Emulgatoren - gehts auch 3 Tage ohne?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nds 18.10.10 - 22:11 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist 7 Jahre alt und hat immer wieder Durchfall. Seit Jahren schon zieht es sich so hin. Mal noch während des Essens, oft jedenfalls nach dem Essen. Morgens sehr selten. Sein Darm wurde im Alter von 3 Monaten stark gekürzt, daher geht bei ihm die Verdauung im Darm etwas schneller voran.

Nun weiß ich von Cremes, daß er keine Fett-Emulgatoren verträgt. Er bekommt richtig blutige Ausschläge davon.
Da er sonst kerngesund ist, möchte ich gern einmal austesten, ob er bei 3 Tagen emulgatorfreien oder -armen Ernährung auch Durchfall bekommen würde.

Wenn ich nun aber lese, wo überall Emulgatoren enthalten sind, weiß ich gar nicht, was er überhaupt essen sollte #schwitz


Kann mir jemand helfen?

Beitrag von ippilala 18.10.10 - 23:09 Uhr

Viel selber kochen, viel frisches (Obst, Gemüse). Sollte 3 Tage ja machbar sein.
Einfach nichts kaufen, was schon fertig gemischt ist.

Beitrag von zahnweh 20.10.10 - 00:21 Uhr

Hallo,

gute Besserung!

Viel frisches Gemüse (am besten demeter oder echtes Bio)
Nudeln mit Tomantenpürree und frischen Kräutern (also Tomatenpürree wo nur Tomaten, Wasser und Salz drin ist, sonst nichts! ... ggf. auch mit einem Schuss Sahne und einem Löffelchen Zucker. Wir variieren die Soßen)

Gemüse

frisches Brot (kein abgepacktes). evtl. mal selbst eines Backen

Möglich wäre es mit den Emulgatoren.
Wie ist es bei Milchprodukten oder Getreide?