Zur Zeit PRE, ab wann 1ner?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gutgehts 19.10.10 - 09:20 Uhr

Hallo,

ich habe mich gestern mit einer Freundin getroffen, die 11 Tage nach mir entbunden hat. Meine Kleine ist heute 6 Wochen alt! Wir haben verschiedene Hebammen und ihre hat wohl gemeint, dass sie ruhig jetzt irgendwann auf die 1ner Nahrung umstellen kann....
Ist das nicht etwas früh? Die soll man doch dann auch nicht mehr nach Bedarf fütten oder? Wie entscheide ich, wann ich die 1ner gebe?

Meine Hebamme kommt heute Abend wieder, die werde ich auch noch mal fragen, aber wir haben gestern schon festgestellt, dass jede etwas anderes erzählt!

Danke für Eure Hilfe!
Liebe Grüße
Lydia

Beitrag von berry26 19.10.10 - 09:25 Uhr

Hi,

man wechselt am besten gar nicht auf die 1er. Die PRE kannst du bis zum Ende des Flaschenalters nehmen. PRE ist der Muttermilch am ähnlichsten und somit auch 1. Wahl.

LG

Judith

Beitrag von lydia86 19.10.10 - 09:38 Uhr

Wechsle am besten garnicht, Mein Mattis bekommt mit 7 monaten immernoch die Pre von Humana und wird super satt davon.
(auch vor beikosteinführung).
Und er bekommt sie auch bis zum schluss.

Gruß

Beitrag von yasmin2101 19.10.10 - 09:52 Uhr

Hey Lydia,

also die PRE und die 1er sind beide von Geburt an also wirst du so oder so nicht viel verkehrt machen können :-p

Solange sie von der PRE satt wird und nicht rum nörgelt gibt es doch keinen Grund zu wechseln oder?

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von gutgehts 19.10.10 - 10:01 Uhr

Ne, deswegen hatte ich mich auch gewundert, dass man irgendwann wechseln soll. Wir haben mit der PRE keine Probleme..

Beitrag von kathrincat 19.10.10 - 12:47 Uhr

1er macht ja nicht satter

Beitrag von kathrincat 19.10.10 - 12:47 Uhr

1er macht nicht satter, man gibt sie auch jede stunde wenn das kind will.

Beitrag von mutschki 19.10.10 - 10:13 Uhr

huhu


wie schon oben gesagt,wenn dein kind mit pre gut auskommt,musst du auch nicht wechseln.
die 1er ist aber auch wie pre ne anfangsmilch und unterscheidet sich nur durch zugabe von stärke von der pre und wird genauso nach bedarf gegeben.
nick bekommt,seit er 3 wochen alt ist 1er,weil er so viel gespuckt hat.

lg carolin

Beitrag von redrose2282 19.10.10 - 10:34 Uhr

huhu

mein kleiner ist jetzt 5 wochen alt und bekommt seit 4 wochen die 1er nahrung. die hebi meinte, ich solle umstelen, damit er nicht ständig sein ganzes essen wieder rückwärts ist. die ist e bissl dicker als die pre und kann man dennoch nach bedarf füttern.

lg red

Beitrag von kathrincat 19.10.10 - 12:46 Uhr

1er ist genau wie pre eine dauermilch und wird nach bedarf gegeben, sie ethält etwas stärke, daduch ist sie etwas dicker und die kleinen spucken meist nicht so. pre ist so dünn wie mumi und auch zum zufüttern dadurch besser geeignet.

du musst über haupt nicht 1er geben, wenn du dich am anfang für pre entschieden hast, kannst du bei der bis ende der milchzeit bleiben, ca. mit 2 jahren. wenn du von anfang an 1er gibst bleist du bei der.

Beitrag von lucaundhartmut 19.10.10 - 13:48 Uhr

Hi Lydia,

die Mütter, welche ich kenne, deren Kinder nicht (mehr) (ausschließlich) per Brust ernährt werden, füttern alle Premilch, so lange diese ihre Kinder gut sättigt.
Sie ist der Milch eines weiblichen Menschen gut angeglichen und kann i. d. R. nach Babys persönlichem Bedarf gefüttert werden.

Einser sollte man nach Möglichkeit wirklich nur geben, wenn ein Kind von der Pre dauerhaft nicht gut gesättigt wird, denn sie enthält zusätzlich Stärke (im Gegensatz zu Pre), so dass die Milch sozusagen länger im Magen verweilt.


LG
Steffi