Probleme mit Bettnachbarin im Krankenhaus! Was würdet ihr tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moeriee 19.10.10 - 09:57 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben! #tasse

Ich liege ja nun seit Freitag im KKH wegen Cervixinsuffizienz. Meine Bettnachbarin ist eigentlich sehr nett. Sie liegt schon seit über 3 Monaten hier und hat noch 2 Wochen vor sich. :-( Nun habe ich das Problem, dass sie Tag und Nacht alle Fenster offen hat. Es ist hier eine Eiseskälte im Zimmer. Jeder Besucher sagt das schon. Und die sind ja dicker angezogen, als ich. Ich liege ja nur mit dem Schlafanzug hier im Bett. Meine zweite Bettnachbarin friert sich auch einen Ast ab. Wir haben ihr jetzt schon mehrfach gesagt, dass sie bitte die Fenster schließen soll, aber sie ist Inderin und entweder will sie es nicht verstehen oder sie versteht es tatsächlich nicht. Sie erzählt dann immer, dass sie Kopfschmerzen hätte und die nur weggehen, wenn die Fenster die ganze Zeit über offen sind. #kratz Ich meine, regelmäßiges Stoßlüften ist ja vollkommen OK. Aber dass alle 6 Fenster regelmäßig gekippt sind und es hier drin zieht, wie Hechtsuppe, muss doch nicht sein, oder?

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Würdet ihr es sagen? Denn so langsam hab' ich das Gefühl, dass sich bei mir eine Erkältung breitmacht. Ich habe morgens Halsschmerzen und Husten, da ja die ganze Nacht über die Fenster offen stehen. Oder würdet ihr die Zähne zusammenbeißen und die (max.) 2 Wochen noch durchstehen, in denen sie noch hier ist? Ich komme mir auch vor, wie eine Petze, wenn ich das bei den Schwestern anbringe. Aber krank werden möchte ich ja eigentlich auch nicht.

Wie würdet ihr handeln? Ich freue mich über jeden Rat! #danke

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis im Bauch (29. SSW)

Beitrag von ea73 19.10.10 - 10:00 Uhr

Hallo,

ich würde mit den Schwestern reden und mich in ein anderes Zimmer verlegen lassen.

VG, Andrea

Beitrag von ddchen 19.10.10 - 10:01 Uhr

Da wird euch wohl nichts anderes übrig bleiben als mit einer Schwester zu reden.

Ihr habt es ja auch schliesslich schon direkt versucht was nichts brachte, da soll dann nun mal eine Schwester Ihr glück versuchen

In solchen Mehrbettzimmern gehört es nun mal dazu gegenseitig etwas rücksicht zu nehmen

Lg
Andrea

Beitrag von 2008-04 19.10.10 - 10:01 Uhr

Definitiv nicht, sag ihr das die fenster zugemacht werden und wenn sie es nicht versteht dann bitte die schwester drum, ode steh einfach auf und mach die fenster zu.

Ich würde das nicht dulden.

Alles gute.

Antje

Beitrag von bibi2709 19.10.10 - 10:01 Uhr

Ich würde die Fenster schliessen! Wenn sie die wieder öffnet wieder schlissen nach 10 Minuten lüften! Das würde ich mir nicht gefallen lassen! Wenn sie Besuch hat sollen die sie in den Rolli packen und sie vor die Türe schieben dann hat sie auch frische Luftr wenn sie Bettruhe halten muß! Aber gefallen lassen würde ich es mir sicherlich nicht!

LG
Bianca 27 SSW

Beitrag von watzel 19.10.10 - 10:02 Uhr

huhu,

wenn Deine Bettnachbarin weiterhin auf Deine / Eure Bitte nicht reagiert, würde ich auf jeden Fall mal eine Schwester ansprechen.

Ohne schlechtes Gewissen........ einfach machen

LG

Beitrag von crazychild 19.10.10 - 10:03 Uhr

Hallo,

ich würde mich nicht aufregen, sondern aufstehen und die Fenster schließen und ihr unmißverständlich klar machen, das sie nicht alleine auf dem Zimmer liegt.

Ansonsten würde ich mit der Schwester reden, das entweder sie oder du auf ein anderes Zimmer verlegt wird. Zumal da noch jemand liegt, der ebenfalls friert, du bist also nicht alleine.

Lass dich nicht ärgern

LG Silke KS -6

Beitrag von nata003 19.10.10 - 10:03 Uhr

Ne Marie, ich würd mich da bestimmt nicht krank liegen wollen. Schließlich bist du da wegen deiner Gesundheit und nicht um dir ne neue Krankheit zu holen noch im KH. Ich würds aufjedenfall der Schwester sagen!!! lg und Viele Besserung

Beitrag von .4kids. 19.10.10 - 10:04 Uhr

Oh Gott bist du auch so eine die Fenster immer zu hat und Heizung auf 6#schock

Kalt ist das im KH nie da sind immer 25 grad und es richt nicht gerade angenehm, vorallem im 2 Bett zimmer.

Zieh die was wärmeres an;-)

Beitrag von moeriee 19.10.10 - 10:05 Uhr

Ich bitte dich! Hier sind 17 bis 18°C hier drinnen! #augen

Beitrag von sweetstarlet 19.10.10 - 10:10 Uhr

ich schlaf immer bei 16° optimale luft

Beitrag von nadja.1304 19.10.10 - 10:13 Uhr

Ich schlaf selbst auch sehr kühl, aber tagsüber mag ich es doch ein wenig wärmer, deswegen versteh ich Marie da schon. Bei mir ist grad die Heizung funktionsuntüchtig, und ich hab auch nur 17 Grad in der ganzen Wohnung. Find ich etwas kalt, obwohl ich im Gegensatz zu ihr in Bewegung bin.

Beitrag von bibi2709 19.10.10 - 10:15 Uhr

Wie du schon sagst, "ich schlaf immer bei 16 grad"
aber bist du auch tagsüber bei den 16 Grad zufrieden oder ist es da wärmer?

Beitrag von moeriee 19.10.10 - 10:18 Uhr

Das mag ja sicher sein! Aber wir sind nicht nur nachts hier, sondern auch tagsüber. Zumal ich nichts dagegen habe, wenn es nachts etwas kälter ist. Aber es zieht wie Hechtsuppe. Man hat ständig das Gefühl, man sitzt im Windkanal.

Beitrag von sweetstarlet 19.10.10 - 10:24 Uhr

wie gesagt einzelzimmer, oder wechseln.

Beitrag von .4kids. 19.10.10 - 10:15 Uhr

Na das reicht für Tags, wie viel grad hättest du den gerne#schock

Beitrag von bobb 19.10.10 - 10:17 Uhr

Also mir wärs tags definitiv zu kalt,vor allem wenn man nur liegt und sich nicht weiter bewegt.
Irgendwo sind jawohl Grenzen...

Beitrag von nisivogel2604 19.10.10 - 10:17 Uhr

Wenn man im Bett liegt ist das wohl für den ganzen Tag ein bisschen kalt. 20 Grad darf ein Raum tagsüber durchaus haben

Beitrag von lukasa2010 19.10.10 - 10:05 Uhr

Hi Marie,

rede mit den Schwestern und erklär Ihnen das Problem. Ich bin selbst Krankenschwester und man macht wirklich alles damit es den Patienten gut geht.

Das mit dem Fenster ist aber wirklich eine Zumutung und eine Petze bist Du dann echt nicht. Denk an Deine Gesundheit und an den kleinen Louis in Deinem Bauch.

Alles Liebe für Euch,
lukasa

Beitrag von miststueck84 19.10.10 - 10:08 Uhr


Also da du ja schon mehrfach versucht hast mit ihr zu sprechen, würde ich dann jetzt als letzte Lösung mit den Schwestern sprechen. Wenn sich das mit dem Fenster nicht ändert, dann solltest du dich in ein anderes Zimmer verlegen lassen.

Beitrag von nadja.1304 19.10.10 - 10:08 Uhr

Hallo Marie,

vielleicht wäre es ja ein Kompromiss, dass ihr euch tagsüber einfach schön warm einpackt, und nachts werden die Fenster geschlossen? Ich würd dann einfach aufstehen und die Fenster zumachen, schließlich will oder kann sie ja nicht verstehen, was du von ihr möchtest. Und das wäre unmißverständlich, oder? :-) Ansonsten, wenn alles nichts hilft, wende dich an die Schwester, ohne schlechtes Gewissen. Sollst ja nicht krank werden, dass ist ja nicht Sinn und Zweck des Ganzen.

Gute Besserung und liebe Grüße,

Nadja 26+3

Beitrag von sweetstarlet 19.10.10 - 10:09 Uhr

also ich bin ja so eine, die wenn sie stationär muss direkt sagt, ich möchte einzelzimmer, meist bekomm ich es auch ohne etxra zu zahlen.

ich würde zimmer wechseln. wobei ich lieg auch immer mit offenen fenster da.

Beitrag von braut2 19.10.10 - 10:10 Uhr

Rücksichtnahme in allen Ehren......aber wenn ich mir deswegen ne Erkältung einfange, dann geht das zu weit. Vor allem, weil ihr sie jetzt schon öfter angesprochen habt.
Wenn sie es nicht versteht oder verstehen will, dann macht ihr halt immer wieder die Fenster zu und bedeutet ihr, daß ihr das auf Dauer nicht möchtet. Wenn sie dennoch die Fenster wieder aufreißt..........dann bleibt nur mit der Schwester oder nem Arzt zu sprechen- die müssen doch auch merken wie kalt es bei euch ist oder nicht?

Lg b2

Beitrag von angie-1980 19.10.10 - 10:11 Uhr

hallo marie,

wir können uns die hand reichen. ich habe auch ein ähnliches problem...
aber jetzt mal zu dir: ich würde auf jeden fall was sagen. wenn du jetzt nämlich auch noch eine erkältung bekommst, kann das ziemlich belastend für deinen zwerg sein, vor allem wenn du einen infekt mit fieber bekommen solltest, könnte das zu einem frühzeitigen ks führen. (hatte auch vor 2 wochen eine erkältung und die ärzte haben tierisch aufgepasst das ich kein fieber bekommen, sonst hätte man eingreifen müssen, da die bauchzwerge ein fieber wohl nicht so einfach bekämpfen können.) wenn deine zimmergenossin es einfach nicht verstehen will, dann melde es den schwestern. die müssen dann mit ihr reden. wir haben schließlich nicht mehr august mit 28° draußen!
schweigen und einfach durch hilft weder dir noch deinem krümel!

wünsch dir viel glück und alles gute!

lg angie mit #ei+#ei 30+6

Beitrag von moeriee 19.10.10 - 10:13 Uhr

Das Fenster zu schließen haben wir schon mehrfach versucht. Sie jammert dann immer, dass ihre Nase zu ist und sie Kopfschmerzen hat und 5 Minuten später macht sie das Fenster wieder auf. Heute Morgen hat sie nun die Heizung angedreht (bei offenem Fenster). Das ist zwar nett gemeint, bringt aber gar nix. Mir würde es schon reichen, wenn die Löcher zublieben. ;-) Wie gesagt: Man weiß ja heutzutage, dass regelmäßiges Stoßlüften wirksamer ist. Wenn die Fenster an einer Tour auf sind, kühlen die Wände und alles aus. :-(

  • 1
  • 2