29. ssw den ganzen Tag Kindsbewegungen, gut oder schlecht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von benita2020 18.10.10 - 22:01 Uhr

Hallo,

ich bin heute 28+1, liege seit einer Woche wegen vorzeitiger Wehen und Verkürzung des GMH. Seitdem spüre ich extrem viele und starke Kindsbewegungen.. Und wie das immer so ist, denkt man gleich an was schlechtes, wobei ich zumeist gelesen habe dass viele Bewegungen ein gutes Zeichen sind, da stoße ich eben auf folgende Antwort von einem FA

http://www.qualimedic.de/Sprechstunde/archiv_frauenarztsprechstunde/6905940

Sollte mir das jetzt zu denken geben? Mein Fa meinte viele Bewegungen wären gut.. Aber das verunsichert mich doch..

Beitrag von 3aika 18.10.10 - 22:06 Uhr

ich bin jetzt in der 28 ssw und der kleine bewegt sich seit der 24 ssw tag und nacht ohne ende.

ich denke es ist ok, die wachsen ja jetzt sehr schnell und haben immer weniger platz zum toben

Beitrag von jayjay24 18.10.10 - 22:20 Uhr

also ich muss dir sagen ich bin in der 37 ssw und meiner hat bis heute nicht aufgehört sih zu bewegen und zwar fast den ganzen tag ich hab schon zu meinem frauen arzt gesagt ob er vielleicht hypa aktiv ist und er meinte besser viel bewegung als keine oder wenig

also keine sorgen machen alles in ordnung

Beitrag von moeriee 18.10.10 - 22:23 Uhr

Hi! #winke

Mach' dir nicht zu viele Gedanken. Ich liege seit Freitag im Krankenhaus. Mein Kleiner war eigentlich immer relativ ruhig. Er hatte natürlich so Phasen (überwiegend abends), in denen er sehr aktiv war. Aber nicht den ganzen Tag.

Seit ich im KKH liege, ist er total wild. Ich weiß nicht, ob es an meiner Gemütslage liegt oder es die Medis sind. #kratz Was bekommst du denn an Medis? Ich bekomme Wehenhemmer und Antibiose. Gerade der Wehenhemmer war am Anfang ganz schön heftig. Ich hatte Herzrasen und zitterige Gliedmaßen. Ich denke schon, dass die Kids das mitbekommen. Auch beim CTG (bekomme ich zweimal am Tag) ist er seeehr wild. Bei mir sind immer sehr viele Unterbrechungen zu verzeichnen, da der Kleine ständig tritt und boxt. Aber die Ärztin bei der Visite und auch die Hebammen meinten eigentlich, es wäre ein gutes Zeichen!

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis im Bauch (29. SSW)

Beitrag von benita2020 19.10.10 - 07:04 Uhr

ich nehme nur ganz normal Magnesium weiter. So schlimm war die Verkürzung dann wohl noch nicht. Die Nebenwirkungen der Wehenkemmer kenn ich aber noch gut von meinem Sohn damals, da lag ich ab der 32. ssw im KH, Herzrasen, ständiges schwitzen und so weiter. Bin froh, dass ich die bisher noch nicht bekommen habe...

Beitrag von zuckerpups 19.10.10 - 04:42 Uhr

Ich bin in der 20.SSW und konnte am WE in der Badewanne zusehen, was das Baby im Bauch macht, so stark hat sich der Bauch bewegt.
Allerdings nicht 24h am Tag. JE mehr ich selbst in Bewegung bin, desto beruhigender ist das für das Kind. Ich denke, Du merkst mehr, weil Du liegst und dein Baby lieber geschaukelt werden möchte.