wie am besten wassser für fläschchen machen für unterwegs

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonnenkind1 19.10.10 - 08:03 Uhr

hallo,

wenn ich unterwegs bin, mache ich mir die sache etwas kompliziert.
ich habe baywasser, kalt, bei und eine termoskanne mit heissem wasser+behälter.
wenn meine hunger hat, dauert das ewig, denn ich mache das kalte wasser in die flasche und das heisse wasser in ein behälter...die flasche stelle ich dann in den behälter mit warmen wasser und warte bis es warm wird.....

nun meine frage:

wie kann ich vorher das baywasser ganz heiss machen? denn in meinem wasserkocher sind ja viele kalkablagerungen, das will ich nicht in der milch haben.
und kann ich das heisse wasser für die milch, in eine termoskanne machen? bleibt das wasser weles ich benutze denn darin sauber?
denn es wäre viel einfacher wenn ichs chon fertiges trinkwasser was schon warm ist worin ich einfach nur das pulver tu, besser!

Beitrag von kula100 19.10.10 - 08:10 Uhr

Hallo,

wow Du machst es Dir wirklich kompliziert. Was für ein Wasser benutzt Du denn für die Zubereitung der Miilch? Extra Babywasser? Etwas Kalk im Wasser schadet nicht. Wenns Dir zuviel ist kann man den Wasserkocher auch entkalken oder einen neuen kaufen (so teuer sind die nicht auf jeden Fall billiger als das Babywasser auf dauer) Ich würde mir eine Kanne mit heißem und eine Kanne mit kaltem wasser machen und erst das heiße Wasser nehmen Pulver rein und vermischen und dann das kalte Wasser drauf. Fertig :-)

lg kula100

Beitrag von snoopygirl-2009 19.10.10 - 08:10 Uhr

Eine Alternative wäre dann vielleicht ein zweiter Wasserkocher in dem du das Babywasser kochst und in eine Thermoskanne füllst.

Ich hab immer kaltes Babywasser und heisses Wasser in der Thermoskanne dabei, das kann man dann schnell in der Flasche mischen und das Milchpulver reinkippen.

Was vermisse ich die Zeiten meiner grossen Tochter, die in ihrem Leben keine einzige Milchflasche gesehen hat...

LG

Beitrag von incredible-baby1979 19.10.10 - 08:26 Uhr

Guten Morgen,

ich habe einen temperierbaren Wasserkocher (40, 60, 80 und 100 Grad).

Habe es so gemacht:

- Babywasser auf 60 Grad erhitzt und in Thermoskanne gefüllt. Bis es Fläschchenzeit war, hat sich das Wasser dementsprechend abgekühlt.
Danach Pulver aus dem Portionierer dazu - fertig!

Auch zuhause war dieser Wasserkocher sehr hilfreich und superschnell (Philips Hd irgendwas ;-)).

LG,
incredible mit Julian (18,5 Monate)

Beitrag von buebi19 19.10.10 - 08:28 Uhr

hallo!

wir machen es so:

in eine babyflasche 70ml kaltes wasser(abgekochtes)
in eine thermosflasche kochendes wasser
in einen pulverportionierer (gibts bei dm, babywalz usw) das pulver

wenn der hunger da ist: heißes wasser in die flasche, pulver dazu - fertig :-)

Beitrag von cludevb 19.10.10 - 08:32 Uhr

Hi!

Wow wie kompliziert ;-)
erstmal... es gibt maschinen-entkalker... auch für wasserkocher geeignet und zur not gibts neue wasserkocher ab 10 Euro :-p

Vom Prinzip her bist du auf nem Guten weg ABER... machs doch ncith so kompliziert! eine kleine Thermoskanne mit kochendem Wasser, eine Plastikflasche (oder auch Babyflasche) mit abgekochtem kalten Wasser. Dann die Hauptflasche wo du zu Haus schon Pulver einfüllst... wenn du unterwegs bist brauchst du nur noch heisses wasser zufüllen und etwas kaltes wasser bis die gewünschte tempi da ist (nach 2-3 versuchen hast du raus wieviel du ungefähr wovon brauchst... hast ja gute temperatursensoren auf zunge und handballen zum testen ;-))

ALSO milch frisch machen, kleine Thermoskanne, 0,3PET flasche und Babyflasche passen in jede Handtasche ;-)

LG Clude

Beitrag von dunklerengel 19.10.10 - 08:33 Uhr

Wow wirklich sehr kompliziert .

ich habe immer abgekochtes kaltes wasser dabei und ne kleine Thermoskanne mit heissem abgekochtem wasser. bei ner 160ml flasche mache ich meist 90ml kaltes wasser dann mit heissem wasser auffüllen auf 145ml und dann 4 löffel PRE drauf dann schütteln und genau die richtige trinktemperatur . Dauert alles höchstens ne minute

LG Anja

Und nen neuer wasserkocher ist echt billiger als das babywasser

Beitrag von sternbiene 19.10.10 - 09:08 Uhr

Ich koche mir zuhause Wasser in einem Topf ab, lasse es auf Trinktemperatur runterkühlen, fülle es in die Thermosflasche ab. Milchpulver kommt in den Milchpulverportionierer von Nuby.

Alles zusammen in ein Fläschen schütten, fertig.

LG

Beitrag von 19jasmin80 19.10.10 - 11:51 Uhr

Man nehme eine kleine Thermokanne mit heiss Wasser sowie eine Babyflasche mit abgekochtem kalten Wasser mit.
Wenns Kind Hunger bekommt, nimmt man ne leere Flasche, füllt heiss Wasser rein (bei 180ml insgesamt, nehme ich 100ml heiss Wasser), füllt dann mit kalt Wasser auf, Pulver hinzugeben, Fläschchen schütteln - fertig! Dauert keine Minute!

LG

Beitrag von kathrincat 19.10.10 - 12:50 Uhr

leitungswasser ist immer noch das beste ausser ihr habt alte rohre. du machst es unterwegs so wie zuhause, wasser kochen, einen teil in die thermoskanne, einen in eine flasche in den kühlschrank (machst du einmal am tag), mit den aus der thermoskanne milchpulver anrühren udn mit dem kalten auf tempi. bringen.

wasserfilter für wasser, dann hast du kein kalt im wasserkocher