Warum hab ich denn keine Anzeichen mehr??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessipoe 19.10.10 - 12:59 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich hab letzte Woche Montag positv getestet.

Aber ich hab fast keine Anzeichen. Bei Louis hatte ich mehr. Also vor allem Rückenschmerzen und Unterleibziehen.

Aber jetzt... abends hab ich wohl mal Rückenschmerzen aber ich habe kein Unterleibziehen. Und Übelkeit ist auch keine da...

Oder kann es auch daran liegen das ich kein Unterleibtziehen habe, weil ich erst im letzten Jahr Oktober einen KS hatte und der Unterbauch noch taub ist?

Was ich so 2 Tage lange gespürt hab, war ein starkes Ziehen auf der rechten Seite. Als wenn mein Blinddarm zerreist.

Aber ich mache mir nun Sorgen das nicht alles ok ist. Man sagt ja, wenn man Ziehen oder Übelkeit hat, läuft alles gut.

LG
Jessi die etwas Angst hat #zitter Louis (11 Monate) #verliebt und #ei 6.SSW

Beitrag von nadine1013 19.10.10 - 13:00 Uhr

Weil das nunmal durchaus normal ist - außerdem kann das bei dir immer noch kommen.

Ich hatte diesmal überhaupt kein UL-Ziehen, Übelkeit kam in der 7. ssw, bei meiner Tochter in der 9. ssw.

Freu dich lieber, so lange es dir gut geht.

Beitrag von zibbe 19.10.10 - 13:03 Uhr

Hey Jessi,
mach dich mal nicht verrückt. Nur weil die Anzeichen kaum vorhanden sind, heißt es nicht, dass nicht alles gut wär. Sei doch froh, wenn dir nicht übel ist oder du keine Rückenschmerzen leidest. Ich gehör auch zu den Mädels, die fast gar nicht spüren, dass sie schwanger sind, aber da ist definitiv ein winziger Bauchbewohner und so wie es aussieht will er auch bleiben - ohne Übelkeit. ;-)
LG, zibbe

Beitrag von 05biene81 19.10.10 - 13:10 Uhr

Ich hatte weder das eine noch das andere und bin bereits in der 32.SSW, also mach dir bitte keinen Kopf.

LG Biene

Beitrag von mocae123 19.10.10 - 13:17 Uhr

Hallo,

mir geht es genau wie Dir. Ich bin in der 8 SSW und mir geht es, abgesehen von ein bißchen Schmerzen in der Brust, auch super. Hab auch immer gedacht, dass Übelkeit und Erbrechen für eine intakte SS spricht und alles andere kein gutes Zeichen ist.

Bin auch irgendwie ein bißchen nervös!

Ich drück uns die Daumen #klee

LG Franzi

Beitrag von 77elch 19.10.10 - 13:40 Uhr

Mach dir erstmal keine Sorgen!
Ich hatte bis jetzt fast gaaar keine Beschwerden. Nur mal etwas Brustziehen und mal 1-2 Tage Sodbrennen...und ich bin heute schon in der 24.SSW.
Also keine Anzeichen heißt nicht gleich intakte SS!!!

LG Tanja

Beitrag von mauz87 19.10.10 - 13:49 Uhr

Also in der 6.SSW hatte Ich bis auf die Übelkeit bei keine der Beiden SS Beschwerden. Die kommen später.UND jede SS ist anders da kann man kaum Vergleiche ziehen.

Mach dir nicht so viele Sorgen.

Beitrag von krikri75 19.10.10 - 15:33 Uhr

Hallo Jessi,

keine Angst!!

Ich hatte das auch alles nicht... und hab mir echt Sorgen gemacht, zumal ich vorher eine MA in der 8. SSW hatte und dabei viel mehr gespürt hatte, Zwicken im Unterleib, Schwindel etc.
Und doch war alles gut und ist es bis jetzt!

Ich wünsche Dir Deinem Kleinen alles Gute! Bin sicher: Keine SS ist wie die andere. Manche spürt man mehr, manche weniger - das sagen ganz viele hier.

Alles Liebe!
Krikri mit #stern und #ei (21. SSW)

Beitrag von maryssa 19.10.10 - 18:11 Uhr

Sei froh das du noch keine Anzeichen hast,die kommen sicher früh genug #liebdrueck
Ich hatte bis zur 7. Woche auch keinerlei Anzeichen und dann gings mir bis zur 11. Woche ríchtig mies,wo ich mich schon ernsthaft gefragt hab warum Frauen immer sagen schwanger sein ist toll #rofl

Mach dir keinen Kopf,wird schon alles Gut sein und werden!

#winke

Mary mit Bauchmaus 14. SSW #verliebt