Wie oft kommt ein Kind am tatsächlichen ET???HILFE Konfimation

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kristinhms 19.10.10 - 10:36 Uhr

Hallo ihr lieben!


Oh man, das war ja alles sowas von klar....


Meine Stieftochter lebt mit Ihren Geschwistern seit fast 5 Jahren bei uns.
Mein Mann und ich haben noch einen gemeinsamen Sohn, der ist 6 und nun hat es endlich geklappt und ich bin wieder Schwanger... nach 6 Jahren!!

Die Stiefkids haben alle keinen Kontakt mehr zu Ihrer Mutter, das war deren eigene Entscheidung, würde aber jetzt zu lange dauern das zu erklären.

NAja, jedenfalls wird meine Stieftochter, für die ich wie eine "mama" bin am 15.05.11 konfirmiert.


Und was soll ich sagen? Ich habe am 15.05.11 ET:-[:-[


Das ist IHR großer Tag, den Sie eigentlich ganz alleine für sich genießen soll!


Mir tut es wahnsinnig leid für Sie, dass ich ihr vielleicht dazwischen funke....


Oh man, so was blödes.


Mein Mann meint, wir sollten uns über einen Wunschkaiserschnitt unterhalten.

Mir ist klar, dass wir den selber zahlen müssen, aber daran soll´s nicht liegen...


Ach man... zu blöd das alles!!!


verzweifelte Grüße
Kristin

Beitrag von mimaa 19.10.10 - 10:40 Uhr

man sagt 4 % kommen am errechneten ET
und glaube iwie 17% 3 tage oder so darum

lg

Beitrag von nadine1013 19.10.10 - 10:41 Uhr

Hallo,

naja, sowas kann man halt nicht immer 100%ig planen. Ich finde, es gibt Schlimmeres - mein Bruder kam an meinem 4. Geburtstag zur Welt, es sollte mein erster richtiger Kindergeburtstag werden und es ist alles ins Wasser gefallen - ich habs trotzdem überlebt.

Falls es dich tröstet - die wenigstens Kinder kommen tatsächlich am ET. Könnte natürlich aber sein, dass du dann gerade im KH liegst.

Ich persönlich finde es nicht gut, wegen so etwas einen KS in Betracht zu ziehen.

LG, Nadine

Beitrag von 19681melly 19.10.10 - 10:45 Uhr

Hallo

Gehöre eigentlich nicht mehr zu euch aber lese trozdem manchmal in eurem Forum#schein :-)

Unsere Mia kam genau am ET! Aber ich denke das Deine grosse es überleben wird ;-)

Da hat sie eine schöne Erinnerung ... Immer positiv denken :-)

Die kinder kommen eh wann sie wollen...

LG

Beitrag von schweissperle 19.10.10 - 10:42 Uhr

hi.

3% der kinder kommen am et. also eigentlich sehr unwarscheinlich.

lg

Beitrag von schmusimaus81 19.10.10 - 10:44 Uhr

Hallo,

aber ist es nicht immer so, dass man irgendeinen Grund findet, warum das Kind an diesem oder jenem Tag nicht kommen sollte??? Ich finde auf jeden Fall immer einen Grund und meine Kinder halten sich zum Glück auch daran #huepf

Wann kam denn dein erstes Kind zur Welt? Vor oder nach dem ET? Danach kannst du dich so UNGEFÄHR richten. Bei manchen Leuten kommen die Kinder so gut wie immer vorm ET, bei anderen immer nach ET.

Oftmals ist es aber auch wirklich so, wenn man sich innerlich gegen irgendwas wehrt (z.B. dass es genau an dem Tag nicht kommen soll), dann passiert das auch nicht.

Stell dir mal vor, du machst einen KS ca. 1 Woche vorm ET und bist dann am 15.05. nicht wirklich fit. Würde dich dann sicherlich auch ärgern.

Lass dein Kind kommen wann es mag. Ich glaube genau DEN Tag zu treffen ist schon Zufall.

Liebe Grüße
Antje, die ihre 2 Kinder NIE am ET bekommen hat, sondern danach

Beitrag von kristinhms 19.10.10 - 10:58 Uhr

Hallo,



ne mein "großer" hatte Termin am 07.07 und wurde geboren am 04.07


Na, drei Tage vorher wäre natürlich IDEAL, bis dahin ist man ja auch schon wieder etwas erholt;-)

...jedenfalls war es bei Jelto so....


Lg#blume

Beitrag von frayer31 19.10.10 - 10:44 Uhr

Hallo,

so wie ich mal gehört habe eins von 100.

Bei uns ist es so-ich habe am 1.August Geburtstag mit meiner Oma zusammen...Celina hat am 3.August Geburtstag-E. Termin wahr damals 10.8. und meine kleine hatte E.Termin am 31.7.2010 und kamm am 19.7.2010 Puh da hatte ich Glück #schwitz

Lg

Beitrag von ea73 19.10.10 - 10:44 Uhr

Hallo,

die Mehrheit der Kinder macht sich nach ET auf den Weg.

VG, Andrea

Beitrag von ..sternchen.. 19.10.10 - 10:45 Uhr

Meine Mom hat's tatsächlich fertig gebracht mich und meine beiden jüngeren
Geschwister pünktlich zum ET zur Welt gebraht zu haben.
Ich würd ma sagen, sie hat die Statistik ordentlich aufgewertet... #rofl

LG

Beitrag von buchi2008 19.10.10 - 10:51 Uhr

Hallo,
nur etwa 5% kommen am ET.
Tendenziell kommen die meisten nach dem ET.

LG

Beitrag von braut2 19.10.10 - 10:53 Uhr

Am 15.05.11............? Darüber würd ich mir JETZT noch keine wirklichen Gedanken machen. Es ist halt so wie es ist. Natürlich ist es ein bisschen blöd, aber ich denke, das kann man alles regeln. Zur Not auch ein paar Wochen vorher.
Stellt euch mal vor, ihr macht einen WKS, der vlt gar nicht wirklich gewollt ist, und dann wird die Tochter krank und kann selbst nicht teilnehmen #augen

Es können noch viele unvorhersehbare Dinge passieren. Lasst es erstmal auf euch zukommen. Wenn ihr dann im KH euer Vorgespräch habt, dann wisst ihr um den SS-Verlauf und DANN würd ich erst eine Entscheidung treffen.

Lg b2, ET-9

Beitrag von frickelchen... 19.10.10 - 10:56 Uhr

Hallo,

leider habe ich das selbe Problem. Hätte ET am 20.06.11 und meine Schwester heiratet am 16.06.11. Bei meinem Glück kommt es eher#schmoll


Nico

Beitrag von kristinhms 19.10.10 - 10:56 Uhr

Ja, das stimmt natürlich...

Ich glaub so werden wir es wohl machen (müssen)


Danke#blume

Beitrag von kringelbaby 19.10.10 - 11:00 Uhr

Wieso wartet ihr nicht einfach ab? Und sprecht mit deinen Frauenarzt ob was er über eine Einleitung denk? Den wird sicher vorher ein Wehen belastungstest gemacht und den wird ja gesehen ob das Kind schon anspringt. Ich würde es meinen Frauenarzt so erklären wie es ist und schaun was er sagt.

Beitrag von zuckerpups 19.10.10 - 11:05 Uhr

Das Ding ist, wie Du sicher von der ersten Geburt weißt, daß Du auch nicht so 100%ig fit bist an den Tagen NACH der Geburt. D.h. idealerweise sollte Dein Kind nicht am und nicht VOR dem 15.5. kommen. Darauf hast Du kaum Einfluß. Und hochhochschwanger auf die Konfirmation gehen ist sicher auch kein Zuckerschlecken.

Für mich wäre das kein Grund für einen KS. Mit dem hast Du ja noch mehr "Nachsorge".
Wenn Deine Stieftocher das so lange vorher weiß, wird sie es Dir doch gewiß nicht übel nehmen?! Du kannst ja sonst alles an Vorbereitung mit ihr teilen, damit sie weiß, daß Du sie lieb hast und das toll findest.

Beitrag von blackcat9 19.10.10 - 11:25 Uhr

Hallo Kristin,

Du hast ja noch viel Zeit bis zur Geburt. Vielleicht verschiebt sich der Termin ja auch noch.

Nur ein geringer Prozentsatz kommt wirklich zum Termin. Wir (mein Lebensgefährte und ich) haben insgesamt 3 Kinder:
- mein Sohn Colin kam durch Einleitung am ET
- sein großer Sohn Justin kam 6 Tage zu früh, weil es Probleme mit dem Fruchtwasser gab
- sein kleiner Sohn Niklas kam 7 Tage zu spät

Wir hatten bisher alles dabei. Nun müssen wir abwarten. ET ist jetzt der 3.1. (also 3 Tage nach dem Geburtstag von Justin). Wir sind gespannt.

LG
Franzi mit Colin (2), Bauchmaus (29+1) und den Stiefkids Niklas (1) und Justin (5)