Was war das denn????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nikolaus76 19.10.10 - 08:40 Uhr

Guten Morgen,

was war das denn für ein Beitrag mit dem Babyneid??? Als ich es lesen wollte, war der Beitrag schon gesperrt. Hätte ich ja gerne mal gelesen. Es gibt schon echt dumme Menschen auf der Welt.

Ich weiß im Moment gar nicht, wie ich mit meiner besten Freundin umgehen soll. Sie hat mir gestern gesagt, dass sie schwanger ist. Sie ist erst seit kurzem mit ihrem Freund zusammen und hat wohl nicht verhütet und jetzt ist es passiert, sie ist schwanger und sie hat bereits ein Kind von einem anderen Mann.

Und ich versuche seit 1,5 Jahren ein Geschwisterchen für unsere Tochter zu bekommen. Und bin auch schon in ärztlicher Behandlung. Da empfinde ich echt ein Gefühl der Ungerechtigkeit. Ich bin auch total zwiegespalten. Einerseits freue ich mich total, dass wieder ein Baby geboren wird und andererseits denke ich, wieso konnte sie mir das antun und jetzt einfach so schwanger werden??? Will sie mir zeigen, dass sie es schneller kann oder wie? Hätte sie als meine beste Freundin nicht noch mindestens ein Jahr warten können (jedenfalls so lange, dass es etwas festes wird mit ihrem Freund)?
Vielleicht könnt ihr mir helfen, meine Gefühle zu ordnen...danke

Beitrag von emotionsflexibel 19.10.10 - 08:49 Uhr

hi

das ist schwer das zu ordnen, schliesslich geht jeder mit den gefühlen anderst um!

ich kann dich aber total gut verstehen! bei uns ist es auch so das ich es eigentlich gewohnt bin sofort ss zu werden und nun...

den neid für andere habich zum glück noch nicht! ich gönne jedem sein glück und red mir immer ein: unsere zeit kommt auch noch! auf ein wunder muss man manchmal eben etwas länger warten, dafür haben wir dann dann beste wunder auf der welt! #verliebt

so gehts mir ganz gut damit und naja, eben die leute hier die einem immer wieder mit ihrer mühe und ehrlichkeit und hilfsbereitschaft über den tag helfen! #liebdrueck

Beitrag von findus2010 19.10.10 - 08:51 Uhr

Ich glaube nicht, dass sie es Dir "zeigen will". #liebdrueck

Letzte Woche hat mir auch meine Kollegin freudestrahlend mitgeteilt, dass sie schwanger ist. :-( Im ersten Moment hätte ich mich am liebsten rumgedreht und wäre einfach nach Hause gegangen....kann man ja aber auch nicht machen. #schmoll

In meinem Umfeld weiß NIEMAND außer meinem Mann und mir, dass wir nochmal Nachwuchs planen. Da fühlt mach sich gerade in solchen Situationen richtig alleingelassen.

Heute kann ich etwas ruhiger damit umgehen. Sollen sie ihre Kinder bekommen....wir bekommen unsere auch noch. Darauf vertrau´ ich ganz fest! :-D

Beitrag von nickymaus30 19.10.10 - 08:51 Uhr

mach dir keinen kopf ..die tusse hat das drüben im fortgeschrittenen forum auch gemacht ...

Beitrag von teddy3 19.10.10 - 08:51 Uhr

Der Beitrag war total respektlos und unangemessen.
Es ging sogar soweit, dass jemand ausgelacht wurde, weil er selbst noch nicht schwanger ist... nach dem Motto: werd du erstmal schwanger...
und weiter unten wurde noch jemandem ne Fehlgeburt an den Hals gewünscht...

Wer sowas schreibt, der hat es nicht verdient, dass es bei ihm überhaupt jemals klappt. Das ist Menschenunwürdig.
Jemand der sowas schreiben kann, der hats noch nicht mitgemacht.

Klar, ist man neidisch. Aber das ist glaub ich vollkommen normal. Schlimmer wäre es, wenn man missgünstig wäre, und demjenigen dann auch noch was schlechtes gönnen würde, oder?
Ich war damals, als es bei uns auf dem Höhepunkt der schlimmen Erfahrungen angekommen war, auch neidisch auf schwangere und ich war traurig, wenn ich Babys gesehen habe, aber nur, weil es bei uns so schlimm lief, hab ich denen die es hatten, nichts schlechtes gewünscht.
Ich konnte auf keine Babypartys und keine Geburts-feiern gehen. Ich konnte es einfach nicht, weil ich das Gefühl hatte, mir wird die Luft zum atmen genommen.
Aber das kann wohl nur jemand nachempfinden, der schon schlimmes hinter sich hat oder lange vergeblich auf eine SS wartet.

Aber das nur allgemein zu dem unteren Beitrag...

...

Dir wünsch ich alles Gute und hoffentlich bald das Glück, auch ein Baby bekommen zu dürfen.

LG Anika

Beitrag von nickymaus30 19.10.10 - 08:57 Uhr

gröhl ja sie meinte mich ..lol mir hatte sie ne fg an den hals gewünscht ..wie bekloppt muss man sein !? ...peinlich ist die olle schon mit ihren 23 jahren und angeblich in der 13 woche schwanger ...wers glaubt *am auge zieh*

die hat wahrscheinlich nicht mal nen freund der ihr trockene muschi anfässt ...

ich wusste garnicht das man in der nervenheilanstalt internet hat #rofl

Beitrag von asira 19.10.10 - 08:52 Uhr

Einerseits kann ich Deine Gefühle schon verstehen, andererseits bin ich ein bisschen befremdet darüber, das Du erwartest, das "fremde" Leute mit ihrem Nachwuchs so lange warten, bis Du das O.K. gibst (ist jetzt überspitzt dar gestellt ;-))
Das Leben ist nun mal nicht gerecht! Wenn es das wäre, würden Mütter, die ihre Kinder verhungern lassen, erst gar keine bekommen können....
Auch wenn Du das nicht hören willst; Du hast schon eine, wie ich vermute, tolle Tochter #verliebt! Das ist mehr, als manche von uns haben (und vielleicht auch haben werden!)
Statt Deinem Neid Futter zu geben, solltest Du vielleicht in Dich gehen und überlegen, wofür Du alles dankbar sein kannst!
LG
asira