Erkältung und Geburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausi2309 19.10.10 - 10:49 Uhr

Wie habt ihr es überstanden? Bin in der 40ssw. gestern beim doc der Befund,sie könnte nu jeden tag kommen....Seit gestern habe ich aber eine dicke Erkältung, wünsche nun dass meine Maus nicht kommt,eher ich nicht gesund bin...

wie wars bei euch ?

Beitrag von woelkchen1 19.10.10 - 10:51 Uhr

Hol dir mal Soledum, bei mir wirkt das immer Wunder! Wenige Minuten nach Einnahme sind einige blöde Beschwerden weg!

Beitrag von becca78 19.10.10 - 11:05 Uhr

...so gings mir auch... ne Woche vor ET fings ganz dicke an, hatte keine Stimme mehr, Nase und Nebenhöhlen komplett zu, Kopf gedröhnt und und und...

Hab alles probiert über Globuli, Sinusitis (hom. Tabletten) und weil gar nix ging auch Nasenspray für Kinder.

Der Kleine kam 3 Tage nach ET und da hatte ich bereits überhaupt keine Stimme mehr. Dennoch war die Geburt ziemlich kurz (3 Stunden) und unproblematisch. Der Kleene hat erst 5 Wochen nach seiner Geburt meine "richtige" Stimme hören können...

Naja, es geht alles irgendwie!

Wünsche dir alles Gute und gute Besserung! #klee

LG,
Becca
mit N. (am 2.11.2010 3 Jahre alt) und R. (am 2.11.2010 1 Jahr alt)

Beitrag von insto76 19.10.10 - 11:11 Uhr

bei meinem kleinen war ich auch totall erkältet gewesen.durch den starken hustenreiz hatte ich mit brecherei zu kämpfen.deshalb bekam ich wehen.doch mein kleiner hielt noch etwas aus,bis die brecherei vorbei war. und dann gings los.während der geburt war der starke husten pötlich wie weg gepustet.aber ich muß sagen,ich war ganz schön geschwächt gewesen.
versuch zu inhalieren,rotlichtlampe und ganz viel ruhe.
im kh hatte ich sogar nasentropfen bekommen.so konnte ich wenigstens in der nacht einigermaßen mit dem schnupfen umgehen.