Würdet ihr das unverschämt finden?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von melmystical 19.10.10 - 13:07 Uhr

Hallo! #winke

Mein Sohn ist nachher bei seinem gleichaltrigen Freund zum spielen eingeladen. Mit der Mutter verstehe ich mich sehr gut, daher freuen wir uns beide. #huepf

Nun gibt es da immer ein kleines Problem. Unsere Jungs dürfen generell Fernsehen gucken. Das sehen wir nicht so eng. Mein Sohn darf z.B. Jonalu gucken oder auch schon mal Kika Tanzalarm. Sein Freund dagegen guckt am liebsten Spongebob und da bin ich nun wirklich nicht dafür.
Jedes Mal wenn wir dort sind, läuft mein Sohn zum Regal zu den Spongebob DVDs und will die gucken. Nun finde ich es sowieso blöd, wenn man sich zum spielen verabredet und dann Fernsehen geguckt wird und wenn es dann noch Spongebob ist... #augen
Die Mutter weiß, dass ich Spongebob nicht so toll finde, aber meistens gebe ich dann nach, weil ich ja auch kein Theater will (so oft sehen wir uns leider nicht).
Daher überlege ich, ob ich ihr nicht eben eine SMS schreibe und sie bitte, die DVDs wegzuräumen, damit mein Sohn sie erst gar nicht sieht. #gruebel

Meint ihr, das wäre zu unverschämt? Schließlich sind wir dort zu Gast, da kann ich ja nicht einfach bestimmen, das was weggeräumt wird.

Ich muss dazu sagen, dass ich z.B. auch das Rody Hüpfpferd wegräume, wenn sie zu uns kommen, weil sie das zu gefährlich für ihren Sohn findet (er ist krankheitsbedingt motorisch etwas hinterher). Das mache ich allerdings freiwillig, da sie immer betont hat, wie blöd sie das Hüpfpferd doch findet. ;-)

Was meint ihr?

#danke

Gruß

Melanie + Simon (2 Jahre und 9 Monate)

Beitrag von mrs-winchester 19.10.10 - 13:11 Uhr

Hallo Melanie #winke

Ich bin ja immer der Ansicht, dass der Ton die Musik macht und wenn du sie darum bittest, sollte das auch kein Thema sein, die DVD's zu verräumen.

Allerdings würde ich das persönlich tun, also nicht per SMS, sondern kurz anrufen.

Kommt immer besser ;-)

Viel Spaß beim Spielen!
Barbara + Joshua *14.02.2009

Beitrag von plda0011 19.10.10 - 13:13 Uhr

Hallo,

ich fände vielleicht eine SMS eher doof, aber wenn du anrufst und einfach darum bittest, kommt mir das nicht unverschämt vor. So ein Aufwand ist das ja nicht für sie.

LG

Beitrag von dentatus77 19.10.10 - 13:14 Uhr

Hallo!
Ich würd es ihr nicht per SMS schreiben, das könnte sie mißverstehen. Sprich doch einfach mal mit ihr darüber. Lass es heute noch darauf ankommen, und wenn dein Sohn dann gleich wieder zu den DVDs läuft, kannst du es ansprechen und sie bitten, die DVDs beim nächsten Mal in den Schrank zu räumen.
Liebe Grüße!

Beitrag von nana141080 19.10.10 - 13:18 Uhr

Hallo,

ich hätte gleich beim ersten "Anlauf" meinem Sohn gesagt das es keine DVD am Tage gibt. Vorallem wenn man schön spielen soll.#aha

Ich kenne aber auch keine Mütter die ihre Kinder mit meinen Fernseh schauen lasse wenn sie spielen#kratz
Wenn er motorisch hinterher ist, wäre ein Rody Pferd und ein Spielkamerad mit dem man SPIELEN kann, sehr sinnvoll ;-)

ICH würde meinem Sohn vorher schon sagen das es KEIN Fernsehen beim Freund gibt. Und wenn er dann da doch fragt, dann sagt ihr eben NEIN.
Ganz einfach.

LG und viel Spaß
Nana

Beitrag von mamamiasophie 19.10.10 - 13:20 Uhr

ich schließ mich der meinung von nana an

Beitrag von fernweh123 19.10.10 - 13:28 Uhr

Hallo Melanie,

würde es heute auch noch einmal drauf ankommen lassen.
Auch wenn du es :-[ findest (fände ich überigends auch).
Wenn dann doch wieder der Fernseher läuft, würde ich sie drauf ansprechen und ihr sagen, was dir wichtig ist und ob ihr das in Zukunft nicht anders handhaben könnt.
Das finde ich völlig ok und wenn ihr euch eh gut versteht, dürfte es für sie ja auch kein Problem sein (sie hat ja umgekehrt im Prinzip dieselbe Situation).
Du kannst ja, falls du merkst sie ist zurückhaltend oder abgeneigt, erwähnen, dass das Hüpfpferd bei euch auch nicht rumsteht, wenn sie kommen. ;-)

Einen schönen Mittag!!

Andrea +Naomi+01.11.08

Beitrag von anela- 19.10.10 - 13:31 Uhr

Ich würde es ok finden. Würde es allerdings allgemein aufs DVD-schauen beziehen. Denn wenn sich Kinder zum Spielen verabreden bin ich auch nicht dafür, daß dann DVD geschaut wird.

Beitrag von michi0512 19.10.10 - 13:32 Uhr

Warum nimmst Du nicht einfach mal ne DVD mit?

Unvershcämt fänd ich eine SMS - reden könnte man mit mir übers wegräumen sehr gern :-) Wäre ich auch bereit zu.

GlG

Beitrag von melmystical 19.10.10 - 13:38 Uhr

Danke für eure Antworten.

Zum Thema SMS: Wir schreiben eigentlich nur SMS, telefonieren so gut wie nie. Wir sind da wohl etwas moderner eingestellt. ;-) Heute wird ja so gerne telefoniert, weil es "persönlicher" ist, muss ich aber nicht haben. ;-)

#danke

Beitrag von nadeschka 19.10.10 - 13:50 Uhr

:-) Man kann das ja auch in der SMS nett ausdrücken und einen smiley dahinter setzen. Ich fänd's grundsätzlich ein bisschen doof, wenn zwei Kids sich nachmittags treffen, dann fernzusehen, statt zu spielen. TV/DVD gucken können sie schliesslich auch, wenn sie grade keinen Spielkameraden da haben.

Also schick ihr doch einfach eine SMS, ob's ihr was ausmachen würde, die DVD vor deinem Kind zu verstecken.

Beitrag von tragemama 19.10.10 - 13:36 Uhr

Hallo Melanie,

ich würde das nicht machen - schlag doch einfach vor, rauszugehen (ich weiß nicht, wo Ihr wohnt, aber hier ist es heute total schön) oder bring den Kindern eine andere DVD oder ein tolles Spiel mit.

Andrea

Beitrag von schullek 19.10.10 - 13:38 Uhr

hallo,

ich würde das nicht tun. da ich aber der sinn vom zum spielen treffen und dann fernsehen auch nicht verstehe, würde ich einfach, wenn er die dvd holt sagen: ne du, heute nicht. wir sind hier zum spielen und nicht zum dvd schauen. punkt.


lg

Beitrag von bine3002 19.10.10 - 13:48 Uhr

Ich würde die Kinder generell nicht fernsehen lassen. Ich habe nichts gegen das Fernsehen. Aber das ist doch eher was für Schmuddelwetter und Langeweile und nicht, wenn zwei Kinder zusammen sind. Bei uns gibt es generell kein Fernsehen, wenn andere Kinder hier sind. Höchstens mal, wenn wir Schlafbesuch haben und dieser unbedingt den Sandmann schauen muss.

Na ja und wenn dein Sohn dann zu den DVDs rennt, sagst Du "Nein, gibt es nicht!". Dann gibt es vielleicht erstmal Theater, aber so ist das nun mal. Ich finde es günstiger, die Sache einmal durchzustehen als das Problem einfach aus dem Weg zu räumen.

Beim Hüpfpferd sieht es ähnlich aus. Wenn der Junge das nicht kann, dann soll er entweder unter Aufsicht üben oder die Mutter muss durchsetzen, dass er es nicht tut. Aber das ist Job der jeweiligen Mutter bzw. man kann sich die Aufsicht natürlich auch aufteilen. Ich kann bei uns z. B. auch nicht die Treppen abbauen, nur weil meine Freundin jetzt einen 1,5 Jahre alten Sohn hat, der noch keine Treppe laufen kann. Wir passen dann gemeinsam auf, lassen ihn klettern, stehen aber halt dahinter.

Beitrag von xysunfloweryx 19.10.10 - 14:05 Uhr

Hallo,

also ich würde an Ihrer Stelle nicht die DVD's wegräumen. Klar, wenn ihr ein super Verhältnis habt, dann macht sie es viell. ohne komisch zu schauen....aber Dein Sohn wird später auch bei Kids spielen, wo Du nicht dabei bist und andere Leute räumen für Dich sicher nicht ihre Regale um.
Was ich verstehen kann, ist, dass Du nicht möchtest, dass er es schaut...ok, DAS kannst Du ihr sagen, dass sie KEIN TV ANMACHT. Aber Dein Sohn sollte schon lernen, dass er nicht alles, was er sieht, bekommen oder sehen kann. Ich weiss, das ist schwer und man hat dann Quengelei, aber es geht nunmal nicht anders...denn es werden noch viele solche Situationen kommen. Ich denke, er beruhigt sich auch schnell wieder, wenn sein Freund dabei ist und dann spielen die beiden schnell was Anderes.

LG

Beitrag von wort75 19.10.10 - 14:30 Uhr

da dein kind bei dir grundsätzlich fernsehen darf, fände ich es doof, ihm die dvd zu verbieten. er weiss ja, dass er das nur beim freund sehen darf.

ich verstehe dich aber schon: unsere kinder gucken noch nicht fern und ich habe befreundete familien auch gebeten, unsere kinder nicht fernsehen zu lassen, nachdem ich merkte, dass das wirklich ein zu grosser einfluss war... und weil sie halt auch einfach den fernseher laufen liessen, egal ob gerade eine kriegsreportage oder mickey mouse lief...

nur denke ich halt, du hast die entscheidung getroffen, dass er fernsehen darf - soll sie jetzt ausbaden, dass er die geliebten dvds dort nicth findet? danach suchen wird er eh. da ist eine abmachung wie "nur 1 episode" oder so wohl besser. oder aber man sagt ganz klar, dass bei freunden überhaupt nicht ferngesehen wird. ich meine: ich gehe doch auch nicht zu freunden und gucke dort fern. ich MACHE dort was...

Beitrag von nana141080 19.10.10 - 18:51 Uhr

Und, was ist heute geschehen???*neugierigfrag*

:-)

Beitrag von melmystical 19.10.10 - 19:43 Uhr

Sie hatte die DVDs zwar versteckt, aber nicht gut genug und mein Sohn hat sie gefunden. #aerger

Wir haben dann einen Kompromiss gefunden: Sie durften eine Folge gucken, aber nur, wenn sie danach mit uns zusammen aufräumen. Hat auch super geklappt.

Und nächstes Mal, wird sie die DVDs komplett wegräumen. ;-)

Beitrag von nana141080 19.10.10 - 19:58 Uhr

Dein Sohn sucht danach?
Aber warum sagt ihr denn nicht einfach "NEIN, Ihr seid zum spielen verabredet" #kratz

Versteh mich nicht falsch, ich bin kein Fernseh Gegner, aber wenn man zum spielen verabredet ist (besonders wenn man sich selten sieht), dann geht man raus oder spielt, backt oder knetet....usw.usf.

Irgendwie kann ich das nicht nachvollziehen.

VG

Beitrag von melmystical 20.10.10 - 09:53 Uhr

Das musst du auch nicht verstehen. ;-)

Du kennst meinen Sohn nicht. Er ist ein, sagen wir mal, sehr aufgewecktes Kind und meine Nerven liegen derzeit am Boden. Ist eine lange Geschichte...

Daher versuche ich unnötige Diskussionen zu vermeiden. Natürlich hört er oft genug "nein" und es gibt Dinge, bei denen ich sehr konsequent bin, aber er ist eines der Kinder, die sich gerne mal schreiend auf die Straße schmeißen und er hört nicht auf, auch nicht nicht, wenn ich einfach weiter gehe.

Naja, wie gesagt, das kann man nur verstehen, wenn man meinen Sohn kennt und ich kenne kein Kind, das so ist.

Beitrag von nana141080 20.10.10 - 11:10 Uhr

Dann hast du noch nicht meinen 3 Jährigen kennen gelernt. Doch, ich weiß was es heißt ein Kind mit einem unbrechbaren Willen zu haben.
Und auch meine Neffen sind sehr Willensstark.

Men Kleiner hört auch nciht auf wenn man im was verspricht, zusagt oder in Arm nimmt.....aber, deswegen bekommt er trotzdem nicht alles, bzw. beim verabredet sein, eine DVD.

Aber ich weiß auch nciht in welcher Verfassung du gerade bist, ich wünsche dir das du schnell wieder die Stärke erreichst die deine Kinder brauchen.

VG