401 -800 Euro Job (2 Jobs)

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von laterne74 19.10.10 - 12:54 Uhr

Hallo,

ich habe zur Zeit einen 400 Euro Job. Bei diesem habe ich auch jeden Monat genau 400 Euro raus. Nun habe ich ein angebot für einen weiteren 400 Euro Job. Das klingt viel interessanter und ich würde es echt gern versuchen. Allerdings habe ich da 1. nicht immer genau 400 Euro raus, 2. klingt es erstmal sehr gut, ob es das ist werde ich aber erst nach einer Weile herausfinden und 3. Weiß ich nicht wie sicher das ist.

Kurz: ich möchte es gern ausprobieren, aber meinen alten Job nicht kündigen.

Wie ist das nun. Ich weiß dass ich 20 400 Euro Jobs haben darf, die Summer der Verdienste aber die 400 Euro nicht überschreiten darf.
Ich weiß auch dass es die sogenannten 401 - 800 Euro Jobs gibt.
Dazu nun meine Frage: welcher Arbeitgeber muss dann die anteilige SV zahlen? Beide? Und kostet die das viel? Und was ist bei so etwas noch zu beachten.

Ich denke AG 1 würde die 2. Sache erlauben, weil ich bei ihm nur wenige Stunden arbeite und die andere Arbeit meine Leistung nicht beeinflussen würde. Selbstverständlich müsste ich aber vorher noch mit ihm sprechen.

Ich würde mich freuen, ein paar Tipps von euch zu bekommen.

Danke
Anja

Beitrag von goldtaube 19.10.10 - 13:10 Uhr

Beide 400 Euro Jobs werden zusammengerechnet und es werden beide sozialversicherungspflichtig, sobald du zusammengerechnet über 400 Euro kommst.
http://www.minijob-zentrale.de/nn_176828/DE/2__AG/1__geringfuegige__beschaeftigung/2__mehrere__minijobs/mehrere__minijobs.html

Beitrag von goldtaube 19.10.10 - 13:13 Uhr

Besser wäre es, wenn dir der erste Arbeitgeber 401 Euro zahlen würde. Für ihn wäre es etwas günstiger als jetzt und du hättest dann zwar ein paar Abgaben zu zahlen, aber dann das Geld aus dem 2. Job frei dazu. Insgesamt würdest du besser wegkommen.

Beitrag von laterne74 19.10.10 - 13:24 Uhr

Danke für den Tipp. Ich denke das sollte machbar sein.

Beitrag von sini60 19.10.10 - 13:29 Uhr

Du musst aber daran denken, dass dann das Geld bei der Jahressteuer mitgerechnet wird. Es kann dann zu Nachzahlung führen.