soooo aufgeregt und ungeduldig....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pippe77 19.10.10 - 09:52 Uhr

Hallo zusammen, #winke

bin ja neu hier und lese schon seit längerem still mit. Jetzt brauche ich auch mal euren Rat/Zuspruch:

Also ich habe am letzten Freitag NMT-1 zweimal positiv getestet, bin jetzt 4 Tage überfällig und morgen ist endlich FA-Termin. Da ich irgendwie Angst habe, dass was nicht stimmen könnte, wollte ich von euch mal wissen, ob denn ein SST auch positiv anschlägt, wenn eine ELS oder BHSS vorliegt, bzw. der Krümel sich nicht richtig eingenistet hat? #kratz#gruebel

Einerseits möchte ich morgen gern vom FA was hören, obwohl man noch nicht viel sehen können wird und andererseits überlege ich, ob ich den Termin absage und evtl. noch 1-2 Wochen warten soll, bis man definitv was auf dem US sehen könnte (z.b. das Herzchen)???

Ich weiss, das ist ziemlich blöd und negativ gedacht von mir, aber vielleicht kann ja jemand von euch diese Sorge/Angst nachvollziehen? Was würdet ihr mit dem FA-Termin machen?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten und lg!

Beitrag von lala-1280 19.10.10 - 09:57 Uhr

kann dich grad voll verstehen hab meine Glückskurve ein bisschen weiter unten gepostet
bin heute NMT+2 seit 3 Tagen Positiv getestet

habe meinen FA Termin erst am 4.11. habe aber auch angst das bis dahin irgendwas passiert

aber in den ersten Wochen kann das ja immer sein von daher *imme positiv Denken und die schlechten Gedanken wegschieben*

lass den Termin aber stehen dann hast du schon mal vorab eine Aussage und die Blutwerte ob alles in Ordnung ist

LG#liebdrueck

Beitrag von pippe77 19.10.10 - 10:11 Uhr

Ja, denke auch. alleine schon, weil ich nach dem SS-Befund dringend wieder in meine SD-Praxis muss und meine SD-Medis neu einstellen lassen muss, damit der Krümel sich gut entwickeln kann.

Naja, bei meinem ersten Sohn wurde die SS auch in der 6. SSW festgestellt, aber damals war ich total überrascht und habe nicht so schnell damit gerechnet und von daher auch nicht vorher schon so rumgehibbelt und mich verrückt gemacht, ist ja echt super anstrengend und nervenaufreibend :-)

du hast auch positiv getestet an NMT-1? Wenn du deinen FA-Termin hast, kann man ja hoffentlich schon alles ein bisschen besser sehen *Herzschlag*

Drücke die Daumen, dass bei uns alles juti wird und bleibt!