kein vetrauen zum Arzt,ich will garnicht hin heute

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von krummi81 19.10.10 - 09:52 Uhr

guten morgen,

spende mal "Bad heilbrunner" SS Tee...hätte ich nie gekauft, war im Angebot, und schmeckt super lecker...#schein
Also Mädels ich muß heute zum FA, und um ehrlich zu sein, ich will überhaupt nicht hin! Kurz zur Erläuterung, ich habe den Arzt im letzten Quartal gewechselt, weil meine Ärtzin schlecht zu erreichen war, und das ist mir in der SS zu umständlich, mußte mit Fahrtzeit und Warten immer knapp 3 Std. einplanen, das geht ja garnicht#schock
Nun habe ich einen neuen Arzt, und der redet mit mir immer von oben herab, das kann ich nicht leiden, aber gut... er wollte mich absolut nicht zur NFM überweisen, obwohl ich in der 1. SS sofort dahin durfte, er hat ein Tamtam darum gemacht, selbst das O.K der Krankenkasse hat er ignoriert, Ende vom Lied, ich durfte nicht hin, obwohl ich Krebspatientin bin.
Dann hat er mir gesagt, BV gibt es nicht in der Pflege#schmoll, mein Chef aber will mich freistellen... Ich habe es dann dem arzt gesagt, das ich lt. einem Chef nicht mehr arbeiten darf, sobald die Schüler weg sind, draufhin wurde er immernoch nicht hellhörig, er sieht kein Problem in meiner Arbeit.
(ich bin mehr als fertig, seit Wochen stehe ich um 4.45Uhr auf, muß bei mehreren Pat. viele Treppen steigen, heben etc.)
letzte Woche war ich da, weil ich so mega starken Ausfluß habe, er hat mich so schnell abgefertigt!

Heute habe ich Vorsorge#zitter Und ich habe seit mehreren Tagen so komische Schmerzen über dem Schambein, und trau mich nicht, ihm das zu sagen.
Ich habe nun schon eine andere Ärztin an der Hand, die hat aber Urlaub, und ist erst im november wieder terminlich frei, bis dahin sollte aber längst eine Vorsorge gemacht werden.. Außerdem sieht es sicher doof aus, wenn 3 Praxen ihr Stempelchen in den MUPA machen#schock
Ultraschall wird er sicher auch nicht machen, so wie ich ihn einschätze.
(das war in meiner 1. SS auch kein Prolem, bis Kindsbewegungen da waren, wurde das immer mit gemacht.)

Ist ewig lang geworden, aber ich weiß echt nicht, wie ich ihm heute gegenüber treten soll.


LG Pam

Beitrag von kristinhms 19.10.10 - 09:56 Uhr

Ohje...


also ganz ehrlich, wieviele Stempel in deinem MUPA stehen, sollte mal total egal sein.
DU fühlst dich nicht wohl bei diesem Arzt ( was ich total verstehen kann) , dann würde ich da auch nicht hingehen.

#liebdrueck
Kristin

Beitrag von katha123 19.10.10 - 09:59 Uhr

Das hört sich nicht gut an. Vielleicht solltest du nochmal wechseln. Wenn du etwas weiter wärst, würde ich an deiner Stelle die Vorsorge bei der Hebi machen, die haben sooo viele Tipps auf Lager. Aber klar, wenn dir US wichtig ist, dann geht das nicht.
lg
katha

Beitrag von nadja.1304 19.10.10 - 10:03 Uhr

Hi Pam,

dein AG kann dich ins BV schicken, indem er ans Gewerbeaufsichtsamt schreibt, dass er nicht alle Gefahren für Mutter und Kind ausschalten kann! Ich bin auch ex. Altenpflegerin und wurde sofort von der Chefin freigestellt. Weiß ihn mal darauf hin, dann braucht das der Arzt nicht machen.
Ansonsten: Wechsel den FA ruhig nochmal, dir soll es ja gut gehen. Und ich glaub, du bist da gar keine Seltenheit. :-)

LG Nadja 26+3

Beitrag von nic10704 19.10.10 - 10:06 Uhr

hallo,

also, das hört sich ja mal gar nicht gut an.. lass dich erst mal #liebdrueck.

Ich bin wie du.. ich denk auch immer. oh gott, was denken die anderen, wenn der eine das net macht geht sie zu nem anderen arzt. Aber das darf dich echt net jucken... ich bin auch gerade dabei das zu lernen.

So nun zum anderen.

1, wegen der NF-messung ? Gab es bisher beim US irgendwelche Aufälligkeiten? Normal wird diese NF-messung ja nur bezahlt, wenn da was ist. Und selbst dann. Überleg dir gut,.. ob du sie machen willst... denn es zieht einen RIESEN Rattenschwanz mit sich, wenn nur EINER der Werte nicht passt.. Überleg dir das gut vorher. Wärst du bereit einen FWu zu machen ? und was wenn da rauskommt, das bei deinem Kind wirklich was ist... Zumal... das mit dem Krebs ist tragisch, aber so weit ich weiß ich diese Krankheit doch darüber nicht nachweisbar oder irre ich etwa ?
Es werden doch nur die Chromosomen geprüft?

2. Wegen den AV. Wenn du keine Toxischen o. ä. Sachen bei der Arbeit hast ginge nur ein individuelles Arbeitsverbot. Sprich dein Arzt schreibt dass du z.b. nur 4 stunden oder erst ab dann und dann arbeiten darfst.. Bei mir wars ähnlich. Für die Ärzte ist das teilw. wohl sehr schwierig. Aber wenn dein Chef eh nicht mag dass du arbeitest, dann kann er dir das ja auch austellen.. Dann ist Ruhe.. Sei froh.. bei mir ist die situation ähnlich und mein chef würde das nie tun mir AV erteilen..

Trotzdem solltest du dir wenn du nicht mit ihm zufrieden bist einen neuen Arzt suchen.. Jeder Arzt sagt dir was anderes. So wars bei mir auch. Nimmst du noch ne Hebi dazu hast du noch ne meinung. :-)

LG
Nic10704

Beitrag von angie07 19.10.10 - 10:07 Uhr

Also den Arzt verstehe ich voll nicht. Jeder arzt sollte über vorsorge und extra untersuchungen einen patienten aufklären und dann dem patienten überlassen ob er es will oder nicht. Schließlich bezahlt der Arzt die NFM nicht sondern wenn du oder würde es in deinem Fall auch die Kasse bezahlen das weiß ich nicht.
BV gibt es in der Pflege den einzigen Grund den er hat ist wenn es dir und dem kind soweit gut geht braucht er es nicht ausstellen. Und auf verlangen des chefs auch nicht. Was man aber machen kann ist das der Chef sagt ich kann das mutterschutz gesetz nicht einhalten ich stelle dir BV aus er würde denn noch das geld erstattet kriegen und könnte wen neues einstellen. Ich habe hier auch in den letzen tagen gelesen das auch ein hausarzt sowas ausstellen kann. Da hatte ich diese seite gefunden http://www.schwanger-in-bayern.de/schwangerenberat...te.html
vielelicht hilft sie dir weiter.
Also egal wie sowas im MUPA aussieht ich denke mal das man sich von einem Frauenarzt ob männlich oder weiblich sich etwas menschlichkeit wünschen kann.
Ultraschall macht jeder FA anders einige machen es jedesmal und geben Bilder mit andere möchten dafür Geld haben,. Mein FA macht nur die drei Ultraschalls und noch mal zur kontrolle. Z.b bei meinem sohn damals der wog bem 3 screening (29+0)nur um die 936gr da wurde vier wochen später noch mal geschaut da war schon die plazenta leicht verkalkt da hat er noch mal vier wochen später geguckt und eine woche später war er da.

Jeder FA ist unterschiedlich nur sowas sollte man sich nicht gefallen lassen und angst sollte man nicht haben.
Wünsche dir alles gute und wenn er wieder dumm komtm dann geh zu der anderen.

Gruß

Beitrag von windsbraut69 19.10.10 - 10:11 Uhr

Wenn Du Dich nicht wohl fühlst, solltest Du den Arzt noch einmal wechseln.

Was das BV angeht, ist er m. E. aber im Recht.
Wenn das BV arbeitsplatzbezogen ist, ist nicht der Arzt zuständig, sondern der Arbeitgeber!

LG,

W

Beitrag von kerstini 19.10.10 - 10:27 Uhr

Guten Morgen Pam,

das ist natürlich gar nicht gut! Ein Patienten-Arzt-Verhältnis ohne Vertrauen ist gerade in der SS mehr als übel! Allerdings muss ich sagen das ich dich da überhaupt nicht verstehe! Wenn ich meinen Arzt nicht mag, geh ich da nicht mehr hin. Punkt aus!

Trau Dich und schau Dich nach nem anderen Arzt um. Klar die Entfernung zu deiner alten Ärztin ist anstrengend, aber ich würde mir überlegen ob mir das es nicht wert wäre! Ich persönlich muss auch mit dem Auto 45 minuten fahren um meinen Arzt zu erreichen. Da bin ich mindestens 3 Stunden unterwegs bis ich fertig bin. Aber ich weiß ich kann keinen besseren Arzt für mich und meine Ida finden.

Nimm dir das Verhalten von deinem Arzt nicht so zu Herzen. Manche Ärzte sind vielleicht gute Mediziner, aber vergessen dabei völlig das Menschliche. Und das ist mir persönlich fast genauso wichtig wie das Medizinische! Ich hab aufgrund meiner Vorgeschichte z.B. alle 2 Wochen einen US Termin. Und selbst wenn ich mal außerplanmäßig komme macht er jedesmal noch nen extra US. "Ich lasse sie doch nicht heimgehen ohne das sie ihr Baby gesehn haben" sagt er dann immer :-) Und so sollte das beim Arzt laufen finde ich. Man muss "gerne" hingehen können.

Das ist eine so aufregende Zeit in unserem Leben. Und sie wird so schnell vorbei sein. Lass dir die Freude nicht durch deinen FA vermiesen! #liebdrueck Manchmal muss man dafür eben Opfer bringen!

LG
Kerstin mit #sternMadita & #sternLeo *08.09.09+ und #stern12.SSW u Ida 27.SSW #verliebt

Beitrag von femalix 19.10.10 - 10:56 Uhr

Hi,

wenn Du schon Bauchschmerzen hast, wenn du nur an den Typen denkst, dann wechsel.
Ich hatte so einen in der zweiten Schwangerschaft und hab mich damals, doof und schüchtern wie ich bin, nicht getraut, mitten in der Schwangerschaft zu wechseln. Dabei hatte ich immer das Gefühl, er mag mich nicht. Er war nur genervt. Dabei war es meine zweite SS und ich hatte kaum Fragen.
Am Anfang war er auch total nett. Obwohl es mich schon störte, daß er sich über den relativ kurzen Abstand zwischen der Geburt der Ersten und der SS mit Nr. 2 mokierte (Und? Züchten sie auf eine Fußballmanschaft hin?) Da war er noch so "Wenn sie Fragen haben, können sie jederzeit hier anrufen"
Aber dann wagte ich eben zu zwei oder drei Sachen eine eigene Meinung zu haben. Meine erstes Baby kam 3 Wochen vor ET, aber absolut reif. Ich sagte daher, daß er sich auf seinen errechneten Termin nicht unbedingt verlassen könnte, vielleicht würde Nr. 2 sich ja auch nicht dran halten. Meinte ich so im Spaß, weil er so auf seinen ET pochte, als ob sich JEDES Baby bei ihm genau dran halten würde.
Oh, oh, ging der auf, wieso ich es mit dem Entbinden denn so eilig hätte (iiiiich? als ob meine Bauchbewohner mich da mitreden ließen), wenn er das sagte, dann käme das auch hin, die Daten wären eindeutig (ja, ja, wie bei der ersten)....
Und dann hab ich tatsächlich gewagt, ihn anzurufen und etwas zu fragen. Und zwar hatte er mir ein Medikament verschrieben, das in der SS eigentlich nicht genommen werden sollte. Und ich dachte eben, daß ich mir nur nochmal eine Bestätigung hole. Oh mein Gott! war der sauer, weil ich seine Kompetenz in Frage stellte. er hätte schließlich studiert und wisse, was er tue oder verschreibe!
Nix mehr von "wenn sie Fragen haben, jederzeit!".

Nur mal zwei Beispiele von vielen!

Zum Schluß mochte ich gar nicht mehr hin, hasste ihn richtig. Aber aus irgendeinem Grund traute ich mich nicht, zu wechseln. Versteh bis heute nicht, wieso ich so doof war und ärger mich immer noch über meine Feigheit.
Ach ja, Sohn kam 2 Wochen früher und war um ca. 1 Woche übertragen, selbst da war der Onkel Doc beleidigt, weil ich recht hatte.

Mach nicht denselben Fehler. Wieso willst Du Dich unnötig quälen?

Ich hab erst mit SS Nr. 3 MEINE Gynäkologin gefunden. Die erste, die mich nicht in der 36. Woche mit Wehenhemmer vollstopfte, sondern sich Zeit für mich nahm und mir zuhörte.
Sie nahm sich auch Zeit für die großen Geschwister und druckte ihnen sogar extra US-Bilder aus.
Und es ist die erste, bei der ich noch eine SS versorgen lasse. Fühl mich da richtig wohl.

Und ja, ich muß mindestens 3 Std. einplanen: 30 Minuten Fahrt einfach, 15 Minuten Fußmarsch (finde da nie einen Parkplatz) und eine gute Stunde Wartezeit, selten weniger.... (war aber bisher bei jedem Gyn. so) und zur Behandlung soviel Zeit wie ich brauche (kein Fließband) und ich nehme es gerne in Kauf!

Such Dir jemanden, bei dem Du Dich wohlfühlst und auf dessen Termin Du Dich freust. Da man nicht hellsehen kann, braucht es oft 2 - 3 Termine, bis man Bescheid weiß und dann evtl. weiterwechselt.
Finde ich voll okay!

LG

femalix

Beitrag von aischa33 19.10.10 - 14:39 Uhr

Einfach den Arzt wechseln egal wieviel Stempel im Mutterpass sind , meiner hat mich auch fertig gemacht wegen Krankschreibung, er meinte ich soll arbeiten gehen und zwar für 3 STN abend , bin sehr krank aber er glaubt mich nicht .
Ich kann nicht wechseln weil er der einzige in der Nähe ist , weit fahren zu meiner damalige FA kann ich nicht weil ich unter extremen Schwindel leide ,

BG