missed abortion

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kobolt 19.10.10 - 09:24 Uhr

hallo,

ich bin/war das 2,mal ss und gestern hat mir meine fa leider gesagt, sie können keinen herzschlag mehr feststellen...ich war in der 10.ssw...am freitag muss ich in die tagesklinik...

seit der diagnose gestern bin ich fast ununterbrochen am weinen und knn es einfach nicht realisieren...dachte huet früh sogar:puh, nur geträumt! bios mir im bad wiedre einfiel, dass es leider kein traum war...

meine erste ss war so komplikationslos, dass ich mit so etwas jetzt nie gerechnet habe. man sagt doch immer, frauen verlieren eher das erste kind, als das zweite oder dritte...

ich stecke völlig fest udn weiß nicht, wie ich das überstehen soll...dass meine psyche so leidet, hätte ich nicht gedacht...

#heul

Beitrag von plumps2011 19.10.10 - 10:04 Uhr

fühle dich ganz doll gedrückt, ich hatte das selbe vor genau einer woche nur halt mit einem natürlichen abgang. Ich hätte auch nie gedacht das dass so sehr weh tut, ich weine auch noch zwischendurch. Ich hoffe du hast genug halt von freunden und familie.

Beitrag von francie_und_marc 19.10.10 - 10:10 Uhr

Hallo!

Es tut mir unendlich leid das auch du so einen Schmerz durchmachen musst. Leider ist es so das es jeden treffen kann. Meistens leider die Frauen, die sich gesund ernähren und auf sich und das Baby Acht geben. Es gibt so viele Unwägbarkeiten in einer Schwangerschaft. Ich habe auch nie gedacht das ich meinen Sohn in der 21. SSW hergeben muss. Ich kann dir nur raten viel darüber zu reden und zu schreiben. Weine laut, schreie auch mal wenn es sein muss. Lass den Schmerz raus aus dir. Mir hat es gut getan und tut es heute manchmal noch. Dein Sternchen wird dich jetzt dein ganzes Leben lang begleiten und auf dich aufpassen. Vielleicht kannst du mit der Klinik ja sprechen ob sie eine Sammelbestattung machen. Das machen heutzutag viele. Ich weiß ja nicht ob dir eine Bestattung gut tun würde. Sie machen soetwas aber meist nur alle paar Monate. Ich wünsche dir für die nächste Zeit ganz viel Kraft und wenn ich darf nehme ich dich in den Arm und drücke dich ganz doll. #liebdrueck

Liebe Grüße Franca mit Marc an der Hand und Marten still geboren 21.SSW am 19.09.2010 tief im #herzlich

Beitrag von onlineengel 19.10.10 - 11:34 Uhr

Hallo Kobolt,

meine erste ss war auch komplikationslos und diesmal musste ich leider meinen Krümel in der 9.ssw gehen lassen. Es gibt keine Erklärung.
Wir müssen lernen, damit umzugehen, so schwer das auch ist...

Meine AS war Sonntag und diese Woche bin ich krank geschrieben.
Ich nutze die Zeit zum realisieren des geschehenen...

Wünsche Dir viel Kraft

traurige Grüße
vom Engel mit #stern im Herzen



Beitrag von feerosalie 19.10.10 - 13:21 Uhr

Hi Kobolt!!!


glaube mir ich kann dich sehr gut verstehen ich hatte vor 2 Wochen meine 2 FG mit AS und habe auch sehr sehr geweint als mir der FA sagte, dass er leider kein Herzschlag mehr sieht! Ich wollte es nicht glauben, dass es schon wieder passiert ist! Habe mich dann anschliessend im Krankenhaus nochmal untersuchen lassen. Befund bestätigt.

Zur diesem Zeitpunkt ist auch noch ein sehr guter Bekannter von mir gestorben und diesen Schock musste ich auch gleichzeitig verarbeiten!

Um eine AS kam ich nicht rum. Es war eine festsitzende Fehlgeburt. Und diesmal fande ich es besonders gemein, weil ich keine Schmerzen, keine Blutungen hatte. Bei mir ist es durch die Vorsorgeuntersuchungen festgestellt worden.

Manchmal kann das Leben schon sehr grausam sein.

Nachdem ich die AS durch hatte war meine nächste Reaktion zwei Tage später ein kleines Kästchen und Arztbefunde wegzuschmeissen und mein armen Freund damit auch noch zusätzlich zu verletzten.
(habe zu Hause ein kleines Kästchen, wo ich die wenigen Erinnerungsstücke an meine 2 SS aufgehoben habe )
Er ist dann auch sehr verletzt aus der Wohnung gegangen.

Was sollte ich mit diesem dummen Kästchen dass mich an meine seelischen Schmerzen erinnert habe ich ihn noch eiskalt hinterhergerufen.
Dann bin ich auch in die Stadt gegangen.

Aber glaube mir Kobolt, es hat mir keine Ruhe gelassen. Als ich nach Hause kam, habe ich es sofort aus dem Müll gezogen mich bei dem Kästchen entschuldigt ( klingt jetzt blöd) und es wieder an seinen Platz gestellt. Und Abends mit meinem Freund versöhnt.

Mittlerweile habe ich die grössten Qualen überstanden. Meine AS ist auch abgeheilt. Mein Körper hat sich soweit es schon möglich ist wieder eingestellt und abgenommen habe ich auch 2-3 KG. Weil ich jetzt weniger esse und auch keinen Hunger habe.

Habe schon ein Termin in Heidelberg, weil ich mich untersuchen lassen will.

Auch wenn ich nicht so gläubig bin, habe ich zum lieben Gott gesagt, dass er mir schon 2 Herzenskinder genommen aber das ich das 3 unbedingt selbst behalten will.

Ich hoffe er hat mich erhört!

Wünsche dir von Herzen sehr viel Kraft und viele helfende und tröstende Seelen.


Lg Fee

Beitrag von kruemel27.7 19.10.10 - 13:22 Uhr

Hallo,

genau das gleiche ist mir auch passiert. War meine zweite schwangerschaft die erste war bis auf ein paar wehwehchen die man hat perfekt. Hatte diese schwangerschaft immer wieder das gefühl das die nicht gut geht und das hat sich am 9.09. bewahrheitet. #heul

Hatte morgens ein komisches ziehen im U-leib und bin einfach um auf nr. sicher zu gehen zu meinem Fa gefahren und da stellte sich heraus das mein baby schon eine woche tot war Missed abort bei 8+3 festgestellt bei 9+3.

Die Tage danach waren der horror, die ausschabung selbst hab ich körperlich gut weg gesteckt, nur das seelische leidet noch. Ich kann dir nur raten aus eigenener Erfahrung wenn du es nicht schaffst alleine klar zu kommen suche dir nen Psychologen, ich habe mich an die lebensberatung unseres Bistums gewandt und dort eine sehr nette Psychologin bekommen. Lass dir die zeit zum trauern auch wenn jeder rundherum meint das leben geht weiter hör auf zu trauern; nein kann ich dazu nur sagen trauere so lange wie du es willst denn es war ein teil von dir den du da verloren hast; es war dein baby und nicht irgendein zellhaufen ( was man mir auch schon sagte ). Ich wünsche dir alles liebe und gute und fühle dich in den arm genommen.

Lg kruemel27.7 mit leon ( 4 Jahre ) an der hand und #stern tief im herzen

Beitrag von sandi1907 19.10.10 - 21:41 Uhr

Hy du

Ich kann dich gut verstehen - fühl dich gedrückt#liebdrueck
Hatte mein #sternchen am 18.9. hergeben müssen. Missed abortion wie bei dir. Ich war Ende Woche 12. als meine Ärztin keinen Herzschlag mehr feststellen konnte und meinte, dass Baby müsse schon 1-2 Wochen davor gestorben sein, da kein Wachstum mehr stattgefunden hat.
Man sucht überall nach einem warum und die Schuld bei sich.
Man fühlt sich völlig betrogen.. Ich habe ein paar Tage davor noch einen Schlafi gekauft, war ich doch guter Dinge, es ging mir blendend, nichts deutete darauf hin, dass mein Herzchen schon tot war.
Lass deinen Schmerz heraus, rede darüber und nimm dir Zeit zu trauern.

Alles Liebe für dich
Sandi

Beitrag von unipsycho 19.10.10 - 21:42 Uhr

Ach mensch ist das traurig :-( #schmoll #heul

Jetzt doch #liebdrueck #kerze

Ich weiß grad gar nicht, was ich sagen soll. Nur, dass wir nach vorn schauen müssen...
Hab jetzt die Trauer hinter mir. Wenn du magst kannst du mir jederzeit dein Herz ausschütten #liebdrueck