sardine in der Büchse und ich hatte einmal sogar das Gefühl, dass mein Sohn zerquetscht wird. Deshalb werden wir dieses Hotel nicht mehr wählen bzw. dann mit dem Auto zum Park fahren.

- Oktober 2010 im Hotel Ibis Marne-la-Valleé Champs. Ein sehr günstiges Hotel, welches uns gut gefallen hat. Leider nix für Familien, da keine Familienzimmer vorhanden. Gefrühstückt haben wir im Disney-Village, da uns das Frühstück im Hotel zu teuer war und wir im Village günstiger gefrühstückt haben.

Wir sind jedes Mal mit dem Auto gefahren, da wir irgendwie so dämlich wohnen *g*, dass die Zugverbindungen bzw. die Flugverbindungen entweder unmöglich oder zu teuer sind. Da wir zwei Fahrer sind, können wir uns super abwechseln, was auch immer super geklappt hat, bis auf das erste Mal, da wir mit dem Auto unseres Freundes mitgefahren sind und er die Strecke alleine gefahren ist. Allerdings haben wir es, bis auf vergangenes WE, so gemacht, dass wir unterwegs einen Zwischenstop hatten. Vor vier Jahren waren wir im Efteling und haben in Holland übernachtet, im Sommer waren wir im Phantasialand in Brühl und haben in Köln übernachtet und auf der Rückfahrt haben wir einen Zwischenstopp in Belgien gemacht und sind nach einer weiteren Übernachtung im Bobbejaanland gewesen.

Beim ersten Besuch vor vier Jahren haben wir rund 1.000,- € für alles ausgegeben, inkl. Hotel, Sprit, Maut, Eintritt für beide Parks, Essen und Merchandise.

Bei unserem Besuch im Sommer haben wir rund 1.800,-€ ausgegeben, inkl. Hotel, Sprit, Maut, Jahreskarten, Essen und Merchandise.

Wie du siehst, ist Disneyland Paris nicht unbedingt günstig, aber auch nicht sooo teuer, wie es hin und wieder dargestellt wird. Ja, das Essen ist nicht günstig und auch nicht überall gut. Es gibt für jeden Geldbeutel was, von Fastfood bis zum etwas gehobenerem Essen. Bei unserem ersten Urlaub haben wir, wie mein Mann sagen würde, die Kuh fliegen lassen und sind Essen gegangen, aber nicht das Fastfood, sondern die etwas gehobenere Klasse und auch im Sommer haben wir uns nicht lumpen lassen. Da es eh heiss war, haben wir erst abends gegessen und Mittags gab es ein Hotdog oder Eis. Am vergangenen WE haben wir uns auch was gegönnt, wenn auch nicht ganz so hochpreisig- *g* Aber da es unsere Hochzeitstagsreise war, haben wir uns ein bissl was geleistet und mit dem Dream-Pass (das ist die "große" Jahreskarte auf die man auch immer einen Discount von bis zu 20% bekommt) war das auch gar kein Problem. :-) Es gibt drei verschiedene Jahreskarten: Dream (180€), Fantasy (125€ plus Sperrtage) und Francilien (da weiss ich leider nicht, was der kostet, aber er hat eine Menge Sperrtage an denen man nur in die Parks kommt, wenn man das Ticket bezahlt).

Wir sind absolute Freizeitparkliebhaber und haben schon so einige Parks gesehen und auch mal ausgerechnet, was ein vergleichbarer Urlaub im Europa Park kosten würde und haben festgestellt, dass Disney sogar noch ein bissl günstiger ist.

Wenn man sich auf den Zauber von Disney einlassen kann und auch bereit ist, ein bissl mehr zu investieren, dann ist es wirklich super dort. Wir lieben die Parks und würden jederzeit wieder hingehen (wir planen schon für Ostern :-D), wenn es nicht so weit weg wäre.

Man sollte auf jeden Fall mindestens 3 Tage einplanen, je nach dem zu welcher Jahreszeit man fährt. Im Frühjahr war es voll, aber die Wartezeiten hielten sich in Grenzen. Im Sommer war es heiss und voll, dank Fastpass hielten sich aber auch hier die Wartezeiten in Grenzen. Im Winter war es auch recht voll, was aber daran lag, dass wir am 23.12. dort waren. Und im Herbst war es fast leer und wir hatten bei einigen Attraktionen Walk-On (konnten also durch gehen bis zum Einstieg). Die längste Wartezeit war in den Walt Disney Studios bei CrushCoaster und betrug 60 Minuten.

So, jetzt habe ich eine ganze Menge geschrieben. Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Ansonsten kann ich dir gerne das Buch http://www.amazon.de/Disneyland-Resort-Paris-Entdecken-Erlebniswelt/dp/3868719105/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1287498901&sr=8-1 empfehlen. Es wurde von Freizeitparkexperten geschrieben und ist wirklich hilfreich, vor allen Dingen wenn man noch nicht dort war.

Wenn du noch Fragen hast, frag und ich versuche, sie zu beantworten. :-)

Liebe Grüsse aus dem Norden
Verena

Beitrag von lucccy 19.10.10 - 21:45 Uhr

Hallo,

wir waren auch schonmal da, allerdings ohne Kinder.

Wir sind mit dem Zug hingefahren (Schlafwagen) und waren im Hotel Chayenne, günstig und ohne Schnickschnack. Toll ist halt auch, dass in den Disney Hotels auch Figuren auftauchen und dort "Autogramme" geben etc.
Wir haben zwei Nächte d.h. drei Tage da gehabt, das sollte man auch haben. Es sind ja genau genommen auch zwei Parks: der "normale" park und der Filmpark.
Ja, wir würden das Geld wieder ausgeben, ich habe von diesem Urlaub seit der großen Eröffnung, die ich als Kind im Fernsehen geguckt habe, davon geträumt und es war toll.

Ich rate Euch, wenn ihr ein Disney Hotel bucht auch einen Tag das kostenlos buchbare Frühstück im Park zu nutzen. Dann kommt ihr vor der offiziellen Öffnungszeit in den Park und seit wenn die anderen erst in den Park kommen schon ganz hinten an den Attraktionen. Abgesehen davon hat das Frühstück im Park auch einen ganz besonderen Zauber... wir waren im Susi & Strolch Restaurant und es lief deren Musik und war ein toller Start in den Tag.

Gruß Lucccy