Chinesische Medizin bei unerfülltem KIWU

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daisy1612 19.10.10 - 11:51 Uhr

Hallo zusammen,
ihr seid ja nun schon alle twas weiter und deshalb wende ich mich auch an Euch...
Hat jemand von Euch Erfahrung mit der Behandlung mit traditioneller chinesischer Medizin bei Kinderwunsch (OAT III)?
Wir haben am Samstag einen Termin bei jemandem, der sich auf chinesische Medizin bei männlicher Sterilität spezialisiert hat.
Bin neugierig ob jemand von Euch Erfahrung damit gemacht hat, und wenn ja welche.

Gruß an alle...

Beitrag von motorradtinchen 19.10.10 - 12:35 Uhr

Hallo,

mit eigenen Erfahrungen kann ich leider nicht dienen, allerdings haben wir Freunde, die seit 6 Jahren vergeblich versuchen, Kinder zu bekommen. Sie leben seit nunmehr 3 Jahren in China und haben auch dort alles erdenkliche versucht- allerdings ohne Erfolg. Inzwischen haben sie ein kleines, chinesisches Mädchen adoptiert.
Aber ich denke, einen Versuch ist es wert. Bei jedem unerfüllten KiWu liegen die Probleme anders und nur weil es bei jemand anderem nicht funktioniert hat, heißt es ja nicht, dass es euch nicht helfen könnte!

Ich wünsche euch alles Liebe und vor allem eine baldige Ss!
Tina