Frage an Mehrfachmamas!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hj26 19.10.10 - 10:41 Uhr

Hallo,

ich werde unser zweites Kind bekommen, wenn unser erstes grade mal so über ein Jahr alt ist.
Nun stellt sich mir die Frage ob ich die beiden wohl ein Schlafzimmer teilen können. Also erst wenn das zweite Kind aus dem gröbsten raus ist mit ein paar Monaten. Oder ist das eher schlecht für den Schlaf vom großen Kind? Wer hat da Erfahrungswerte? In dem Zimmer wird nur geschlafen, ein Spielzimmer haben wir extra. Oder würdet ihr beiden ein eigenes Schlafzimmer fertigmachen?
Und wie transportiert man die Kinder, wenn eines einen Buggy braucht, das andere aber noch einen richtigen Kinderwagen? Gibts da Kominationsmodelle??
Sonst noch irgendwelche wichtigen Tipps die ihr weitergeben könnt?

hj26

Beitrag von woelkchen1 19.10.10 - 10:49 Uhr

Erfahrungen an sich hab ich keine, entbinde meine 2.Tochter in wenigen Wochen.
ABER: warum sollen sich die Kinder kein Zimmer teilen können? Für uns stand von Anfang an fest, dass die Kinder in 1 Zimmer kommen. Ehe jeder sein eigenes Reich brauch, vergehen noch einige Jahre.
Bei uns im Osten #schein war es bis vor kurzem immer so, dass Geschwister in einem Zimmer wohnten- es sei denn, man hatte ein Eigenheim.

Mein Bruder und ich wurden erst getrennt, als er 12 und ich 5 war, bis dahin war es das normalste auf der Welt, zusammen zu sein.

Und meiner Meinung nach ist der Mensch auch nicht dafür geschaffen, allein zu schlafen! Mach ich ja auch nicht gerne!;-) Gerad beim einschlafen und aufwachen Gesellschaft zu haben, ist doch was tolles.

Beitrag von littleblackangel 19.10.10 - 10:50 Uhr

Hallo!

Meine zwei sind 13Monate und 10Tage auseinander...

Wir schlafen zu 4 gemeinsam im Schlafzimmer, wenn der Große weint, bekommt die Kleine das garnicht mit, genauso umgekehrt, wenn die Kleine weint, dann schläft der Große seeleruhig weiter. Das liegt vielleich auch daran, das keiner der beiden lange rufen muss, ich bin ja sofort da! Die Kleine schläft an meiner Seite, wenn sie Hunger bekommt, dann zieh ich sie zu mir ran und leg sie an, dann ist sie ja auch schon wieder ruhig...

Zum Transport...die Kleine wurde getragen und der Große geschoben, dafür hab ich mir keinen extra Geschwister oder Zwillingswagen angeschafft, ich fand es so wesentlich praktischer! Mittlerweile läuft der Große größtenteils und die Kleine wird getragen oder sitzt im Wagen....wenn der Große nicht mehr laufen mag, dann kommt die Kleine in die Trage...das kommt aber nur noch eher selten vor!


Lieben Gruß,
Angel mit Lukas knapp 28Monate und Anna 14 1/2 Monate

Beitrag von coolkittycat 19.10.10 - 10:57 Uhr

hallo,
ich hab ja erst eins. ABER bei meiner freundin hat der kleine dann erstmal für 6 monate mit im elternzimmer geschlafen. dann sollte er zur schwester. die hat dann aber garnicht mehr gut geschlafen-gibts nämlich auch. also kam er gleich in sein zimmer. kann man finden wie man will. du wolltest ja erfahrungsberichte. achja, sie wollte sich keinen neuen kiwa kaufen und hat den kleinen wenn nötig ins tragetuch. morgens war die kleine aber in der krippe. zum hinbringen und abholen, hat sie den kleinen nicht mitgenommen. der hat bei der nachbarin gewartet.
bestimmt kommt es auf die kids an, aber ich empfinde deren leben nach wie vor als äußerst stressig-liegt auch daran, dass sie es sich nicht leisten können, dass sie zu hause bleibt. das ist mir echt ein mahnmal! wir warten gemütlich mit dem nächsten, um es dann genauso genießen zu können wie jetzt louis!
euch aber alles, alles gute!

Beitrag von katl83 19.10.10 - 11:24 Uhr

hallo,

unsere zwei sind 15monate auseinander und wir schlafen alle in unserem bett, fast, die kleine schläft im beistellbett und funktioniert wunderbar, wir haben einen zwillingswagen, abc-design zoom,nicht ganz billig aber jeden cent wert!!!

Beitrag von s_jehle 19.10.10 - 13:02 Uhr

Hallo,

meine Jungs sind zwar schon älter, mit 7 und 4 Jahren, schlafen aber schon über ein Jahr miteinander in einem Zimmer und es geht sehr gut #schein

Ich denke vorerst würde es bei Euch ganz gut gehen, aber spätestens im Teeniealter, werden dann die zwei, Ihr eigenes Reich brauchen;-)

Ich bin auch gerade in der Situation, dass ein Kind im Buggy ist und ich ein 10 Wochen altes Baby habe. Ich habe mich gegen einen Geschwisterwagen entschieden, denn, den finde ich relativ unpraktisch und man ist nicht so flexibel. Ich habe mir ein Tragetuch angeschafft, dazu mir eine tolle Trageberaterin gegönnt und trage jetzt die Kleinste und meine dritte Maus sitzt gemütlich im Buggy...so bin ich ganz gut flexibel #schein

LG Silke mit 4 Kids (7J., 4J., 2J., und #baby 10Wochen)

Beitrag von nm76 19.10.10 - 13:32 Uhr

Hallo,
meine Kinder sind 22 Monate auseinander und wir haben die Kleine nach 7 Monaten zu unserm Sohn "ausgelagert". das klappt sehr gut, auch wenn einer in der Nacht mal schreit bekommt es der Andere selten mit.
Wir haben den Geschwisterwagen von Phil & Teds, echt nicht günstiger aber für uns super praktisch. wir wohnen in einer Großstadt und das ist soweit ich weiß das wendigste und kleinste Modell was es bei Geschwisterwagen gibt. Es kommt aber bestimmt auch aufs Kind an, ich kenne viele die das dann mit Buggyboard gelöst haben aber unserer ist eher faul und sitzt nach wie vor gerne im Wagen. Ich würde wahrscheinlich in Deiner Situation erst mal das Baby tragen und das ältere Kind in den Buggy/Kinderwagen. wenn das Zweite dann zu schwer wird kannst Du ja sehen wie gut das Ältere zu Fuss unterwegs ist und eventuell dann einfach nur ein Buggyboard kaufen.

Beitrag von insto76 19.10.10 - 13:45 Uhr

klar können die zwei später sich ein Zimmer teilen.

Zum Transport kann ich noch nicht so mitreden.Unsre zwei werden 13 Monate auseinander sein.Und da unser jetziger kleiner ein gemütlicher ist,wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nicht laufen.
Die Geschwisterwagen gefallen mir nicht.Und unser Kinderwagen ist noch Topp in Schuß.Von daher haben wir uns für ein Buggypod entscheiden. Das ist wie ein Zweitsitz,den man am Kinderwagen dran macht.