Mein Kleiner will nicht trinken... Wer hat einen Tipp für uns?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jazzmin84 19.10.10 - 10:42 Uhr

Hihi,

mein Kleiner ist jetzt 6,5 Monate alt. Er bekommt nachts und frühs seine Milchflasche, die übrigen Mahlzeiten mampft er mit Begeisterung seinen Brei (vormittags obst, mittags Menü, nachmittags GOB, abends Milchgetreidebrei). #mampf

Ich biete ihm zu jeder Mahlzeit und auch zwischendurch Wasser an. Er trinkt jedoch max. zwei kleine Schlücke und dann ist schon wieder schluss. Insgesamt kommen wir so pro Tag auf nur 20-30 ml. Tee habe ich schon probiert, mag er nicht. Auch verschiede Flaschen und Becher haben nichts gebracht.

Wer hatte das gleiche Problem und hat vielleicht ein Tipp für mich, wie ich ihn zum mehr trinken animieren kann? Säfte möchte ich ihm nicht geben.

Achso, die Windeln sind eigentlich immer gut voll, so dass er ja sonst genug flüssigkeit zu bekommen scheint...#zitter

LG Jazzmin #winke

Beitrag von landaba 19.10.10 - 10:45 Uhr

Woraus bietest du ihn das wasser an?Unsere Zwillis trinken aus der flasche auch nur wenig wasser erst seit wir die Trinklerntasse nehmen kommen sie so auf 150-200ml.

Und am besten du probierst ein paar durch mein Leonard mag z.b. nur die von Nuk und Vincent die von Nuby

Beitrag von jazzmin84 19.10.10 - 10:51 Uhr

Zurzeit probiere ich es mit der Trinklerntasse von Nuk, Nuby haben wir auch da, die mag er gar nicht. Und aus einer Flasche mit Sauger mag er erst recht kein Wasser. Seine Milch aber drinkt er aus NUK+Avent-Flaschen, das ist ihm egal... #kratz

Beitrag von landaba 19.10.10 - 10:55 Uhr

Trinkt er denn alles so schlecht wasser tee etc?

Beitrag von berry26 19.10.10 - 11:13 Uhr

Hi,

da Brei ja auch zu einem Großteil aus Flüssigkeit besteht ist das völlig normal. Wenn er Durst hat, wird er trinken. Mein Sohn hat erst mit Beginn der Familienkost wirklich angefangen zu trinken.

LG

Judith

Beitrag von 19jasmin80 19.10.10 - 11:28 Uhr

Hi Jazzmin

Vorab: Dein Sohn hat viel zu wenig Milchfläschchen!
Biete ihm mehr Flaschenmahlzeiten an und dann hat er auch an Flüssigkeit genug. Mit 6,5 Monaten sollte er nicht nur 2 Fläschchen kriegen. Er ist noch viel zu klein um überwiegend von Brei ernährt zu werden!

Gruß

Beitrag von stef68 19.10.10 - 16:48 Uhr

Hallo Jazzmin,

ich habe mit unserer Kleinen ähnliche Probleme. Wirkliche Tipps leider nicht. Aber da unsere Kleine dann doch lieber noch Milch, als Wasser/Tee zu trinken scheint, aber eben aus der Flasche nicht viel, flöße ich ihr die Milch mit dem Becher ein. Sie schluckt es dann auch (läuft natürlich auch ein wenig daneben). Hast Du die Milch auch schon mal mit dem Becher versucht oder nur Wasser? Vielleicht mag er ja auch die Milch lieber, als das Wasser?
Ansonsten verdünne ich Mittags das Pürierte immer noch mit Wasser, so dass sie dadurch dann auch wieder etwas mehr Flüßigkeit ab bekommt.

LG,
Stef