nun ging es doch mehr als schnell =)

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von tinka85 19.10.10 - 13:21 Uhr

hallo ihr lieben,

ich habe nicht so super viel zeit und später kommt auch in absprache mit mama ein geburtsbericht. da aber einige wissen wollten, wie es weiterging sind hier paar kurze details =)

durch zeitmangel jetzt wirklich nur in stichpunkten.

sonntag abend von 20-3 uhr waren ja die wehen alle 10-15 minuten , unangenehm aber dann wieder weg.

gestern morgen termin in der klinik und mumu 1 cm. kurz darauf fingen die wehen wieder so an wie sonntag - bis hmm 16 uhr vielleicht. dann bin ich nach der arbeit nach hause nochmal essen und sofort zu ihr. die wehen wurden viel stärker aber sie war echt super drauf und hat das ganze mit humor genommen. also wirklich tippi toppi...die abstände waren sehr gemischt, mal 11,mal 17,dann wieder 9, und wieder 12 minuten. um hmm viertel nach neun hab ich sie in die wanne gejagt. sie wollte nicht aber da musste sie nun durch =)

sie lag kaum in der wanne da kam eine wehe, 9 min später eine,6 min später eine,4 minuten später eine und 2 min später eine. ich sie sofort aus der wanne geholt und beim anziehen geholfen. wir haben dann noch 1-2 wehen abgewartet wie die abstände jetzt sind. 6-7 min und sie sagte sie will jetzt in die klinik weil sie meint die kleine kommt jetzt bald.

ich glaub ich hab sie angeguckt wie ein auto. das konnt ich garnich glauben so wie sie drauf war. da war kein anflug von geburt. sie war sooooo gut drauf und ruhig usw. klar mal geflucht aber wirklich super leicht nur.

wir haben dann noch eine geraucht und haben uns um halb elf auf den weg in die klinik gemacht. mumu 3 cm und die wehen wurden weniger...toll.

dann hieß es eine stunde laufen und ann wieder in den kreissaal. da waren die wehen wieder dann länger ( so im schnitt 3-4 min) und die abstände wurden etwas dichter. da sie aber druck auf dem darm hatte wurde gleich der einlauf gegeben und wir blieben dann da. um viertel nach 12 lagen wir dann im kreissaal und der darm war leer und alles gut.

ich ging dann auf klo und sie hatte jetzt wirklich harte wehen aber hat das mit meiner hilfe echt supi gemacht. da sagt sie : tinka haste gehört, sie kommt gleich, mumu 8-9 cm. ich: wie?jetzt gleich? hebi nickte nur lächelnd.

sie hat dann den arzt gerufen und die fruchtblase geöffnet, aber da kam schon nichts raus weil sie auf dem weg war.

als der arzt da war meite sie sie könne den pressdrang nich mehr zurückhalten, legte sich auf die seite aber stellte ein bein grade auf. ich habe also von da an durch dieses dreick alles mitverfolgt und es war so schön =)

nach einer presswehe war der kopf da und in der zweiten der rest. es war da echt hart, sie hat geschrien ( wenig) und geweint ohne ende un ahtte wirklich panik. die überwindung für den schmerz zu sorgen durchs pressen aber die erlösung dann zu wissen.

ich habe allse gesehen, wie der kopf langsam durchtrat, die hebi mit den händen den kopf rausgrub. als der kopf rauswar habe ich sie so angefeuert und ob sie mal gucken will aber wollte sie nicht.erst hatte ich sorge, die maus war so mini,ganz blau,kein muchs oder piep und augen zu...dann war der rest da und ich habe mit nicky geweint und sie gelobt und gesagt sie ist da. sie wollte einen kalten lappen, den konnte ich noch gut holen. ich habe funktioniert ohne ende. ich hab die schnur durchgeschnitten, sie wurde sauber gemacht und ihr auf die brust gelegt. ich merkte aufsteigende übelkeit und sagte ich geh kurz raus. die hebi konnte mich grad noch auffangen und ich habe dann nur noch gespuckt. bestimmt zehn min und hatte ohnmachtsgefühle. es war so berauschend - da knallte alles auf uns ein, 2 nächte ohne schlaf,adrenalin und schock über das gesehene.

um 1:19 mit 2680 r und 49 cm war sie da. joleen jamila =) mein patenkind.

bin stolz auf dich süße

achso kein riss und schnitt ( obwohl beiden anderen beiden geschnitten wurde)...lediglich geschürfte schamlippen.

Beitrag von tina981 19.10.10 - 17:40 Uhr

"wir haben dann noch eine geraucht und ..."


Na super........#kratz

Beitrag von klaerchen 20.10.10 - 20:19 Uhr

Jepp!
Aber geil finde ich auch immer die Frage: "Das Köpfchen kann man schön fühlen, wollen Sie mal anfassen?" - Ich wollte nur, dass es endlich vorbei ist! Keine Zeit mit so was verlieren!

Beitrag von canadia.und.baby. 19.10.10 - 17:52 Uhr

Glückwunsch zum Patenkind :)

Beitrag von thalia.81 19.10.10 - 18:38 Uhr

#herzlichen glückwunsch

*wir haben dann noch eine geraucht * #kratz #augen
suuuuuuuper


Beitrag von minnie85 19.10.10 - 19:21 Uhr

Ganz herzlichen Glückwunsch zum Patenkind!!!

Was mir sehr, sehr sauer aufstößt ist der Satz "Wir haben dann noch eine geraucht..." - es sollte doch inzwischen mehr als bekannt sein, dass man als Schwangere nicht rauchen soll. Und wenigstens soviel Selbstbeherrschung, es die paar Wochen zu lassen, sollte man schon haben.

Beitrag von neoline2 20.10.10 - 10:47 Uhr

...
alles gute zum patenkind!

Aber ich frage mich wer hat das Kinde bekommen..

"ich habe funktioniert ohne ende. ich hab die schnur durchgeschnitten, sie wurde sauber gemacht und ihr auf die brust gelegt. ich merkte aufsteigende übelkeit und sagte ich geh kurz raus. die hebi konnte mich grad noch auffangen und ich habe dann nur noch gespuckt. bestimmt zehn min und hatte ohnmachtsgefühle. es war so berauschend - da knallte alles auf uns ein, 2 nächte ohne schlaf,adrenalin und schock über das gesehene. "

las sich alles irgendwie komisch...