Utrogest - Frauenmantel

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von emotionsflexibel 19.10.10 - 09:18 Uhr

guten morgen mädels,

nach der aufregung hier erstmal eine runde #tasse

und ich hätte da mal ein frägelchen :-D


ich habe gestern von meinem FA urtogest verschrieben bekommen um die 2 Zh etwas zu verlängern und einem evtl befrutetem #ei es so einfach wie möglich zu machen!

jetzt muss ich ersmal auf meinen #ei-sprung warten:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/923856/541612

nun zur eigentlichen frage...

ich nehm normalerweise ab ES frauenmantel-tinktur! jetzt hab ich aber ja das utrogest..ist ja im prinzip vom effekt her ja das selbe, oder sollte zumindest das selbe bewirken!

werde natürlich das utrogest nehmen, aber dann sollte ich zusätzlich den frauenmantel weg lassen oder??

bin da gerade etwas unsicher! :-)


#danke schon mal für eure antworten!!

#winke

Beitrag von jwoj 19.10.10 - 09:24 Uhr

Huhu!#liebdrueck

Ich glaube, ich würde den Tee dann erst einmal weglassen. Das Utrogest ist ja "Hormon pur" und sollte seine Arbeit zur Genüge tun. Allerdings glaube ich auch nicht, dass der Tee schadet.

Dann warten wir also gemeinsam auf unseren ES? Sehr schön! :-D

LG!

Beitrag von emotionsflexibel 19.10.10 - 09:27 Uhr

huhu #liebdrueck

ich trink nicht den tee, sondern nehm als tinktur..aber vermutlich ist es das selbe!

bin auch etwas überfirdert damit das er mir jetzt schon utrogest verschrieben hat, da wir erst im 3 ÜZ sind und meine 2 ZH im durchschnitt bei 11/12 tagen ist!

wie weit bist du denn?
freu mich wenn wir wieder zusammen hibbeln können!


#winke

Beitrag von jwoj 19.10.10 - 09:32 Uhr

Tinktur? Wie macht man das denn?

Stimmt, klingt ein bisschen seltsam, dass du gleich Utrogest verschrieben bekommst. Habt ihr den Hormoncheck gemacht um zu sehen, ob da evt. eine Schwäche vorliegt oder hat er einfach Utrogest verordnet?

Ich würde dir raten, das Zeug vaginal zu nehmen. Als ich es im Mai wegen meiner FG bekommen habe, bin ich ganz wirr im Kopf geworden davon. Musste es gleich wieder absetzen.

Ich werde es jetzt erst wieder bekommen, sobald ich wieder ein positives Ergebnis in der Hand habe. Dann soll ich so schnell wie möglich bei der FÄ vorbeischauen, damit sie es mir verschreiben kann.

Ich bin jetzt bei ZT 13. Der Clearblue Monitor zeigt seit gestern zwei Balken und die FÄ meinte gestern auch, es dürfte nicht mehr lange dauern bis das Ei springt. Ich rechne am Donnerstag mit dem ES. D.h. wir dürften tatsächlich wieder ungefähr den gleichen NMT haben!#huepf

LG!

Beitrag von emotionsflexibel 19.10.10 - 09:35 Uhr

die tinktur heißt: alchemilla vulgaris! kannst ja mal googlen wenn du willst...ist einfacher als wie mit dem tee...für mich zumindest!
da nimmt man 2x 7 tropfen am tag! ;-)

ich schreib dir mal ne pn was den FA-termin von gestern betrifft


aber freu mich jetzt schon drauf wenn wir wieder zusammen den NMT ansteuern! #liebdrueck

Beitrag von technotubbie1981 19.10.10 - 09:34 Uhr

Dein FA hat dir im 3 ÜZ schon Utrogest verschrieben?
Ich bin jetzt im 7. ÜZ. Als ich das letzte mal bei meiner FÄin war (21. September) hatte ich gerade mal 1 1/2 ZB´s. Sie meinte dass meine Tempi zu wenig ansteigt nach ES und sich das Ei dadruch evtl. nicht richtig einnisten könnte. 2. ZH geht aber auch so 13 ZT. Nur hab ich dann noch 2-3 Tage SB.
Könnte also ne milde Art der GKS sein.
Sie wollte aber dass ich noch weitermesse bis ich 3 ZB´s habe und dann will sie nen Hormoncheck machen.
Hast du denn überhaupt nen Hormoncheck gemacht?
Würde mich echt mal interessieren.
Ich nehme jetzt ab ES erst mal Bryophyllum ein bis ich den Check gemacht habe und mir die FÄin evtl. was gescheites verschreibt.

LG Steffi