Ab wann denn eigentlich...?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lilly7686 19.10.10 - 11:08 Uhr

....Türschutzgitter?

Hallo ihr Lieben!

Ich hab schon vor einigen Wochen (da im Angebot) bei Lidl zwei Türschutzgitter (welche die man auch für Treppen verwendet) gekauft.

Ich möchte eines zwischen Wohnzimmer und Küche geben und eines zwischen Wohnzimmer und Vorzimmer (Flur).
Küche: eh klar, da ists gefährlich für ein Kind.
Vorzimmer: da draußen ist das Katzenklo...

Meine Kleine ist nun 4,5 Monate alt. Und noch weit vom Krabbeln entfernt.

Aber ab wann macht ihr das Gitter an? Wär es schon sinnvoll?
Kriegt eine 7jährige das Gitter einfach auf? Denn wenn die Große aufs Klo muss, will ich nicht immer aufmachen müssen.

Was meint ihr?

Beitrag von mini-wini 19.10.10 - 11:25 Uhr

Hallo,

solange sich dein Kind noch nicht von selber fortbewegen kann, brauchst du die Gitter doch noch nicht montieren#kratz. Unsere Maus ist jetzt fast 10 Monate alt und wir haben die Gitter erst montiert als sie 9 Monate alt wurde. Sie konnte sich zwar vorher auch schon durch drehen fortbewegen aber da war sie noch nicht so schnell. Jetzt wo sie krabbelt und robbt sieht das schon anders aus.

LG

Beitrag von lady_chainsaw 19.10.10 - 11:27 Uhr

Hallöchen,

also wir haben unsere Treppengitter dran gemacht, als unser Sohn anfing zu Krabbeln.

Und unsere 7jährige bekommt sie problemlos auf und zu #pro

LG

Karen

Beitrag von 19jasmin80 19.10.10 - 11:39 Uhr

Hi

Ich hab ne etwas andere Meinung dazu und würde ein Türschutzgitter nur holen wenn eine Treppe im Haus/in der Wohnung vorhanden ist.

Wir bewohnen eine Wohnung und haben alles offen, auch die Küche. Ich würde eher frühzeitig beginnen dem Kind klarzumachen wo es dran darf und wo nicht, zudem sollte ein Kind nie unbeaufsichtigt sein. Nur so kann das Kind lernen, was erlaubt ist und was nicht. Sicher, kostet das Zeit aber es sind doch Kinder. Unser Großer hat früh gelernt wo er spielen darf und welche Bereiche tabu sind; ich konnte ihn überall mit hinnehmen denn er ging nie irgendwo dran.

Liebe Grüße
Jasmin

Beitrag von kathale 19.10.10 - 11:47 Uhr

Hallo!!

So sehe ich dass auch. Wir werden jetzt unser Türgitter unten an der Treppe befestigen, da unser Kleiner (fast 7 Mon) sich überall hochzieht.
Oben an der Treppe ist es eh dran.
Und unser Großer (3,5 J) bekomt diese auch auf. Zu meinem entsetzen konnte er die schon gaaanz früh aufmachen. Jetzt muss er nur lernen, sie auch wieder ZU zumachen.

LG Maria

Beitrag von loona-78 19.10.10 - 11:49 Uhr

Hi,

als er das robben angefangen hat. Da hat man sich gleich daran gewöhnt das die immer schön zu sind.
Wir haben auch die vom lidl und sind super zufrieden.
Also sobald sie mobil sind oder eben ein bisschen früher- eher was passiert. Denn die kleinen sind- werden so schnell.

Lg,
loona-78

Beitrag von schnurzelsmama 19.10.10 - 12:00 Uhr

Also bei uns in der Wohnung gibt es kein Gitter, ich wüsste auch nicht wozu.

Unser Kleiner hat recht schnell die Bedeutung des Wortes NEIN gelernt,als er krabbeln konnte.
An den Herd ist er nur einmal und hat an die Scheibe gefasst als was im Ofen war (sie war nicht heiß aber warm genug das er sich erschrocken hat).

Das Katzenklo hat ihn gar nicht interessiert, auch der Futternapf nicht.

Ansonsten kann unser Zwerg in der ganzen Wohnung rumrennen wie er mag, sie ist sicher und wenn er Blödsinn macht wird geschimpft.

schnurzelsmama

Beitrag von canadia.und.baby. 19.10.10 - 12:04 Uhr

Wir haben unseres Angebracht an die Wohnzimmer tür als meine das Robben angefangen ist.