Morgen Termin bei Hebi und jetzt schon unzufrieden :-( *SiloPo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naddi1206 18.10.10 - 22:00 Uhr

Hallo Ihr lieben Kugelmäuse,

stelle Euch auch ein kleinen Abendsnack hin >>> #torte <<< bedient Euch :-)
ich glaub ich muss mich mal ein bisschen "Frei schreiben" :-p
ich hab morgen Vorsorge bei meiner Hebi und bin jetzt schon irgendwie unzufrieden! #wolke Vielleicht liegt es daran das ich unzufrieden mit meinem FA bin was ich jetzt wieder merke aber ihm erst in 2 Wochen zur VU sagen kann #aerger
Wir haben vor zwei Jahren unseren ersten Sohn zu den Sternen ziehen lassen müssen und keiner konnte sagen woran es gelegen hat und nun bin ich halt um so ängstlicher, ist das denn SOOOOO unverständlich? Bin jetzt 31+5 SSW und naja vielleicht liegt das ja auch alles an den Hormonen aber ich glaube ich sollte morgen bei meiner Hebi mal Dampf ablassen oder? Meine Hebi sitzt in der selben Praxis wie mein FA und mal schauen was sie zu dem ganzen sagt...nun ist das ja auch nicht mehr sooooo lange bis zum ET und ich muss doch auch mal ne Geburtsbesprechung haben, im KH oder nicht? Unser Sternenkind Luca habe ich normal entbunden, würde diese SS auch gerne wieder normal entbinden aber ich habe Angst das denn wieder was passiert also doch KS? Ich hab das bei meiner Hebi letztes mal schon angesprochen aber irgendwie war ich da nicht ganz da....hmmm #gruebel
Mal schauen ob sie mich ernst nimmt, diesmal...

Verlange ich denn einfach ZU viel von den Ärzten? Bin ich ZU überempfindlich?

Würde mich über ein paar Antworten von Euch freuen :-)
Ich werde morgen gut ausgeschlafen zu meiner Hebi gehen, Termin hab ich um 10h und denn hoffe ich auch GANZ da zu sein :-)

GLG

Nathalie mit #sternchen Luca-Joel tief und fest im #herzlich und Babygirl inside 32 SSW

Beitrag von jans_braut 18.10.10 - 22:05 Uhr

Hallo,

was genau macht dein FA falsch?
Geburtsbesprechung ist doch erst demnächst dran - aber man kann seinen FA von selber ja auch so ansprechen, wenn man Fragen hat.

Gruss

Beitrag von naddi1206 18.10.10 - 22:10 Uhr

Hallo,

ja was genau macht er falsch...ich war in der 21 SSW bei der FD wo er mir auch nen Termin für gemacht hab und was ich auch total toll fand, er sagte vielleicht beruhigt mich das denn etwas, fand ich auch total Klasse, hab ich ihm auch gesagt naja und der Doc von der FD war auch super nett und lieb und hat denn in den Bericht geschrieben das er empfehlen würde alles 4 Wochen einen Doppler zu machen, er sagte auch zu uns, vielleicht beruhigt das uns ja auch ein wenig. Und bis jetzt hat mein FA KEINEN Doppler gemacht und als ich ihm das denn sagte das der Doc der FD das in meinen Bericht, den ich bekommen habe, geschrieben hat fragte er mich "Wieso denn das? Das machen wir schon wenn ich das für richtig halte, brauchen wir nicht machen, verstehe nicht warum!" da war ich denn auch baff! Ich hab ihn denn gefragt ob er das im Bericht nicht gelesen hat und denn sagte er, er habe wohl noch keinen bekommen...!!! HÄ?! #aerger

GLG

Beitrag von beat81 18.10.10 - 22:12 Uhr

Hmm, also ich hatte damals den Bericht für meinen FA mitbekommen um ihm den zu geben. HAst du das evtl. übersehen? LG

Beitrag von naddi1206 18.10.10 - 22:15 Uhr

Also der Doc von der FD sagte das er "seinen" Bericht zu meinem FA schickt und denn hat er mir den Umschlag gegeben und sagte "Dieser hier ist für Sie!"

Beitrag von beat81 18.10.10 - 22:17 Uhr

Ja, komisch, vielleicht hätte sich dein FA mal informieren sollen bzw. mal nachfragen sollen, wo denn der Bericht bleibt. Komischer Typ....

Beitrag von beat81 18.10.10 - 22:06 Uhr

Huhu,
also verstehen kann ich dich schon und finde auch, dass man Frauen in deiner Situation besondere Aufmerksamkeit schenken sollte. Aber was ich nicht verstehe ist, was will man denn bei einer Geburtsbesprechung besprechen? HAbe das hier schon öfter gehört. Hast du nie nen GVK gemacht? Dort lernst du alles wichtige und wenn es soweit ist mit der Geburt gehts eben los. Oder willst du von der Hebi überzeugt werden, doch keinen Wunsch-KS zu machen? Das sind ja auch nur Menschen, vielleicht solltest du einfach mal klar sagen was du erwartest.

Liebe Grüße und eine schöne Restschwangerschaft!

Beitrag von naddi1206 18.10.10 - 22:13 Uhr

SORRY, vielleicht habe ich das Wort "Geburtsbesprechung" in einer anderen Form gedacht...ich meine damit eigentlich das mir doch ein Arzt aus dem KH wo ich denn entbinden möchte genau erklärt wie das mit einem KS laufen würde, Risiken oder doch ne normale Geburt!
Wenn ich wüsste was ich wollte denn würde ich das auch klar und deutlich ansprechen...!!!

LG

Beitrag von beat81 18.10.10 - 22:16 Uhr

Ich würde sagen, dass man sowas bespricht wenn es soweit ist. Da hat man ja dann eh ne besprechung mit den anästesisten und so. Mach dir nicht zu viele Gedanken, das passiert alles von alleine. Vielleicht solltest du erstmal für dich entscheiden, ob du eine spontane Entbindung möchtest und dich darauf einstellen. Wenn es nicht geht, bleibt immer noch Zeit über einen KS nachzudenken.