Frage zur 1€-Schulversicherung

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von cat_t 19.10.10 - 09:29 Uhr

Hallo Leute #blume

gestern war Elternabend und dort wurde eine Schulversicherung vorgestellt, die zahlen würde, wenn das Kind nicht den gewohnten Heimweg nimmt (denn der wäre über die Schule abgesichert) und dabei anderen einen Schaden zufügt (Bsp. war: Autospiegel beschädigt). Gleichzeitig wurde gesagt, wenn die Versicherung nur 1 € kostet, würden auch keine Riesenschäden reguliert werden.#kratz

Ist so etwas nicht sowieso ein Fall für die Privathaftpflicht (auch im Bsp. des beschädigten Autospiegels, wir gehen mal nicht von vorsätzlichem Randalierens aus), wenn das Kind jemand anderem einen Schaden zufügt?

Weiß das jemand? Nicht, daß der 1€ mich ärmer machen würde, aber seltsam finde ich es trotzdem...

#liebdrueck
Sanne #sonne

Beitrag von marathoni 19.10.10 - 21:30 Uhr

Diese 1.-€ Versicherungen sind völliger Quatsch. Kannst du bleiben lassen, ist alles über deine normale pr. Haftpflicht abgedeckt. Falls dein Kind mit dem Rad zur Schule fährt lohnt sich evtl. eine Fahrradzusatzversicherung ( 7.-€ ), da das meist bei der normalen Vers. nicht mit abei ist. Mußt du in deinem Vertrag schauen.

Beitrag von cat_t 20.10.10 - 08:28 Uhr

Danke schön#blume

#liebdrueck
Sanne #sonne