Nachts 1-2 Stunden topfit!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von jessica.g1 19.10.10 - 12:49 Uhr

Hallo,

weiter unten habe ich wegen unserer Großen geschrieben, jetzt muss ich mal wegen unserer Kleinen (7 Monate) nachhaken.

Seit ca. 1 Monat ist sie vom Schlafen her sehr komisch. Sie braucht jetzt auch 2 Flaschen in der Nacht, nicht mehr eine. Würde mich nicht groß stören wenn sie nach der 2. dann total fit ist. Das ist dann meistens so von 3-4 Uhr bis 5-6 Uhr. Sie motzt ab und zu aber hauptsächlich dreht sie sich im Bett rum und babbelt. Hmm davor kommt die Große mit dem Nachtschreck dann gehts quasi gleich bei ihr weiter. #gaehn

Ich kenn sowas eigentlich gar nicht. Wieso ist das denn bei ihr so? Ich schreib euch mal so den Schlafverlauf eines Tages auf.. zu viel müssts eigentlich nicht sein:


Nach den Babbelstunden schläft sie bis 8.30Uhr

11:30 für ca. 2 Stunden

dann 16 Uhr für 30 Minuten

20 Uhr rum wird sie bettfertig gemacht und schläft dann auch schnell ein


Sie hat nie sehr viel geschlafen, aber die genannten Zeiten braucht sie. Verkürzen würde doch für die Nacht nichts bringen oder?

Wir spielen weder mit ihr, noch reden wir mit ihr oder nehmen sie raus. Ich weiss echt nicht was wir noch machen könnten um wieder etwas mehr Schlaf zu bekommen..ach ja, sie schläft bei uns im Schlafzimmer und das soll sie noch eine ganze Weile.


Wem gehts/gings genauso?


Liebs Grüßle

Jessi

Beitrag von tequisun 19.10.10 - 18:24 Uhr

Hallo Jessi,

ich kann Dir nicht sagen wieso oder warum, aber bei uns wars ganz genau so!

Das hat von heute auf Morgen bei unserer Kleinen angefangen und - was für ein Glück - nach einigen Wochen (ja, hat leider ne Weile gedauert... ;-) ) auch von heute auf Morgen wieder aufgehört.

Da hilft wohl alles nichts, Durchhalten lautet die Devise... Ich drück Dir die Daumen, dass diese Phase bald vorbei geht!

Liebe Grüße
#sonne Sun

Beitrag von sternenforscher 20.10.10 - 11:32 Uhr

Hi du,
bei uns wars ähnlich. Ich habe dann vorsichtig die Tagschlafzeiten etwas verkürzt und seitdem schläft sie nachts ne Stunde länger und auch ohne lange Unterbrechungen. Muss aber auch ein bis zweimal stillen und bei Bedarf mal Schnulli stöpseln. Schätze mal da spielt bei euch auch noch ein Schub mit. Gerade wenn sie wieder mehr trinken möchte. Bei Mona ist das seit dem 19 Wochen-Schub ein ewiges Hin und Her. Mal einmal, mal zweimal die Nacht. Vorgestern wollte sie dann zur Abwechslung gar nichts trinken (das allererste Mal). Naja, ist wohl alles nur eine Phase :-p
LG Tanja mit Mona (siebeneinhalb Monate)