sonderurlaub bei geburt ???? bitte um rat

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von psykossuesse87 18.10.10 - 21:24 Uhr

hab mal gelesen wenn man ein kind unter 3jahren hat und dann in derzeit wieder schwanger ist und ein kind bekommt das man dann 2 tage hat `???? stimmt das???

Beitrag von scheckse 18.10.10 - 21:26 Uhr

die frage versteh ich nciht so ganz.
zur entbindung hat man doch üblihcerweise frei ;-)
oder gehts um den mann?

Beitrag von psykossuesse87 18.10.10 - 21:30 Uhr

Es geht um meinen mann liege ja im Kh meine schwieger mutter hat die große(1jahr)alt
sie kann sie nur morgen bis 14.uhr nehmen und jetzt kam mein man ins kh grad und meint die abteilungsleitung hat ihn bis sammstag auf spät gezogen !? und Er bekommt nur montag frei ich bekomm einen ks so früh weil meine kleine nicht mehr zunehmen will,bez wachsen .. weiss nicht was ich da machen soll ???

Beitrag von kathrin19 18.10.10 - 21:34 Uhr

Nur wenn es wärend der Geburt ist und der Mann dabei ist bei der Geburt!
War bei meinen mann auch so er wollte wo ich vorher im KH lag frei machen wegen unserer Tochter durfte nicht nur zur geburt!
Oder einfach mal mit den Chef reden!
LG kathrin#winke

Beitrag von dingens 18.10.10 - 21:56 Uhr

Du,

beim nächsten Post mach mal bitte Punkt und Komma, dann verstehts auch jeder gleich!

Danke!

Beitrag von gingerbun 18.10.10 - 21:40 Uhr

Soetwas regelt ein Tarifvertrag oder die Richtlinie im Betrieb. Da sollte Dein Mann mal in der Personalabteilung nachfragen.
Gruß, Britta

Beitrag von kati543 18.10.10 - 22:27 Uhr

Du haust viele Sachen einfach durcheinander. SO, wie du das schreibst, gibt es das nicht und geht das nicht. Aber du hast mehrere andere Möglichkeiten.
Du hast nach §199 RVV vor, während und nach der Geburt das Recht auf eine Haushaltshilfe - die von der KK bezahlt wird. Das KANN auch dein Mann sein, wenn der Arbeitgeber zustimmt. Dann kann er unbezahlten Urlaub bekommen. Ansonsten kann das auch jede andere Person machen.
Wenn der AG zustimmt, kann dein Mann auch Sonderurlaub bekommen nach der Geburt. Ansonsten kann das auch im Tarifvertrag geregelt sein - aber einen anderen Anspruch darauf hat er nicht.